Kind in der Gruppe aggressiv

Schule, Freunde, Spielen,... es kommt immer mehr dazu. Hier hat es Platz für Freuden und Sorgen der 6 bis 12 jährigen Kinder.
queency
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 39
Registriert: 03.12.2017, 19:35
Wohnort: Zürich

Kind in der Gruppe aggressiv

Beitragvon queency » 23.10.2018, 12:43

:hilfe: !!!

Lehrer übernehmen den Job der Eltern. Ganz konkret: die Wertevermittlung/Erziehung. Das wird mir in meinem Beruf immer deutlicher. Hier mein Problem:

Ich unterrichte seit September wieder eine erste Klasse (Volksschule). Ein Bub ist vor allem in den Pausen total aggressiv. Er lässt sich schnell reizen, schlägt dann mit seinem Federpennal oder Turnbeutel um sich und brüllt durch die Gegend. Das geht sogar so weit, dass einige Kinder sich während der großen Pause am Klo verstecken, um nicht Ziel seiner Wutanfälle zu werden.
Zusätzlich zu den Wutanfällen hat er auch noch ein fürchterliches Benehmen. Er zeigt nicht auf, rülpst lauthals während des Unterrichts und grüßt nicht. Es ist Ende Oktober und ich bin jetzt schon fertig mit den Nerven.

Wisst ihr, wie ich diesen Jungen unter Kontrolle bekomme? Wenn es die Eltern nicht für nötig gehalten haben, muss wohl ich mich an die Sache herantrauen... :( :bitte:

staffelhengst
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 41
Registriert: 14.07.2017, 09:42
Wohnort: Deutschland

Re: Kind in der Gruppe aggressiv

Beitragvon staffelhengst » 24.10.2018, 16:19

Hallo!
Falls ihr in der Schule eine psychosoziale Beratung oder SchulpsychologIn habt, würde ich diese auf jeden Fall zu Rate ziehen. Wenn ihr so etwas nicht haben sollte, dann wirst wohl du zum Handkuss kommen und mit dem Jungen reden und einen Umgang mit ihm erarbeiten und erlernen müssen. Geduld ist dabei auf jeden Fall gefragt. Ein zusätzliches Gespräch mit den Eltern ist sicher auch anzudenken. Damit du dich selber besser und sicher im Umgang mit dem Jungen fühlst, könntest du dir die Bücher vom Auer Verlag ansehen zu den Themen Sozialkompetenz, Medienkompetenz, Benehmen, "Was kann und was muss ich", etc. Hier mehr dazu. Ein Blick hinein hilft dir sicher weiter und du bist gut gerüstet für das Gespräch mit den Eltern!
Alles Gute!


Zurück zu „Kinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast