Ist das eine Fantasiewährung?

Probleme mit Deiner lieben Kiste?
Benutzeravatar
FrediFuchs
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 106
Registriert: 16.06.2016, 13:04
Wohnort: Genf

Ist das eine Fantasiewährung?

Beitragvon FrediFuchs » 01.06.2018, 12:37

Hallo,

nachdem vor ein paar Monaten die Bitcoins in aller Munde waren, ist mein Schwager jetzt auch interessiert. Ich bin der Meinung der Zug ist schon abgefahren und das ist jetzt alles zu spät, aber er will es noch mal versuchen. Er will 100 Euro anlegen und sucht jetzt gerade nach Möglichkeiten dafür. ich finde das ist ziemlich viel Geld für einen versuch.

Obwohl ich auch gehört habe, dass Aktien und die Börse auch nichts anderes machen. Immerhin ist das ja auch rein fiktive Spekulation oder?
https://www.theeuropean.de/lothar-bindi ... iver-goetz

Benutzeravatar
mausjohn
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 96
Registriert: 27.06.2016, 10:13
Wohnort: Jura

Re: Ist das eine Fantasiewährung?

Beitragvon mausjohn » 07.06.2018, 09:48

Mit deinem letzten Satz triffst du doch schon den Punkt: Spekulation um Währungen funktioniert hauptsächlich deswegen, weil die Leute daran glauben, also weil sich die Gesellschaft darauf geeinigt hat! Cryptowährungen wie Bitcoins sind da kein Unterschied. Und wenn man sich einmal Beispiele ansieht, dass manche dank Bitcoins oder einer anderen Cryptowährung zu Millionären geworden sind, dann gehört doch eher Fantasie dazu, das als Fantasiewährung abzutun! Siehe hier, eine Berichterstattung über solche Bitcoin Gewinner.

Und 100€ oder Schweizer Franken in Bitcoin anzulegen finde ich persönlich wirklich keine große Summe. Damit wird man auch eher nicht reich werden, aber es lässt sich zumindest mal gut verfolgen, wie alles funktioniert. Wenn du oder ein Schwager sich zum Thema Crypto informieren wollen, würde ich übrigens coinpro empfehlen, dort gibt es Crypto Wissen und Crypto News, wirf doch mal einen Blick.

Auf coinpro findest du auch jede Menge Basics, beispielsweise, wie man eine Bitcoin Wallet eröffnen kann, welche Grundbegriffe man kennen muss, welche Sicherheitseinstellungen man vornehmen sollte und so weiter. Ebenso wirst du auf coinpro lesen können, wie eine Blockchain funktioniert, das sollte man meines Erachtens unbedingt verstehen, wenn man beim Bitcoin Trading einsteigen will.

100%-ige Sicherheit gibt es übrigens nirgends, egal wo man anlegt, aber ohne Risiko ist noch niemand reich geworden. Ich würde auch nicht sagen, dass der Zug schon abgefahren ist, der Kurs steigt doch momentan wieder, du kannst das ja einfach mal auf coinpro verfolgen.

Steffy1
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 8
Registriert: 05.06.2018, 10:27
Wohnort: Deutschland

Re: Ist das eine Fantasiewährung?

Beitragvon Steffy1 » 07.06.2018, 13:07

Der Bitcoin Hype hat am Ende doch nur wenige wirklich reich gemacht. Mindestens genauso viele, wenn nicht sogar noch deutlich mehr Nutzer haben nur Geld verloren. Wenn man sich mit sowas nur ein bisschen beschäftigt sollte man es gleich sein lassen.

Benutzeravatar
senior8
freak
freak
Beiträge: 321
Registriert: 09.04.2015, 22:49
Wohnort: Deutschland

Re: Ist das eine Fantasiewährung?

Beitragvon senior8 » 28.07.2018, 07:29

Da hast du vollkommen recht.
Für Bitcoin ist es jetzt zu spät und es wäre viel besser, wenn man eine andere Währung findet, die eine helle Zukunft hat.

Die Auswahl ist wirklich breit, doch da ich da schon einige Erfahrungen habe, kann ich dir etwas Empfehlen.
Es handelt sich nämlich um Litecoin, womit ich bisher wirklich gut zurechtgekommen bin. Wenn dein Schwager sich die Suche sparen will, dann sollte er sich auf https://www.kritischer-kryptowaehrungen ... in-kaufen/ über die Währung schlaumachen und somit einen klaren Überblick bekommen.
Es wird sich auf jeden Fall lohnen.

Grüß!
Heute ist der Tag um glücklich zu sein! Gestern: Schon vorbei. Morgen: Kommt erst noch.


Zurück zu „Computer, Hard- und Software, Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste