Ernährung ändern, um Haarausfall zu vehindern?

Wie ernähren wir uns richtig? Was ist gut? Was nicht?

Moderator: schnuesibuesi

Antworten
queency
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 157
Registriert: 03.12.2017, 19:35
Wohnort: Zürich

Ernährung ändern, um Haarausfall zu vehindern?

Beitrag von queency » 06.04.2021, 09:38

Servus Leute! Ich wollte mich mal informieren, ob sich jemand mit dem Thema Haarausfall vielleicht ein wenig besser auskennt als ich.

Seit einigen Monaten habe ich nämlich das Gefühl, immer mehr und mehr Haare zu verlieren. Mittlerweile sehe ich auch schon einen richtigen Unterschied, wenn ich mir zum Beispiel Fotos von vor einem Jahr ansehe.

Jetzt frage ich mich allerdings, was ich genau tun kann, um das irgendwie zu verbessern. Hat es vielleicht etwas mit der Ernährung zu tun und ich muss darauf mehr achten?

Benutzeravatar
1-2-Do
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 202
Registriert: 28.04.2014, 15:42
Wohnort: Zürich

Re: Ernährung ändern, um Haarausfall zu vehindern?

Beitrag von 1-2-Do » 06.04.2021, 10:43

Hey! Natürlich ist das sehr belastend, wenn man unter Haarausfall leidet.
Dieses Thema ist eigentlich viel weiter verbreitet, als man denken würde, doch die meisten Leute geben es halt einfach nicht wirklich zu. Es ist tatsächlich so, dass die Ernährung unter anderem eine Rolle spielen kann.

Darum sollte man sich auch basisch ernähren. Das bewirkt, dass zu keiner Übersäuerung des Körpers kommt, das greift sonst nämlich die Haare an.
Falls das jedoch von selbst nichts bringt, dann kannst du dir vom Arzt vielleicht Finasterid verschreiben lassen.
Das ist ein Medikament, dass die Bildung von DHT verhindert. Dieses DHT verringert sonst die Wachstumsphase der Haarfollikel.

Ich würde dir sowieso empfehlen, dir mehr Infos zu Mittel gegen Haarausfall zu holen.

Antworten

Zurück zu „Ernährung“