Welche Änderungen im Mutterschutzgesetz sind bereits in Kraft?

Alles 'rund' um die Schwangerschaft und ihre schönen und anderen Seiten.
Antworten
staffelhengst
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 52
Registriert: 14.07.2017, 09:42
Wohnort: Deutschland

Welche Änderungen im Mutterschutzgesetz sind bereits in Kraft?

Beitrag von staffelhengst » 20.12.2017, 12:11

Hallo,

meine Freundin ist im 2. Monat schwanger und natürlich müssen wir an unseren Arbeitsplätzen bald einmal unsere Karenzzeiten beantragen.
Da wollte ich fragen, ob es jetzt im neuen Mutterschutzgesetz relevante Änderungen gibt. Vor allem interessieren uns aber jene, die schon in Kraft sind.

Habt ihr Infos?

queency
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 68
Registriert: 03.12.2017, 19:35
Wohnort: Zürich

Re: Welche Änderungen im Mutterschutzgesetz sind bereits in Kraft?

Beitrag von queency » 22.12.2017, 10:15

Hmm ... es sind schon einige in Kraft, aber welche speziell für euch relevant sind, kann hier wohl niemand beurteilen. Dafür müssten wir nämlich euren Job wissen. :-) Interessant wäre aber bspw. die verlängerte Schutzfrist für Frühgebürten und Co., aber sowas kann man ja selten vorausplanen. :)

Relevant könnte unter anderem noch sein, dass der Geltungsbereich erweitert wurde. Denn nun können nicht nur berufstätige Frauen vom MuSchG Gebrauch machen, sondern auch Studentinnen, Freiwillige, Praktikantinnen, etc. Aber wie gesagt, um genauer auf eure Bedürfnisse eingehen zu können, müssten wir eben euren Berufsstatus kennen.

In diesem Sinne verlinke ich dir einfach mal diese Informationsseite zum Mutterschutzgesetz 2018, damit du dich einfach mal selber einlesen kannst: https://www.arbeitsschutz-betrieb.de/ge ... esetz-2018

Gruß und gratuliere! ;)

Lisal
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 249
Registriert: 10.06.2017, 22:25
Wohnort: Deutschland

Re: Welche Änderungen im Mutterschutzgesetz sind bereits in Kraft?

Beitrag von Lisal » 11.11.2018, 19:28

Würde da eine Stelle suchen welche einen da informieren kann.

Antworten

Zurück zu „Schwangerschaft“