Streit schlichten - wie am besten in der Arbeit?

Alles was uns irgendwie helfen kann ist hier herzlich willkommen.
Riga2011
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 58
Registriert: 08.05.2017, 13:19
Wohnort: Östereich

Streit schlichten - wie am besten in der Arbeit?

Beitragvon Riga2011 » 17.12.2018, 15:08

Hallo Leute,

wie geht ihr an eine Konfliktlösung heran?
Ich arbeit im Team mit zwei Kollegen zusammen, die letzte Woche aneinander geraten sind. Nun sprechen sie so gut wie kein Wort miteinander und wenn ist der Umgang ziemlich kühl. Die Anspannung im Raum mit den beiden liegt förmlich in der Luft.
Konkret geht es darum das Mitarbeiter X dem Mitarbeiter Y vorwirft, dass er mehr für das Projekt leisten würde.
Wie versöhne ich als Dritter im Bunde die beiden wieder ?

Habt ihr Tipps für mich?

Dankeschön

Benutzeravatar
1-2-Do
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 140
Registriert: 28.04.2014, 15:42
Wohnort: Zürich

Re: Streit schlichten - wie am besten in der Arbeit?

Beitragvon 1-2-Do » 17.12.2018, 16:55

Hey,

es ist wichtig, dass du vor allem unparteiisch bleibst. Führe mit den beiden ein offenes Gespräch und lege dar, warum du den Konflikt beseitigen möchtest. Ich denke beide Parteien werden einsehen, dass kein gutes Arbeitsklima im Team herrscht.
Vermeide weitere Streitereien im Gespräch und unterbinde weitere Vorwürfe von beiden Parteien. Es soll nicht darum gehen herauszufinden wer Recht oder Unrecht hat, sondern darum, dass sich beide Mitarbeiter vertragen und wieder normal miteinander arbeiten können.
Beide Parteien sollen sich zuhören und den jeweils anderen ausreden lassen.
Das waren jetzt mal so allgemeine Tipps von mir. Ich weiß nicht inwieweit die jetzt für dich hilfreich sind, aber etwas professionelleren Rat bekommst du beispielsweise hier bei bei Revolution Training unter der Rubrik Konfliktmanagement.

Gruß

Sonnenkind
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 73
Registriert: 19.01.2017, 12:39
Wohnort: Deutschland

Re: Streit schlichten - wie am besten in der Arbeit?

Beitragvon Sonnenkind » 11.01.2019, 16:37

In was für einer Rolle bist du denn in dem besagten Team? Bist du höher positioniert (Teamleiter, "Chef") als die beiden Konfliktparteien oder gleichwertig? Ich finde, das macht einen Unterschied. Denn als Führungskraft kannst du die beiden eher "zwingen", sich an einen Tisch zu setzen und den Konflikt im Gespräch zu lösen. Als Kollege ist es mehr ein gut gemeinter Ratschlag. Es besteht keine Notwendigkeit für die beiden, auf dich zu hören.

Wenn sich der Konflikt nicht allein und durch gesunden Menschenverstand und Einsicht der beiden löst, würde ich mich an deiner Stelle an deinen Chef wenden. Denn deine Arbeit leidet ja darunter. Es ist die Aufgabe der Führung, Konflikte zu lösen und Teamrunden etc. zu initiieren. Das musste ich auch erst lernen, aber: Man sollte nicht die Verantwortung für etwas übernehmen, was nicht Teil seines Jobs ist...

Vielleicht hilft ja schon, sich bei einem Kaffee mal ruhig auszutauschen (du als Mediator) wie mein Vorposter vorgeschlagen hat. :) Wenn nicht, s.o.


Zurück zu „Tipps & Tricks die das Leben einfacher machen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast