Branchenwechsel

Was man im Internet (oder sonstwo) wissen sollte.
Benutzeravatar
Fritzi
freak
freak
Beiträge: 429
Registriert: 04.07.2014, 10:38
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Berlin

Branchenwechsel

Beitragvon Fritzi » 28.12.2014, 11:31

Hallo Zusammen,

ich bin ein Typ der Privat sehr viele Dinge ausprobiert und nun soll es auch Beruflich eine Veränderung geben. Ich würde gern in den Online Bereich Wechseln. Genauer gesagt in den Onlinehandel, dabei möchte ich kein eigenen Produkt verkaufen, sondern bei einem Online Händler arbeiten. Ich hab schon ein wenig selbst recherchiert und auch einen sehr interessanten Beitrag gelesen und bin davon überzeugt. Leider und das wird wohl auch das einizige und größte Problem werden, ich habe keine Erfahrung und müsste wohl erst einmal diverse Kurse besuchen und das alles neben meinem jetzigen Beruf. Ein Praktikum kann ich nicht machen, da ich auf mein Einkommen angewiesen bin.

Gibt es Abendschulen in solchen Bereichen oder muss man sich das alle selbst beibringen? Kann man im Handel quereinsteigen und im Betrieb lernen? Wenn ja welche Onlinehändler lassen sich auf solche Quereinsteiger ein? Sollte man lieber zu einem kleinen (wobei der wohl keine Leute braucht) oder eher zu einem großen Unternehmen gehen?

Wer kann mir da weiter helfen?

Liebe Grüße
Ich hab die beste Signatur, manchmal hat man keine Ahnung was hier rein soll^^

Benutzeravatar
Ultay1972
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 168
Registriert: 24.10.2013, 15:16
Wohnort: Östereich

Re: Branchenwechsel

Beitragvon Ultay1972 » 23.08.2015, 16:18

Moin!

Ich sehe einem Branchenwechsel eigentlich generell auch ziemlich gelassen entgegen. Ich kenne in meinem Umkreis sogar zwei Leute über 50, die sich noch einmal in einem anderen Bereich versucht haben.

Bei mir war es ähnlich, dass ich erst relativ schnell in die Pflege Branche umgestiegen bin. Trotzdem habe ich etwa erst letztes Jahr bei www.pflegejobvermittlung.ch einen tollen Job gefunden.

Benutzeravatar
Teufel
profi
profi
Beiträge: 649
Registriert: 21.07.2014, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: Branchenwechsel

Beitragvon Teufel » 02.09.2015, 10:10

Finde das auch gar nicht verkehrt als Quereinsteiger irgendwo reinzukommen und was Neues zu probieren, auch das Alter wird da eher im geringen Maß eine Rolle spielen, wenn man seine Stärken auch in dem neuen Bereich beweisen kann. Zudem ist es ganz praktisch, wenn jemand nochmal andere Erfahrungen hat und bestimmte Herausforderungen im neuen Bereich aus einem anderen Blickwinkel sieht.
Ich Lebe und hab Spass daran, ich hab Spass und ich Lebe dafür.

Benutzeravatar
MrWhite
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 81
Registriert: 14.08.2015, 10:00
Wohnort: St. Gallen

Re: Branchenwechsel

Beitragvon MrWhite » 03.09.2015, 07:01

Grundsätzlich ist da auch nichts gegen was da Gegenspricht, was man nur bedenken muss sind die Gefahren das man evtl in der Probezeit gekündigt wird oder doch nicht so klar kommt. Ich finde das schwierig einzuschätzen...


Zurück zu „Aufklärung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste