elektrische zahnbürste bei kleinkindern

Und schon sind die kleinen keine Babies mehr. Hier hast Du Gelegenheit über die 1-5 järigen Kinder zu diskutieren.
Kevin
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 8
Registriert: 12.11.2014, 13:58
Wohnort: Appenzell

Re: elektrische zahnbürste bei kleinkindern

Beitragvon Kevin » 14.11.2014, 11:00

Ich denke da spricht überhaupt nichts gegen. Wenn die Kleinen Spaß an einer elektrischen Zahnbürste haben, wirkt sich das auch positiv aufs putzen aus. Außerdem gibt es ja extra die elektrischen Kinderzahnbürsten.

UtaB.
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 10
Registriert: 10.02.2015, 13:11
Wohnort: Deutschland

Re: elektrische zahnbürste bei kleinkindern

Beitragvon UtaB. » 10.02.2015, 22:51

Unsere Tochter geht in die Kita und dort sollten wir eine normale Zahnbürste abgeben. Nach dem Mittagessen gab es aber immer mit der Erzieherin Diskussionen weil meine Tochter keine Zähne putzen wollte. Zu hause hat sie eine elektrische Zahnbürste und putzt ohne zu Murren. Jetzt hat sie im Kindergarten auch eine und ich glaube die Hälfte der Kinder haben jetzt auch eine.

birki
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 77
Registriert: 21.10.2014, 11:01
Wohnort: Deutschland

Re: elektrische zahnbürste bei kleinkindern

Beitragvon birki » 27.03.2015, 19:18

Also, ich denke es kommt drauf an wie "klein" das Kleinkind ist und wie die Zahnbürste selber konzipiert ist.
Natürlich muss das Kind prinzipiell in der Lage sein, eine Zahnbürste einigermaßen zu führen.
Wenn das der Fall ist, ist eine elektrische Zahnbürste auch möglich, solange sich das Kind nicht durch
das Summen irritieren lässt. Prinzipiell reinigt sie dann sogar besser, als eine normale Handzahnbürste, da kleine Kinder
meist nicht in der Lage sind, die kreisenden Bewegungen durchzuführen, die von der elektrischen Bürste automatisch übernommen werden.
Hier ist auch noch ein Test für Kinderzahnbürsten: http://www.elektrische-zahnbuerste-test ... rste-test/
Da gibts Infos zu dem Alter, ab dem die Zahnbürsten geeignet sind. Die Micky Maus ist beispielsweise schon ab 3 Jahren,
die oral B- Stages dagegen erst ab 4 Jahren geeignet. Könnt ja mal bei Interesse reinschauen.

Lieben gruß,
birki

Benutzeravatar
Teufel
profi
profi
Beiträge: 649
Registriert: 21.07.2014, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: elektrische zahnbürste bei kleinkindern

Beitragvon Teufel » 14.10.2015, 12:26

Schöne Geschichte Uta :D

Elektrische Zahnbürsten sind zwar teurer aber einfach besser, man kommt auch in die letzten Ecken ;)
Ich Lebe und hab Spass daran, ich hab Spass und ich Lebe dafür.

Benutzeravatar
Fritzi
freak
freak
Beiträge: 431
Registriert: 04.07.2014, 10:38
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: elektrische zahnbürste bei kleinkindern

Beitragvon Fritzi » 14.10.2015, 21:01

[url]Elektrische Zahnbürsten sind zwar teurer aber einfach besser, man kommt auch in die letzten Ecken ;)[/url]

Aber auch nur bei richtiger Anwendung. Ich kenne Kinder die fanden es eher belustigend, wenn die Bürste im Mund vibriert. Das Ergebnis ist unschön, außerdem habe ich auch das Gefühl, dass die Kids das richtige Zähneputzen verlernen. In dem Fall regelt ja alles die Elekronik ... mich würde mal ein Experten-Rat (am besten Zahnarzt) interessieren. Hier gibt es aber keinen ZUfällig oder?
Ich hab die beste Signatur, manchmal hat man keine Ahnung was hier rein soll^^

mrBob
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 70
Registriert: 07.10.2015, 16:26
Wohnort: Deutschland

Re: elektrische zahnbürste bei kleinkindern

Beitragvon mrBob » 11.11.2015, 00:34

Wenn man sich für eine elektrische Zahnbürste entscheidet die für seine Kids kaufen möchte, muss dabei auf ein geeignetes Exemplar für seinen Sprösslinge achten. Wichtig: Vor dem Kauf sollte man unbedingt auf das vom Hersteller empfohlene Alter achten. Sonst kann es sein, dass die Zähnchen eventuell kaputt gehen, wenn die zu früh eingesetzt wird.

Wir haben mit der elektrischen Zahnbürste bis zum vierten Lebensjahr gewartet und die von Braun Oral B (wer es möchte kann sich das Modell näher anschauen http://www.elektrischezahnbuerste.com/b ... -kids-950/) gekauft. Geliefert wird das Modell mit einem Musik-Timer mit 16 Melodien, dieser motiviert die Kids zum längeren Zähneputzen. Dieses Modell überzeugt auch durch abgerundete und extra weiche Borsten, die besonders auf empfindliche Kinderzähne abgestimmt ist.

Celina189
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 221
Registriert: 28.10.2013, 07:25
Wohnort: Solothurn

Re: elektrische zahnbürste bei kleinkindern

Beitragvon Celina189 » 16.08.2017, 22:19

Hallo!
Findet ihr eine solche Zahnbürste bei Kleinkindern wirklich notwendig oder reicht auch eine Handzahnbürste aus?

Valli301
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 145
Registriert: 26.10.2013, 13:26
Wohnort: Deutschland

Re: elektrische zahnbürste bei kleinkindern

Beitragvon Valli301 » 17.08.2017, 12:16

Hallo!
Meiner Meinung nach reicht eine ganz normale Zahnbürste vollkommen aus, gerade bei Kleinkindern. Allerdings sollte man mit der Zahnhygiene schon ziemlich zeitig beginnen, denn leider habe ich schon viele Kinder im Kleinkindalter gesehen, die bereits Karies hatten. Sehr hilfreiche Tipps zur Zahnhygiene bei Kindern kann man unter anderem auf http://www.wissen-gesundheit.de/Aktuelles/News/11719--Die-wichtigsten-Fakten-rund-um-die-Zahngesundheit-bei-Kindern finden.


Zurück zu „Kleinkinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast