Schnell abnehmen welches Mittel???

Wie ernähren wir uns richtig? Was ist gut? Was nicht?

Moderator: schnuesibuesi

Antworten
Benutzeravatar
letsdoit
forum junky
forum junky
Beiträge: 1378
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Schnell abnehmen welches Mittel???

Beitrag von letsdoit » 12.12.2020, 19:00

Hallo Leute,

ich habe jetzt schon entliche NEM - Mittel eingenommen, die angeblich zum Abnehmen beitragen können, aber ich muss
sagen, das bisher einfach nichts gewirkt hat, ich habe alles richtig eingenommen, aber noch nie ein Ergebnis gesehen, nun glaube ich, dass
ich ein echtes Medikament einnehmen muss.
Habe in einem anderen Forum gefragt und mir wurde das hier empfohlen:
https://www.abnehmen-hilfe.com/appetitz ... t-tenuate/
mal bin ich der hund und dann wieder der baum

Benutzeravatar
ErikaP
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 12
Registriert: 02.01.2021, 16:33
Wohnort: Graubünden
Wohnort: Frankfurt

Re: Schnell abnehmen welches Mittel???

Beitrag von ErikaP » 10.01.2021, 13:18

Ich sage nur Sport, Sport und nochmals Sport

StewARt
profi
profi
Beiträge: 621
Registriert: 07.07.2016, 07:49
Wohnort: Basel-Stadt

Re: Schnell abnehmen welches Mittel???

Beitrag von StewARt » 04.06.2021, 05:37

Hello!

Wenn du mich nach meiner persönlichen Meinung fragst, dann überhaupt kein Mittel.

Das Abnehmen mit gesünderer Ernährung und Sport ist zwar nicht die schnellste, dafür aber die effektivste und dauerhafteste Methode.

Im Internet kannst du zum Beispiel hier kannst du dein Kaloriendefizit bestimmen, wenn du da in einem gewissen Bereich darunter liegst, kannst du wirklich sehr gut abnehmen.

bpehm2
freak
freak
Beiträge: 433
Registriert: 26.10.2017, 21:30
Wohnort: Deutschland

Re: Schnell abnehmen welches Mittel???

Beitrag von bpehm2 » 29.06.2021, 13:52

Ich glaube, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung der Schlüssel ist.
Wenn man sich irgendwann daran gewöhnt hat und sich auskennt, kann man damit viel schaffen denke ich.
Ich habe mich letztens auch mal mit dem Thema Bitterstoffe auseinandergesetzt und bin dabei auf die Angelikawurzel gestoßen.

Antworten

Zurück zu „Ernährung“