sonnencreme

Nach der Schwangerschaft, wird's nicht einfacher, aber vielleicht findest Du hier Rat oder einfach nur Gleichgesinnte.
rhiannon
forum junky
forum junky
Beiträge: 1377
Registriert: 21.08.2003, 12:21
Wohnort: neuenhof
Kontaktdaten:

sonnencreme

Beitragvon rhiannon » 11.10.2003, 09:36

hi liebe mitmamis und papis

achtung bei sonnencreme! mir wurde gerad in der apotheke eine falsche sonnencreme empfohlen und da dachte ich ich stell das mal ins forum. vielleicht interessiert es ja jemanden.

man muss gut schauen welche sonnencreme man fürs baby verwendet. brauchen soll man sie unbedingt, aber nicht jede ist gut. leider enthalten die meisten den stoff 4-methylbenzylidene camphor. ist ein ultraviolett-filter der über die haut und ev. mund in den körper eindringen kann.

dieser stoff wirkt wie ein weibliches hormon und lässt menschliche brustzellen wachsen. er lässt die gebärmutter vorzeitig anwachsen und bei knaben kann es zu hodenverkleinerungen (ev. impotenz) führen.

auf sonnenschutzmittel mit anderen chemischen filtern umzusteigen ist nicht sinnvoll. denn die meisten filter sind mehr oder weniger hormonaktiv.

wirksame alternative: cremen, die nicht auf chemischen filtern basieren. toxikologen und hautärzte empfehlen sonnenschutzmittel mit ausschliesslich mineralischen uv-filtern (zinkoxid oder titanoxid.
bsp.: micro sun 20 (spirig), weleda 8 (weleda), eucerin kinderschutz-lotion (beiersdorf)

viel spass an der sonne! -> natürlich denn sonnenhut nicht vergessen :lol:

liebe grüsse rhia

rhiannon
forum junky
forum junky
Beiträge: 1377
Registriert: 21.08.2003, 12:21
Wohnort: neuenhof
Kontaktdaten:

Beitragvon rhiannon » 27.05.2004, 19:55

die sonne scheint wieder und da wird dieses thema wieder aktuell!

auch dieses jahr wird wieder vor hormonaktiven, chemischen uv-filtern in sonnenschutzmitteln gewarnt. die forschungsergebnise aus dem vergangenen jahr (siehe oben) sorgten weltweit für aufsehen. allein in der schweiz untersuchen derzeit 17 forscherteams die auswirkungen verschiedener hormonaktiver substanzen auf mensch und umwelt. bei hormonaktiven substanzen muss man erwarten, dass in den geschlechtsorganen veränderungen auftreten! das beunruhigt. wenn im sommer tausende in gewässern und schwimmbädern baden oder nach dem sonnenbad duschen, gelangen hormonaktive uv-filter in grossen mengen in die gewässer. diese substanzen sind schwer abbaubar und setzen sich in der nahrungskette fest.

viele hersteller kümmern sich nicht um alternativen. beim menschen dringen uv-filter in die haut ein. schon mitte der 90er-jahre fanden deutsche forscher rückstände von uv-filtern in der muttermilch!!! eine stichprobe von kassensturz ergab dass in 14 von 23 getesteten produkten immernoch hormonaktive uv-filter stecken. 8 enthalten sogar das speziell bedenkliche 4-mbc (4-methyl-benzylidene-camphor).

mineralische filter reflektieren die uv-strahlen. diese sonnencremes schützen die haut und umwelt. achtet auch die bezeichnung: ohne chemische filter.

empfehlenswerte produkte: spirig microsun, avene eau thermale, nivea baby, roc minesol, sun look mineral, pelsano, weleda edelweiss, louis widmer kids

es gilt aber auch weiterhin: sonnenschutzmittel reichlich und mindestens 30 min vor dem aufenthalt an der sonne auftragen. die krebsliga warnt: "nachcremen verlängert den schutz nicht, er hält ihn nur aufrecht." ist die schutzzeit abgelaufen, gibts nur eines: raus aus der sonne! insbersondere zwischen 11 und 15 uhr ist die sonne grundsätzlich zu meiden. hut und kleider können uv-strahlen fernhalten (am besten weite, dunkle kleider aus dicht verarbeitetem material).

aber lasst euch die freude an der sonne nicht verderben Bild

Benutzeravatar
dodo
freak
freak
Beiträge: 429
Registriert: 28.02.2004, 20:01
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Deutschland

Beitragvon dodo » 30.05.2004, 13:33

in der aktuellen oekotest ausgabe ist wieder ein test zu kindersonnencremes. nur ein produkt sehr gut und zwei produkte gut...

nachzulesen:
http://www.oekotest.de
Ruhe ist eine Sonderform der Bewegung.

Benutzeravatar
Lhyra
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 4
Registriert: 03.06.2004, 16:51
Wohnort: Ostfriesland/ Germanien
Kontaktdaten:

Beitragvon Lhyra » 07.06.2004, 19:31

Huhuchen!
;) Bei Jako- o haben sie doch eine Sonnencreme die als so toll angepriesen wird. Ich finde sie aber viiiiiel zu teuer! :shock:
Hier mal der Link:
http://www.jako-o.de/produkt/de/produkt ... 1_ch=ad29c

Was haltet Ihr eigentlich von dieser UV Schutz Kleidung? :?:
Fröhliche Grüße aus dem Lande der Ostfriesen

Tine mit Merit (*12/2000) und Daniel (12/2003)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Natur braucht uns nicht, aber wir brauchen die Natur

rhiannon
forum junky
forum junky
Beiträge: 1377
Registriert: 21.08.2003, 12:21
Wohnort: neuenhof
Kontaktdaten:

Beitragvon rhiannon » 07.06.2004, 20:39

uv-schutzklridung finde ich für überempfindlich kinder sicher gut. ansonsten ist es wohl etwas geldmacherei. ich kaufe keine solche kleidung für meine kinder. ein normals t-shirt tut es auch.

rhiannon
forum junky
forum junky
Beiträge: 1377
Registriert: 21.08.2003, 12:21
Wohnort: neuenhof
Kontaktdaten:

Beitragvon rhiannon » 08.06.2004, 16:27

es wird ja immer und überall darüber gesprochen wie die sonne für kinder ungesund ist, warum sind dann die babybecken in den badis (schwimmbäder) nicht vor der sonne geschützt? wäre ja nicht so eine grosse sache da einen riesenschirm darüber zu stellen.

rhiannon
forum junky
forum junky
Beiträge: 1377
Registriert: 21.08.2003, 12:21
Wohnort: neuenhof
Kontaktdaten:

Beitragvon rhiannon » 20.06.2004, 20:49

zu den uv-kleidern hab ich gerade was im ktipp gelesen:

die meisten shirts erfüllen nicht was sie versprechen. 9 von 13 getesteten produkten erreichten den angegebenen schutzfaktor nicht. am besten haben migros-produkte abgeschnitten die auch mit abstand die billigsten sind ->t-shirt migros 13.-- uv-schutzfaktor 50+ (die preise für solche kleider gehen bis über 100 chf und halten leider nicht was sie versprechen)

und ein einfaches dunkles leibchen für 9 chf bietet genausoguten schutz 50+ wie teure uv-kleidung. ein weisses shirt schützt dagegen nur mit faktor 2.

rhiannon
forum junky
forum junky
Beiträge: 1377
Registriert: 21.08.2003, 12:21
Wohnort: neuenhof
Kontaktdaten:

Beitragvon rhiannon » 15.06.2005, 20:29

es ist ja wieder so weit - die sonnencreme zeit ist da! somit schubse ich dieses thema wiedermal an!

empfehlenswerte sonnencremes: spirig mircrosun 20, weleda edelweiss sonnenmilch, sunlook mineral, nivea baby sonnencreme hypoallergenic, louis widmer kids sonnencreme, dr. hauschka natürlich sonnenpflege. (einfach nac h mineralischen sonnencremes fragen!)

Benutzeravatar
dodo
freak
freak
Beiträge: 429
Registriert: 28.02.2004, 20:01
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Deutschland

Beitragvon dodo » 02.07.2005, 14:18

ich hab diesen sommer die weleda sonnenmilch ausprobiert und bin echt begeistert. obwohl sie nur einen lsf von 15 hat war tjark gut geschützt. sonst trug er meist lange t-shirts oder hosen, damit er von der sonne geschützt war.
Ruhe ist eine Sonderform der Bewegung.

rhiannon
forum junky
forum junky
Beiträge: 1377
Registriert: 21.08.2003, 12:21
Wohnort: neuenhof
Kontaktdaten:

Beitragvon rhiannon » 03.07.2005, 18:43

weleda edelweiss sonnencreme hat faktor 20


Zurück zu „Babies“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast