Motoren für Kinder, ja oder nein?

Eltern sein ist nicht immer leicht, hier kannst Du mit gleichgesinnten reden.
Benutzeravatar
PrettyPoem
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 98
Registriert: 05.07.2016, 15:08
Wohnort: Bern

Motoren für Kinder, ja oder nein?

Beitragvon PrettyPoem » 10.01.2018, 13:33

Hey,

was haltet ihr so von motorisierten Motorrädern oder Quads für Kinder?
Ich will mir ja nicht zu viele Sorgen machen und es sieht auch echt knuffig aus aber
ist es nicht schon ziemlich gefährlich?

Klar kann man auch mit einem Fahrrad schnell einen Berg hinunter heizen aber einen
fahrbarer Untersatz für ein Kind erscheint mir irgendwie seltsam...
Auf der anderen Seite sind Kinder auch schon immer viel weiter und robuster als man
denkt.

Was sind eure Meinungen zu dem Thema?

:danke:

carlover
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 39
Registriert: 26.04.2015, 17:17
Wohnort: Bern

Re: Motoren für Kinder, ja oder nein?

Beitragvon carlover » 12.01.2018, 14:51

Also ich denke, dass Kinder nicht nur robuster sondern auch schon schlauer und selbstständiger sind als wir ihnen
zutrauen.
Natürlich können sie manchmal Gefahrensituationen nicht richtig einschätzen aber das könnte man ihnen auch alles
beibringen. Wie man sich richtig am Straßenverkehr verhält ("am" und nicht "im" Straßenverkehr, da kinder noch keine
aktiven Teilnehmer sind) und viele andere Sachen.
Da könnte man den "Fahrrad-Führerschein" in der Schule auch ein wenig ausweiten.

Die Quads mit Elektromotoren fahren ja auch nicht wirklich schnell (http://www.kinderquads.info/motor/elektro/) und
ich denke auch nicht, dass Eltern diese unbedingt tunen würden, damit sie auf einmal 120 kmh fahren... oder?

Man sollte auf jeden Fall darauf achten WO man diese Fahrzeuge fahren darf.

prawdopodobienstwo
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 14
Registriert: 10.11.2016, 18:18
Wohnort: Deutschland

Re: Motoren für Kinder, ja oder nein?

Beitragvon prawdopodobienstwo » 26.01.2018, 23:27

Hallo ihr zwei!

Ich sehe das auch so... So lange die Quads nicht unglaublich schnell sind und für Kinder geeignet, ist
das kein Problem. Ist eine gute Möglichkeit zu lernen (für Kinder und Eltern).
Am besten einen Fachberater hinzuziehen und ein qualitativ eher hochwertiges Gerät kaufen.
Helm auf und los geht's!

sombra
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 43
Registriert: 24.08.2017, 12:32
Wohnort: Deutschland

Re: Motoren für Kinder, ja oder nein?

Beitragvon sombra » 17.04.2018, 14:17

Ich halte nichts davon. Ich finde das zu gefährlich. Ab welchem Alter sollen die denn damit fahren? Mofa geht ab 15 und das wird schon richig so sein.
Statt einem Kinderquad ginge ja vielleicht noch ein Aufsitzmäher zum Rasenmähen. Da können sie ihre Runden drehen und tun noch was Nützliches
:lol:


Zurück zu „Eltern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste