Gedanken zu den Tageslosungen

Wie es der Name schon sagt.
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 1220
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon ermutigung » 11.06.2018, 06:12

Der HERR ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn mit Ernst anrufen. Psalm 145,18

Alles, was ihr bittet im Gebet: So ihr glaubt, werdet ihr's empfangen. Matthäus 21,22

Es ist mein Wunsch, dass Jesus Christus, mir nur das gibt, was mir hilft das Ziel, die ewige Gemeinschaft mit ihm zu erreichen.
https://www.youtube.com/watch?v=wLbUb3k ... -nMvmk7RcA

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 1220
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon ermutigung » 11.06.2018, 11:02

Gottes Segen beim Anschauen der mutmachenden Berichte die helfen Gott ganz zu vertrauen. https://www.youtube.com/results?search_ ... h+gott+erf

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 1220
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon ermutigung » 12.06.2018, 06:03

Wenn du heute Geburtstag hast, so wünsche ich dir alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag, und ein erfülltes und glückliches neues Lebensjahr mit viel Freude an allem was du an Gutem erleben kannst.

Möge auf deinem neuen Lebensabschnitts dich kein unberechenbares Schicksal treffen, sonder Gottes Liebe dich vor allem Bösen bewahren.

Jesus Christus hat in seinem Leben, in seinem Sterben am Kreuz für alle Menschen, und in seiner Auferstehung von den Toten gezeigt, dass Gott zu allen Menschen steht. Selbst alle Sünden, alle Schwachheiten und Nöte können nicht wegwischen, dass Gott Gedanken des Friedens und des Heils für alle Menschen hat.

Wenn du Jesus Christus als deinen Erlöser und Herrn angenommen hast, so kannst du darauf vertrauen, das selbst aufkommende Fragen nach der Zukunft, die dir Angst und Sorgen bereiten könnten, nicht verdrängen musst, sondern als Aufgabe annehmen kannst, weil Jesus Christus dir in allen Lebenslangen beisteht.

Diese Gewissheit wünsche ich dir von Herzen und grüsse dich mit dem Lied, dessen Worte dich ins neue Lebensjahr begleiten mögen.
https://www.youtube.com/watch?list=FLLf ... 5Ubb0QhEMk

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 1220
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon ermutigung » 12.06.2018, 07:44

Du bist ja doch unter uns, HERR, und wir heißen nach deinem Namen; verlass uns nicht! Jeremia 14,9

Ihr seid alle durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus. Galater 3,26

Das Schönest in meinem Leben ist, dass ich ein Kind Gottes bin und durch Jesus Christus der mein Heiland und Erlöser geworden ist ewiges Leben habe.
https://www.youtube.com/watch?v=49dKCFT ... k7RcA&t=0s

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 1220
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon ermutigung » 14.06.2018, 06:06

Gott sei uns gnädig und segne uns, er lasse sein Angesicht leuchten bei uns, dass man auf Erden deinen Weg erkenne, unter allen Nationen deine Hilfe. Psalm 67,2-3

Gott hat uns wissen lassen das Geheimnis seines Willens nach seinem Ratschluss, den er zuvor in Christus gefasst hatte, um die Fülle der Zeiten heraufzuführen, auf dass alles zusammengefasst würde in Christus, was im Himmel und auf Erden ist, durch ihn. Epheser 1,9-10

Ich bin froh und dankbar dass ich Gottes Willen kennen, was mich im Leben vor allem Bösen bewahrt und ich zur Ehre Gottes Leben kann.
https://www.youtube.com/watch?v=qcYN-Ve ... A&index=20

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 1220
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon ermutigung » 14.06.2018, 21:20

Gott kennt dich und wartet das du dich mit ihm versöhnst. www.gute-saat.de

Kein Geschöpf ist vor ihm unsichtbar, sondern alles ist bloß und aufgedeckt vor den Augen dessen, mit dem wir es zu tun haben. Hebräer 4,13
HERR, du hast mich erforscht und erkannt! Psalm 139,1

Alles bloß und aufgedeckt
vor dem Herrn, der alles sieht.
Ob der Mensch sich auch versteckt,
ob er in die Ferne flieht –
unser Gott ihn nicht verpasst,
ihn mit seiner Hand erfasst.
Alles bloß und aufgedeckt
vor dem Herrn, der alles hört.
Ob Kritik oder Respekt,
ob nun frech oder gelehrt –
unser Gott hört immer zu
und beurteilt es im Nu.
Alles bloß und aufgedeckt
vor dem Herrn, der alles weiß.
Ob man die Gedanken weckt,
ob man sie bewegt ganz leis,
nichts verborgen ist dem Herrn,
Er versteht sie ja von fern. W.S.
Gott sieht alles, Gott hört alles, Gott weiß alles. Vor Ihm kann ich nichts verstecken, Ihm ist alles bekannt! Doch es gibt Hoffnung für mich, denn „wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit“. – Wie sicher und glücklich bin ich dann! (1. Johannes 1,9)

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 1220
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon ermutigung » 15.06.2018, 08:44

Er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Jesaja 53,5

Darin besteht die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsre Sünden. 1.Johannes 4,10

Allein die Liebe Gottes ist der Grund, dass Gott mich angenommen hat durch meinen Glauben an Jesus Christus als meinen Erlöser und Herrn.
https://www.youtube.com/watch?v=GUfi4Sk ... A&index=36

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 1220
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon ermutigung » 15.06.2018, 20:59

Es gibt nur zwei Wege zur Ewigkeit - auf welchem bist du? www.gute-saat.de

Geht ein durch die enge Pforte; denn weit ist die Pforte und breit der Weg, der zum Verderben führt … Denn eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt.
Matthäus 7,13.14

„Wohin führt dieser Weg?“

„Ich habe mich verlaufen. Wohin führt eigentlich dieser Weg?“ So fragte ein alkoholisierter Mann einen Passanten. Der Angeredete kannte den Mann und wusste auch, was für ein Leben er führte. Und als gläubiger Christ antwortete er mit ruhigem Ernst: „Ja, Sie sind schon lange auf dem verkehrten Weg. Dieser Weg führt Sie ins Verderben!“

Der Alkoholiker erschrak und schien mit einem Mal nüchtern geworden zu sein. Er erkannte sein Gegenüber und bestätigte: „Ja, Herr M., Sie haben recht. Es muss anders werden mit mir. So taumele ich ins Verderben.“ Herr M. erwiderte freundlich: „Das will Gott aber nicht; ganz gewiss nicht.“ Er begleitete den Mann nach Hause und sagte ihm noch einige hilfreiche Worte.

Wenig später wurde der Gewohnheitstrinker frei – und das nicht nur von den Fesseln der Sucht. Er kehrte um zu Gott und bekannte Ihm seine Sünden. Und durch den Glauben an Jesus Christus und an sein Erlösungswerk wurde er ein ganz neuer Mensch. Er war vom „breiten Weg, der zum Verderben führt“, auf den „schmalen Weg, der zum Leben führt“, gewechselt.

Auf dem breiten Weg, der ins Verderben führt, geht zunächst einmal jeder Mensch, solange er nicht durch die „enge Pforte“ gegangen ist. Durch die enge Pforte tritt ein Mensch dann ein, wenn er von seiner eigenwilligen Lebensführung bewusst zu Gott umkehrt. Dazu lädt Gott jeden Menschen ein. Mit diesem Bildwort von Pforte und Weg spricht Jesus Christus sowohl eine ernste Mahnung als auch eine freundliche Einladung aus. – Folgen wir seinem Ruf!

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 1220
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon ermutigung » 16.06.2018, 06:31

Siehe, um Trost war mir sehr bange. Du aber hast dich meiner Seele herzlich angenommen, dass sie nicht verdürbe; denn du wirfst alle meine Sünden hinter dich zurück. Jesaja 38,17

Unser Herr Jesus Christus und Gott, unser Vater, der uns geliebt und uns einen ewigen Trost gegeben hat und eine gute Hoffnung durch Gnade, der tröste eure Herzen und stärke euch in allem guten Werk und Wort. 2.Thessalonicher 2,16-17

Gott allein kann mich in meiner Trauer bleibender Trost geben, durch die Gewissheit dass er immer bei mir ist und mir gibt was mich zum Ziel führt.
https://www.youtube.com/watch?v=LZEVhlp ... -nMvmk7RcA

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 1220
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitragvon ermutigung » 16.06.2018, 20:41

Vielleicht ist heute deine Zeit wo Gott dich zur Umkehr ruft? www.gute-saat.de

Alles hat seine bestimmte Zeit.
Schweigen hat seine Zeit, und Reden hat seine Zeit.
Prediger 3,1.7

Früher redete Gott zu seinem Volk Israel durch Menschen, die Er dazu beauftragt hatte: durch die Propheten. Dann kam Jesus Christus, der Sohn Gottes, auf die Erde, und Gott sprach durch Ihn – direkter und umfassender als je zuvor. Und heute?

Heute redet Er durch die Bibel, das geschriebene Wort Gottes, durch einen Tageskalender wie diesen oder durch Plakate, Handzettel und Predigten. Und immer wieder sagt Er: „So tut nun Buße und bekehrt euch, damit eure Sünden ausgetilgt werden“ (Apostelgeschichte 3,19). Doch es wird ein Tag kommen, an dem Gott schweigen wird, ein Tag, an dem Er seine Botschaft der Liebe nicht mehr an die Menschen richten wird.

In einem kleinen Dorf verursachte der Hammer einer Schmiede einen gewaltigen Lärm. Er hämmerte rund um die Uhr, 24 Stunden lang, 7 Tage die Woche. Doch es störte keinen. Man hatte sich im Lauf der Zeit an den Krach gewöhnt. Eines Nachts aber wachten die Bewohner des kleinen Dorfes auf – denn der Hammer schwieg. Es war still, unnatürlich still! Eine Panne hatte für die ungewohnte Ruhe gesorgt.

Auch heute gibt es Menschen, die immer wieder die Botschaft Gottes hören – und die sich daran gewöhnt haben. Ihr Gewissen ist eingeschlafen, so dass sie nicht mehr davon erreicht und berührt werden. Doch einmal kommt der Zeitpunkt, ab dem Gott nicht mehr reden wird: Eines Tages werden die Menschen wach – und Gott schweigt – und es ist zu spät!

Warten Sie bitte nicht länger! „In einer Weise redet Gott und in zweien“, doch leider, „ohne dass man es beachtet“. Deshalb ist der Hinweis so wichtig: „Jetzt ist der Tag des Heils“, der Tag der Errettung (Hiob 33,14; 2. Korinther 6,2).

Hören Sie auf die Botschaft Gottes! – Hören Sie jetzt!


Zurück zu „Diskussionen die sonst nirgendwo passen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast