Bettnässen was tun?

Schule, Freunde, Spielen,... es kommt immer mehr dazu. Hier hat es Platz für Freuden und Sorgen der 6 bis 12 jährigen Kinder.
Antworten
Benutzeravatar
Fritzi
profi
profi
Beiträge: 564
Registriert: 04.07.2014, 10:38
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Berlin

Bettnässen was tun?

Beitrag von Fritzi » 28.04.2016, 16:53

Hallöchen,

wenn ein Kind immer und immer wieder ins Bett macht, wie würdet ihr das Problem einschätzen? Ich mache mir auf jeden Fall ziemliche Sorgen. Sollte man vielleicht mal zum Arzt gehen oder vielleicht an einen Psychologen denken? Ich meine das Kind würde da wohl durch die Hölle gehen, aber besser als immer ein nasses Bett zu haben oder?

Grüßle
Ich hab die beste Signatur, manchmal hat man keine Ahnung was hier rein soll^^

Braxton
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 95
Registriert: 27.11.2015, 23:16
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Bettnässen was tun?

Beitrag von Braxton » 01.05.2016, 13:33

In erster Linie solte man einen Arzt aufsuchen, der die Situation einschätzen kann. Wenn es nicht Krankheitlich ist z.B. schwache Blase o.ä. wird es ein Fall des Psychologen. Das ist auch wahrscheinlicher, da es anscheind nur Nachts auftritt und somit sollte es kein Organischen Problem sein. Was ja eigentlich gut ist.

Du brauchst dir aber keine Gedanken machen, es ist nicht so schlimm wie sich das alles anhört. Am besten du liest dich schon mal etwas ein http://www.enutrain.de/de/6/der-einstie ... aessen.htm da bist du nicht unerfahren und kannst mit dem Psychologen oder auch mit dem Arzt schon über diverse Dinge reden. Der Arzt würde dir demnach nichts neues erzählen, zumindestens hast du schon das eine oder andere einmal gehört und kannst damit besser umgehen.

Ich finde man sollte schnell reagieren, denn umso schneller das Problem erkannt und behandelt wird, umso schneller haben alle wieder ihre Ruhe. ;-)

Benutzeravatar
mr.bates
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 170
Registriert: 10.11.2014, 11:50
Wohnort: St. Gallen

Re: Bettnässen was tun?

Beitrag von mr.bates » 20.10.2016, 10:23

Hmmm... schwierig! Beckenbodenübungen helfen da ganz gut, damit man diese stärkt und aufbaut!

Benutzeravatar
Makeles
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 125
Registriert: 23.11.2016, 16:46
Wohnort: Genf

Re: Bettnässen was tun?

Beitrag von Makeles » 21.04.2017, 12:27

Würde da als erstes zum Hausarzt gehen. Da gibt es bestimmt Erfahrungen und Tipps von Leuten denen das genau so erging.

kant
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 144
Registriert: 28.06.2016, 11:49
Wohnort: Freiburg

Re: Bettnässen was tun?

Beitrag von kant » 21.04.2017, 13:25

Makeles hat geschrieben:Würde da als erstes zum Hausarzt gehen. Da gibt es bestimmt Erfahrungen und Tipps von Leuten denen das genau so erging.
Ein Arzt wäre wahrscheinlich auch meine erste Anlaufstelle.

Benutzeravatar
Teufel
reporter
reporter
Beiträge: 765
Registriert: 21.07.2014, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: Bettnässen was tun?

Beitrag von Teufel » 21.04.2017, 23:31

Ein Arzt wäre wahrscheinlich auch meine erste Anlaufstelle.
Warum? Weil es normal ist.^^
Ich Lebe und hab Spass daran, ich hab Spass und ich Lebe dafür.

Antworten

Zurück zu „Kinder“