Erziehen wir unsere Kinder zu Süchtigen?

Schule, Freunde, Spielen,... es kommt immer mehr dazu. Hier hat es Platz für Freuden und Sorgen der 6 bis 12 jährigen Kinder.
Benutzeravatar
WarShell
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 86
Registriert: 05.07.2016, 12:43
Wohnort: Zürich

Erziehen wir unsere Kinder zu Süchtigen?

Beitragvon WarShell » 13.06.2018, 12:06

Hallo zusammen,

ich habe gelesen, dass Menschen nur süchtig werden, wenn sie ein traumatisches Erlebnis in der Kindheit verarbeiten müssen. D.h. Sucht ist die Krebserkrankung der Seele...

Folgende erzieherische Fehler sind Ursachen:

Zum Beispiel, wenn Eltern ihre Kinder schreien lassen.
Die Erfahrung, dass Liebe an Bedingungen geknüpft ist.
Ein überfürsorgliches Verhalten der Eltern, das zu Verunsicherung führt.
Der Mangel an freiem Spiel, der zu Fantasielosigkeit führt.
Das Leistungsprinzip unserer Gesellschaft, dem Kinder unterworfen werden.
Die Angst vor dem Versagen, die Eltern auf ihre Kinder übertragen.

Wenn das stimmt, KANN man ja nichts richtig machen. Da widersprechen sich auch manche Faktoren...

Was sagt ihr dazu?

kant
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 117
Registriert: 28.06.2016, 11:49
Wohnort: Freiburg

Re: Erziehen wir unsere Kinder zu Süchtigen?

Beitragvon kant » 14.06.2018, 09:29

och, als Eltern kann man doch nur Fehler machen... Ob man die Kinder nun schreien lässt oder nicht... ob man sie antiautoritär erzieht oder nicht, ob man ihnen Hobbys sucht oder sie frei machen lässt. Sie mit Waffen spielen lässt oder malen lässt. Sie nerdig werden lässt. Die ganze Erziehung spielt doch mit "zulassen/verbieten".
Zucker erlauben, nicht erlauben... Entweder erziehen wir sie zu Zucker süchtigen Computerspielnerds oder zu orthorektischen Hippies. Man kann nie alles richtig machen.
Und oft überraschen die Kinder einen dann auch. Zum Beispiel habe ich meine Kids letztens ertappt, wie sie Testberichte lesen über alles mögliche: Games, Casinos, Toaster und Konzertberichte, aber auch Drogen. Auf meine Nachfrage hieße es dann: "Recherche." Sie wollten gern wissen, wie manche Erlebnisse seien und nicht unbedingt alles selbst ausprobieren müssen.
Respekt. Selbst wenn sie es dann doch wissen, scheint ein bisschen Verantwortungsbewusstsein wenigsten gegen eine Spielsucht in Spielhallen zu sprechen.

Sonnenkind
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 52
Registriert: 19.01.2017, 12:39
Wohnort: Deutschland

Re: Erziehen wir unsere Kinder zu Süchtigen?

Beitragvon Sonnenkind » 15.06.2018, 14:58

kant hat geschrieben:Entweder erziehen wir sie zu Zucker süchtigen Computerspielnerds oder zu orthorektischen Hippies. Man kann nie alles richtig machen.
Und oft überraschen die Kinder einen dann auch.


Ich glaube, dass hast du sehr gut auf den Punkt gebracht. :D In diesem Blogbeitrag geht es um ein ähnliches Thema, die "Optimierung der Elternschaft" - in Zeiten, in denen alles googlebar ist und wir in sozialen Medien tausend Bilder "guter Elternschaft" sehen, ist es schwer, ein gesundes Gleichgewicht zu finden...

Sonnenkind
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 52
Registriert: 19.01.2017, 12:39
Wohnort: Deutschland

Re: Erziehen wir unsere Kinder zu Süchtigen?

Beitragvon Sonnenkind » 15.06.2018, 14:59

Im Übrigen denke ich, man sollte aus solchen Zusammenhängen nicht den Schluss ziehen, dass jede falsche Bewegung gegenüber dem Kind zu einer Sucht führt - so etwas etabliert sich über Zeit, nicht weil man einmal "nein" sagt...

ErikRoth86
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 25
Registriert: 26.06.2018, 15:15
Wohnort: Deutschland

Re: Erziehen wir unsere Kinder zu Süchtigen?

Beitragvon ErikRoth86 » 29.06.2018, 14:06

Tut mir leid, aber ich zweifele es stark an, dass Leute nur süchtig werden, wenn sie traumatische Erlebnisse in der Kindheit hatten. Ich denke, dass das sicher Einflüsse hat. Aber unter Garantie passiert sowas auch spät und ohne Kindheitsproblematik.

LG
Erik


Zurück zu „Kinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste