Führungspositionen besetzen?

Ebenso werden hier Umfragen vor Abstimmungen durchgeführt.

Moderator: Moderatoren

loreni
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 148
Registriert: 15.02.2016, 13:18
Wohnort: Deutschland

Führungspositionen besetzen?

Beitragvon loreni » 16.04.2018, 14:28

Wie werden eigentlich Führungspositionen in größeren Betrieben besetzt? Ein Bekannter hat sich Hoffnungen auf eine bald vakant werdende Stelle gemacht, jetzt scheint sie schon vergeben. Dabei hätte er schwören können, dass solche Positionen bevorzugt betriebsintern vergeben werden und man nur pro forma außerhalb sucht. Und was bedeutet das für seinen eigenen beruflichen Aufstieg?

sombra
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 67
Registriert: 24.08.2017, 12:32
Wohnort: Deutschland

Re: Führungspositionen besetzen?

Beitragvon sombra » 17.04.2018, 14:08

Das kommt bestimmt auf die Stelle an. Manchmal ist es eben wichtig, sich einen echten Experten auf die Führungsposition zu setzen und dann wendet man sich bei der Vergabe eben eher an eine Personalberatung, wie zB diese hier. Ich denke, je höher die Position, desto wahrscheinlichher ist das. Wenn bei großen Konzernen die Spitze wechselt, kommen die Neuen eigentlich immer von außerhalb.

Benutzeravatar
letsdoit
profi
profi
Beiträge: 730
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Re: Führungspositionen besetzen?

Beitragvon letsdoit » 20.04.2018, 09:11

Sage ich auch so
mal bin ich der hund und dann wieder der baum

Meier80
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: 30.11.2014, 15:45
Wohnort: Luzern

Re: Führungspositionen besetzen?

Beitragvon Meier80 » 18.05.2018, 10:25

loreni hat geschrieben:Wie werden eigentlich Führungspositionen in größeren Betrieben besetzt? Ein Bekannter hat sich Hoffnungen auf eine bald vakant werdende Stelle gemacht, jetzt scheint sie schon vergeben. Dabei hätte er schwören können, dass solche Positionen bevorzugt betriebsintern vergeben werden und man nur pro forma außerhalb sucht. Und was bedeutet das für seinen eigenen beruflichen Aufstieg?

:moin:
Es ist natürlich sehr wünschenswert in der Firma aufzusteigen und den Mitarbeitern auch die Möglichkeit zu geben, innerhalb der Firma die Karriereleiter hochzusteigen, nur leider birgt das auch oft Probleme. Die Führungsperson muss eine gewisse Autorität verkörpern und diese wird oftmals nicht gegeben wenn plötzlich "einer aus der selben Reihe" zum Vorgesetzten wird. Selbstverständlich ist das nicht immer fair, aber oft Realität. Es macht manchmal Sinn , sich für andere Firmen zu bewerben, sollte man eine Führungsposition anstreben.
Viele Grüße!

Sonnenkind
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 61
Registriert: 19.01.2017, 12:39
Wohnort: Deutschland

Re: Führungspositionen besetzen?

Beitragvon Sonnenkind » 01.06.2018, 13:53

sombra hat geschrieben:Manchmal ist es eben wichtig, sich einen echten Experten auf die Führungsposition zu setzen und dann wendet man sich bei der Vergabe eben eher an eine Personalberatung... Ich denke, je höher die Position, desto wahrscheinlichher ist das. Wenn bei großen Konzernen die Spitze wechselt, kommen die Neuen eigentlich immer von außerhalb.


Ja, das kenne ich auch so. Das vermindert auch das Risiko, das Führungsstellen unter der Hand weggehen und an die gegeben werden, die die Chefetage irgendwie nett findet, um es mal drastisch auszudrücken. Eine gute Personalberatung kommt als neutraler Beobachter von außen, kann die Anforderungen der Stelle genau systematisieren und achtet bei Bewerben vor allem auf das Fachliche und die Kompetenzen.

Das pro Forma ausschreiben ist natürlich blöd, das verstehe ich. :( Vor allem, weil die Abläufe verlängert und unnötig Hoffnung macht.

Benutzeravatar
mausjohn
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 98
Registriert: 27.06.2016, 10:13
Wohnort: Jura

Re: Führungspositionen besetzen?

Beitragvon mausjohn » 07.06.2018, 09:49

Ich denke meistens werden einfach die nächsten Angehörigen oder andere zur Vetternwirtzschaft gehörende Leute genommen...

Benutzeravatar
FrediFuchs
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 107
Registriert: 16.06.2016, 13:04
Wohnort: Genf

Re: Führungspositionen besetzen?

Beitragvon FrediFuchs » 19.06.2018, 13:29

mausjohn hat geschrieben:Ich denke meistens werden einfach die nächsten Angehörigen oder andere zur Vetternwirtzschaft gehörende Leute genommen...


Da hast du leider Recht...

staffelhengst
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 39
Registriert: 14.07.2017, 09:42
Wohnort: Deutschland

Re: Führungspositionen besetzen?

Beitragvon staffelhengst » 16.08.2018, 20:47

Hmm...

Kann man so pauschal leider nicht beantworten, wie du auch schon an den zahlreichen Antworten hier erkennen kannst. Im Grunde haben hier alle Recht. Gerade in der Managementebene von großen Konzernen ist Vetternwirtschaft leider noch immer Gang und Gäbe. Es stimmt auch, dass für Führungspositionen gerne Headhunter engagiert werden. Trotzdem muss man aber sagen, dass derartige Stellen doch vorwiegend intern besetzt werden - gerade bei jungen Unternehmen. Dass die Führungskraft das gesamte Team und vor allem das Unternehmen mit ihren Arbeitsprozessen bereits kennt, hat immerhin langfristige Vorteile. Zudem motiviert das auch andere Mitarbeiter, wenn sie Chancen für eine Beförderung sehen.

Wenn extern nach Personal gesucht wird, man selbst aber die Stelle haben will, muss man sich eben auch drum bemühen und Engagement zeigen. Am besten man redet in dem Fall direkt mit der HR bzw. Personalabteilung.

Wenn du dich mehr zum Recruiting-Ablauf informieren möchtest, empfehle ich dir diese Seite hier: https://www.wirtschaftswissen.de/personal-arbeitsrecht/
Darin wirst du über rechtliche Belange aufgeklärt und Tipps zur Bewerbung findest du dort auch. :)

elli1231
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 46
Registriert: 01.08.2018, 21:32
Wohnort: Freiburg

Re: Führungspositionen besetzen?

Beitragvon elli1231 » 22.08.2018, 07:01

mal bin ich der hund und dann wieder der baum


Zurück zu „Wirtschaft und Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste