Krafttraining für daheim?

Sport gibt es in 1000 verschiedenen Varianten, was hast Du dazu zu sagen?

Moderator: rammstein

Antworten
queency
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 123
Registriert: 03.12.2017, 19:35
Wohnort: Zürich

Krafttraining für daheim?

Beitrag von queency » 10.04.2020, 09:19

Durchs Herumsitzen Zuhause habe ich jetzt schon 3 Kilo zugenommen!
Ich und meine Freundin sind uns da beide einig, dass das so einfach nicht weitergehen kann.
Ich würde ja einfach Joggen gehen, aber das hilft nur den Beinmuskeln und außerdem schmerzen mir davon die Knie immer so sehr.

Darum habe ich mir jetzt gedacht ich werde mir Hanteln bestellen (der arme Postbote, ich weiß) und anfangen Zuhause zu trainieren.
Was haltet ihr davon?

tiefseekrapfen
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 184
Registriert: 18.03.2015, 16:03
Wohnort: Solothurn

Re: Krafttraining für daheim?

Beitrag von tiefseekrapfen » 10.04.2020, 09:38

Grundsätzlich halte ich schon viel davon. Ein gutes Homeworkout ist wirklich so gut, wie ein Besuch im Fitnessstudio.

Nur vielleicht solltest du die Art deines Trainings noch einmal überdenken. Vor allem für Anfänger und all jene, die nicht hardcore Bodybuilder werden wollen, ist Krafttraining meist nicht die beste Option. Ich würde dir raten es stattdessen mit Functional Training zu versuchen.
Dabei werden nicht nur isolierte Muskeln trainiert, sondern immer gleich mehrere gleichzeitig. Da macht man als Beginner auch viel weniger Fehler und das Risiko sich zu verletzen ist niedriger.

Ich zeig dir mal, wer auf dem Gebiet quasi die Experten sind. Schau mal auch dieser Seite von Aerobis vorbei und überzeuge dich einfach selbst. Aber bevor du zögerst, bedenke immer: jedes Training ist besser als kein Training!

Joni92
freak
freak
Beiträge: 288
Registriert: 11.12.2018, 04:50
Wohnort: Deutschland

Re: Krafttraining für daheim?

Beitrag von Joni92 » 04.05.2020, 13:58

Hallo zusammen!

Es gibt super Home-Workouts online, die man easy zu Hause machen kann. Oder ihr stellt euch einfach euer eigenes Programm zusammen, ein paar Kraftübungen, Liegestütze, Sit-ups, Squats, das kann man ja ganz beliebig erweitern. Ich hab da so mein eigenes Programm, was ich jeden zweiten Tag im Wechsel mit Joggen mache (das darf man ja eh!). Ich hab mir dazu jetzt auch noch ein paar Squat Schuhebestellt, jetzt läuft es eigentlich wie geschmiert. Die Motivation muss man aber natürlich dann schon selber irgendwie aufbringen, sonst läuft es auch nicht.

Antworten

Zurück zu „Sport & Wellness“