Gedanken zu den Tageslosungen

Wie es der Name schon sagt.
Antworten
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 4892
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung »

Aus dem Munde der jungen Kinder und Säuglinge hast du eine Macht zugerichtet. Psalm 8,3

Als die Hohenpriester und Schriftgelehrten die Wunder sahen, die Jesus tat, und die Kinder, die im Tempel schrien und sagten: Hosianna dem Sohn Davids!, entrüsteten sie sich und sprachen zu ihm: Hörst du auch, was diese sagen? Matthäus 21,15-16

Durch den Glauben an Jesus Christus, das er auch für mich gestorben und auferstanden ist, wenn ih ihm mein Leben anvertraue, bin ich ein Kind Gottes geworden das gerne Gott lobt und preist.
https://www.youtube.com/watch?v=VHy4JJx ... i&index=23
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 4892
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung »

Weil Jesus Christus mein Erlöser und Herr geworden ist, bewahrt er mich vor dem Bösen, und gibt mir Kraft den Versuchungen zu Wiederstehen, um ganz für ihn zu Leben.
Dateianhänge
herr treu.jpg
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 4892
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung »

Behalte meine Gebote, so wirst du leben, und hüte meine Weisung wie deinen Augapfel. Sprüche 7,2

Wer ist weise und klug unter euch? Der zeige mit seinem guten Wandel seine Werke in Sanftmut und Weisheit. Jakobus 3,13

Ein gutes Leben konnte ich erst erfüllten, als Jesus Christus mein Erlöser und Herr geworden ist.
https://www.youtube.com/watch?v=MlvOhZB ... A&index=14
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 4892
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung »

Gott ist einer, und einer ist Mittler zwischen Gott und Menschen, der Mensch Christus Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gab. 1. Timotheus 2,5.6

Ich, Nikolaus, Zar von Russland

Zar Nikolaus hatte die Gewohnheit, die Unterkünfte seiner Armee inkognito zu besuchen. Eines Nachts fand er einen jungen Offizier, den Sohn eines Freundes, eingeschlafen, den Kopf auf dem Tisch. Vor ihm lag eine geladene Pistole und ein Blatt Papier, auf dem der junge Mann alle seine Schulden aufaddiert hatte. Dabei handelte es sich um Beträge, die er beim Glücksspiel verloren hatte. Seine Situation schien ihm ausweglos, er wollte mit seinem Leben Schluss machen. Unten auf den Zettel hatte er geschrieben: „Wer könnte eine so große Schuld begleichen?“ Erschöpft und vor Kummer niedergedrückt war er schließlich eingeschlafen.

Der erste Gedanke des Zaren war, ihn zu wecken, um ihm eine Strafe zu verpassen. Dann änderte er seine Meinung: War dieser Mann nicht der Sohn seines Freundes? Er beschloss, ihm zu vergeben. Aber die Vergebung tilgte nicht die Geldschulden des jungen Mannes, und die Gerechtigkeit erforderte, dass die Schuld beglichen wurde. Also nahm er die Feder, die noch auf dem Tisch lag, und schrieb unter die verzweifelte Frage des Offi­ziers: „Ich, Nikolaus“.

Wir alle haben durch unsere Sünden viel Schuld vor Gott auf uns geladen. Wir waren seinen Geboten ungehorsam und haben Ihn nicht geliebt, wie wir es hätten tun sollen. Daher verdienen wir eine gerechte Verurteilung. Aber Gott möchte uns vergeben, und Er kann das in völliger Gerechtigkeit tun, weil Jesus Christus dafür bezahlt hat. „Denn Christus ist, da wir noch kraftlos waren, zur bestimmten Zeit für Gottlose gestorben“ (Römer 5,6). Um die Rettung zu erhalten, die Er uns anbietet, muss man sie jedoch annehmen.
https//:www.gute-saat.de
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 4892
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung »

Ich bin sehr froh, dass ich immer Ehrfurcht vor Gott hatte, und sofort bereit war Jesus Christus als meinen Erlöser und Herrn anzunehmen, als ich hörte das er allein mich retten kann.
Dateianhänge
ehrfurcht vor gott.jpg
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 4892
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung »

Ruft laut, rühmt und sprecht: HERR, hilf deinem Volk! Jeremia 31,7

Herr, gib deinen Knechten, mit allem Freimut zu reden dein Wort. Apostelgeschichte 4,29

Der Heiligen Geist gibt mir Kraft und Freude meinen Erlöser und Herrn Jesus Christus zu bekennen.
https://www.youtube.com/watch?v=-jTPzeW7Ex4
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 4892
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung »

Noah war 600 Jahre alt, als die Flut kam: Wasser über die Erde. Und Noah und seine Söhne und seine Frau und die Frauen seiner Söhne mit ihm gingen in die Arche vor den Wassern der Flut. ... Und der HERR schloss hinter ihm zu. 1. Mose 7,6.7.16

Die einzige Tür zur Rettung

Gott lässt die gute Botschaft von Jesus Christus heute noch verkündigen: schriftlich und mündlich, online und in Präsenz. Er redet durch sein Wort, die Bibel, aber auch Menschen helfen dabei, das Evangelium weiterzusagen, indem sie Flyer verteilen, Jugendgruppen oder Seniorenkreise leiten, predigen, singen. Darunter sind Hausmeister, Prediger, Kindergottesdienstmitarbeiter, Jugendstundenleiter, Solisten, Musiker, Chormitglieder oder dergleichen.

Pfarrer Wilhelm Busch (1897-1966) schrieb einmal seine Erlebnisse mit Küstern und Kirchendienern auf. Dabei erinnerte er an eine Predigt von C. H. Spurgeon (1834-1892), der über die Sintflut gesprochen und gesagt hatte: „Als die Wasser stiegen, kam vielleicht einer der Bauleute angeschwommen, die Noah beim Bau der Arche geholfen hatten. Er rief: ,Noah, mach doch die Tür auf, ich habe doch auch beim Bau mitgeholfen!‘ Und dann rief Noah aus der Arche: ,Jawohl, du hast mitgeholfen. Aber du bist nicht mit in die Arche hingegangen, als es noch Zeit war. Nun hat Gott die Tür zugeschlossen und ich kann nicht mehr aufmachen.‘“ Und dann fuhr Spurgeon fort: „Man kann am Bau des Reiches Gottes und an der Errettung von Menschen beteiligt sein, und doch selbst ewig verloren gehen.“

Das ist heute noch genauso wahr. Alle, die in Kirchen oder Gemeinden irgendeinen Dienst tun, ob sie im Mittelpunkt stehen oder im Hintergrund mitarbeiten - auch sie müssen durch die Tür gehen, die Jesus Christus ist. Er sagt: „Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich eingeht, so wird er errettet werden“ (Johannes 10,9).
www.gute-saat.de
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 4892
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung »

In einer neuen Übersichtsarbeit wird der Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und diabetischer Retinopathie untersucht. Die bei Diabetes häufige Komplikation wird durch dauerhaft hohen Blutzuckerspiegel verursacht, welcher die Netzhaut schädigt – jene dünne Gewebeschicht auf der Rückseite des Auges, welche das Licht wahrnimmt und die Signale an das Gehirn sendet. Retinopathie kann, wenn sie nicht diagnostiziert und behandelt wird, zur Erblindung führen. Die im Journal of Diabetes & Metabolic Disorders veröffentlichte Studie von Forschern aus dem Vereinigten Königreich analysiert 12 Studien mit insgesamt 9 057 Diabetespatienten.

Die diabetische Retinopathie, die häufigste Form der diabetischen Augenerkrankung, ist die Hauptursache für Erblindung bei Erwachsenen zwischen 20 und 74 Jahren. Weltweit leiden schätzungsweise 103,12 Millionen Erwachsene an dieser Krankheit, davon 28,54 Millionen in ihrer das Sehvermögen bedrohenden Form. Bis 2045 werden diese Zahlen voraussichtlich auf 160,5 Millionen bzw. 44,82 Millionen ansteigen.
Mehr kannst du unter https://www.dr-rath-foundation.org/2022 ... s/?lang=de lesen.
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 4892
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung »

Ich bin so froh, dass ich zur Gewissheit gekommen bin, dass ich nach dem Tod in den Himmel komme. www.fitundheil.ch/gewissheit
Dateianhänge
gewissheit.jpg
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 4892
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung »

Das Gesetz des HERRN ist vollkommen und erquickt die Seele. Psalm 19,8

Die Menge fragte Johannes: Was sollen wir nun tun? Er antwortete aber und sprach zu ihnen: Wer zwei Hemden hat, der gebe dem, der keines hat; und wer Speise hat, tue ebenso. Lukas 3,10-11

Jesus Christus hat mir ein freigebiges Herz geschenkt denen zu helfen die die frohe Botschaft verkünden, damit die Menschen vom Verderben ins ewige Leben mit Gott kommen können.
https://www.youtube.com/watch?v=50pH4Ux ... i&index=11
Antworten

Zurück zu „Diskussionen die sonst nirgendwo passen“