Brustverkleinerung

Alles 'rund' um die Schwangerschaft und ihre schönen und anderen Seiten.
Antworten
Micha10
profi
profi
Beiträge: 641
Registriert: 16.03.2011, 16:06

Brustverkleinerung

Beitrag von Micha10 »

Hallo,

bin Mutter 3 Kinder, und nach diesen 3 harten Geburten sind mir die Brüste sehr gewacksen. Bleiben die Brüste nach der Schwangerschaft eigentlich so, oder sollte ich zu einem Fachartz gehen, eventuell über eine Brustverkleinerung nachdenken? Den so stört mich das sehr.
Was meint Ihr?
Benutzeravatar
Ludovic
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 36
Registriert: 05.01.2015, 14:05
Wohnort: Deutschland

Re: Brustverkleinerung

Beitrag von Ludovic »

Also ich finde, dass du dir etwas Zeit geben solltest. Die Brüste werden natürlich wieder kleiner - bei den meisten zumindest. Wenn nach langer Zeit nichts besser ist, kannst du immer noch eine OP in Erwägung ziehen.
Benutzeravatar
Teufel
reporter
reporter
Beiträge: 789
Registriert: 21.07.2014, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: Brustverkleinerung

Beitrag von Teufel »

Also wenn Du schon wirklich drei Kinder hattest, solltest Du eigentlich den Ablauf kennen. Wenn Du unzufrieden bist mit Deinem äußeren, kannst Du das gerne mit dem Arzt Deines Vertrauens bereden. Verkleinerung muss nicht immer gleich sein, Straffung reicht auch. Solltest Du noch stillen, ist die Überlegung eh nicht relevant, da die Brüste erst wieder kleiner werden, sobald Du keine Milch mehr gibst. Was dann die Spannkraft betrifft ist abhängig davon, wie die Brustmuskulatur entwickelt ist und ob Du Milchbrüste hattest.
Ich Lebe und hab Spass daran, ich hab Spass und ich Lebe dafür.
wissen67
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 51
Registriert: 28.08.2015, 16:10
Wohnort: Deutschland

Re: Brustverkleinerung

Beitrag von wissen67 »

Hallo
Und hast du schon was machen lassen??
Viele Grüße
Wissen67
Benutzeravatar
PrettyPoem
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 139
Registriert: 05.07.2016, 15:08
Wohnort: Bern

Re: Brustverkleinerung

Beitrag von PrettyPoem »

Nach einer Brustverkleinerung kannst du leider nicht mehr stillen,
das solltest du dir im Vorfeld überlegen. Also ob du nicht doch noch ein Kind möchtest
und das stillen willst.

:megatop:
carlover
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 72
Registriert: 26.04.2015, 17:17
Wohnort: Bern

Re: Brustverkleinerung

Beitrag von carlover »

Ich würde das nicht machen lassen! Das ist schließlich ein schwerer Eingriff, der auch schief gehen kann...
Benutzeravatar
letsdoit
forum junky
forum junky
Beiträge: 1403
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Re: Brustverkleinerung

Beitrag von letsdoit »

Also, ich bin da kein Experte dafür, aber ich denke das die Brust nach der Schwangerschaft wieder "normal" wird ;)
Das größere Problem ist dann meiner Meinung nach, das viele Frauen eine Hängebrust bekommen...
Ist sicherlich keine leichte Entscheidung für dich gewesen und ich hoffe, das du die richtige Wahl getroffen hasst!

Klar, die Brustverkleinerung hat ihre Risiken, aber man muss sich auch im Klaren sein, dass das der einzige Weg ist um an eine kleine Brust zu kommen ;) Oder man gibt sich zufrieden, so wie es ist! Die Hauptsache ist doch, das man mit seinem Aussehen zufrieden ist, oder?
Wenn es um die Brustverkleinerung geht, dann kann ich diesen Arzt hier https://www.plastischechirurgie-drschuh ... esseldorf/ auf jeden Fall empfehlen!!!
mal bin ich der hund und dann wieder der baum
Lisal
profi
profi
Beiträge: 592
Registriert: 10.06.2017, 22:25
Wohnort: Deutschland

Re: Brustverkleinerung

Beitrag von Lisal »

Hast du dich denn entschieden, wo und ob du es machen willst?
Man sollte wissen, dass jeder Eingriff seine Risiken hat. Aus dem Grund sollte man sich vorher gut informieren und schauen, dass man wirklich Bescheid weiß.
Auch ich habe mich online umgesehen und habe wirklich gute Informationen gefunden.

Lange habe ich starke Rückenschmerzen wegen meiner großen Brust gehabt und habe aus dem Grund auch irgendwann entschieden, dass ich eine OP machen will.

Habe dann im Web auch eine wirklich gute Klinik in Düsseldorf gefunden.
Bei denen habe ich mich umfassend informiert und auch beraten lassen.
Lief alles einwandfrei :)

LG
Antworten

Zurück zu „Schwangerschaft“