Krypto-Währung

Was man im Internet (oder sonstwo) wissen sollte.
Benutzeravatar
Earthspirit
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 73
Registriert: 20.10.2016, 10:28
Wohnort: Deutschland

Krypto-Währung

Beitragvon Earthspirit » 26.09.2017, 08:55

Hey, könnte mich einer über Krypto-Währungen aufklären?
Ein Kumpel von mir hat letztens eine Runde für alle ausgegeben, hab gefragt, was los ist.
Der meinte zu mir, der hat letztes Jahr, 10 BitCoins für je 1000€ gekauft. Dachte mir, wow, 10.000€ das nenn ich mal gewagt. Hab ihn dann gefragt, wie hoch den sein Gewinn war? 10%? Das er allen einen ausgibt.
Nee, meinte er, aktuell wären die pro Coin bei über 3000€.
Da habe ich echt nicht schlecht gestaunt, einfach mal verdreifacht. Er sagte, er habe jetzt 2 verkauft, weil er das Geld gebraucht hat, die anderen lässt er aber noch drinnen.
Jetzt frage ich mich, wie genau das ganze funktioniert und ob es noch weitersteigen wird, damit es sich lohnt auch noch einzusteigen?
Gruß

Benutzeravatar
Makeles
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 64
Registriert: 23.11.2016, 16:46
Wohnort: Genf

Re: Krypto-Währung

Beitragvon Makeles » 26.09.2017, 10:46

Hey, da lasse ich das am Besten von uploaded-premium-account.net erklären. Das ist ein Magazin, das sich genau mit diesen Themen sich auseinander gesetzt hat. Aber hier mal ein Auszug, von der Webseite:
Die Grundidee der Bitcoins wurde erstmals in 2008 veröffentlicht. Das Protokoll zur globalen Einführung wurde schließlich in 2009 released. Seither fungiert der Bitcoin als digitales Zahlungsmittel, sozusagen als elektronisches Pendant zu den Euros im Geldbeutel. Im Gegensatz zum Euro ist der Bitcoin als Währung jedoch nicht auf Länder oder Währungszonen begrenzt, sondern weltweit genutzt und anerkannt.

Die Idee hinter der Einführung war es, ein globales Geldmittel zu erschaffen, das dezentral verwaltet wird. Dezentral bedeutet hier eine maximale Unabhängigkeit, da keine emittierenden Institutionen – wie Regierungen oder Zentralbanken – auf den Währungskurs Einfluss nehmen können.

Im Ergebnis ist Bitcoin Zahlungsmittel und Transaktionsweg zugleich. In einem weltweiten Netzwerk aus teilnehmenden Rechnern (Clients) werden die Transaktionen von Bitcoins durchgeführt und dauerhaft gespeichert (in der sog. Blockchain). Einzelne Teilnehmer verfügen innerhalb des Netzwerkes um ihr eigenes Bitcoin-Wallet, eine Art virtuelle Geldbörse, in der ihr Guthaben verwahrt wird. Wurde die Fragen Was ist Bitcoin ? für Sie nun bereits schon beantwortet?


Damit du verstehst, was BitCoins sind.
Ob es sich lohnt, keine Ahnung. Habe gehört das Experten der Meinung sind, das die BitCoins sich bis auf 10.000€ an Wert steigern werden. Denke, das könnte schon klappen.
Zuletzt geändert von Makeles am 27.09.2017, 03:41, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Earthspirit
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 73
Registriert: 20.10.2016, 10:28
Wohnort: Deutschland

Re: Krypto-Währung

Beitragvon Earthspirit » 26.09.2017, 12:08

Ok, den Gedanken des BitCoins habe ich dann mal wirklich verstanden. Nur wie das genau funktioniert noch nicht. Muss ich mal dann in diesem Blog nachschauen. Hast mir echt Hunger auf mehr gemacht ;)
Aber wusste nicht das BitCoins schon bald 10 Jahre alt werden. Schon alt, wenn man bedenkt das ich das erst vor wenigen Monaten das erste Mal in der Presse gehört habe.
Aber echt Danke, werde mir dann auch die anderen angezeigten Währungen genauer anschauen, ob da das eine oder andere dabei ist, das noch jung und glaubhaft rüber kommt. Dann werde ich da auch mein Glück mal versuchen. Vielleicht bekomme ich ja auch so ein Kunststück hin. Gebrauchen könnte ich das wirklich mal. Besser auch als wenn man Negativ-Zins in vielen Banken Europas zahlen muss. Totaler Schwachsinn.
Danke und noch viele Grüße

StewARt
freak
freak
Beiträge: 312
Registriert: 07.07.2016, 07:49
Wohnort: Basel-Stadt

Re: Krypto-Währung

Beitragvon StewARt » 19.12.2017, 10:20

Hello!

Wenn das wirklich stimmen sollte und er bis heute noch nicht verkauft hat, dann kann er sich richtig freuen. Denn der Kurs liegt mittlerweile bei über 15.000 Euro PRO Coin. Das macht also einen Reingewinn von 1500% für ihn. Er hätte dann also aus 10.000 Euro 150.000 Euro gemacht.

Wie du also siehst, kann man mit Kryptowährungen eine richtig gute Rendite erzielen.

Lg

Benutzeravatar
Fritzi
freak
freak
Beiträge: 433
Registriert: 04.07.2014, 10:38
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Krypto-Währung

Beitragvon Fritzi » 14.01.2018, 19:05

Aktuelle scheinen die Kurse zu schwanken, denn zum aktuellen Stand ist er noch 13500 $ Wert, das ist natürlich trotzdem noch jede Menge. Wahrscheinlich wird er wieder steigen oder eben wieder sinken. Wenn ch im September gewusste hätte, dass er nochmal um das 4fache ansteigt, hätte ich investiert. Jetzt bin ich mir unsicher. Sicherlich kann man auch kleine Mengen kaufen, aber naja, ich gehe selten ein Risiko ein. Wenn du weiterhin interesse hast, dann solltest du diesen Ratgeber auf https://www.coinpro.ch/ verfolgen, dort bekommst du alle Informationen rund um das Thema Kryptowährung. Es gibt nämlich noch andere digitale Währungen die man sich anschauen sollte.
Ich hab die beste Signatur, manchmal hat man keine Ahnung was hier rein soll^^

Meshup
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 16
Registriert: 20.04.2015, 10:04
Wohnort: Bern

Re: Krypto-Währung

Beitragvon Meshup » 18.01.2018, 14:47

Anderer Weg: holt euch einfach einen Miner und baut die Bitcoins selber. Dauert etwas länger, ist aber auch noch bei hohen Kursen interessant.

Benutzeravatar
FrediFuchs
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 107
Registriert: 16.06.2016, 13:04
Wohnort: Genf

Re: Krypto-Währung

Beitragvon FrediFuchs » 18.01.2018, 22:06

Meshup hat geschrieben:Anderer Weg: holt euch einfach einen Miner und baut die Bitcoins selber. Dauert etwas länger, ist aber auch noch bei hohen Kursen interessant.


Wären die Stromkosten nicht so teuer könnte man darüber nachdenken. So ist aber der Aufwand inkl. der Kosten zu hoch.

kant
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 125
Registriert: 28.06.2016, 11:49
Wohnort: Freiburg

Re: Krypto-Währung

Beitragvon kant » 25.01.2018, 11:58

Ein kurzer Fakt: Wusstet ihr, dass 50Cent (Der Rapper) für sein letztes Album vor Jahren Bitcoins akzeptiert haben soll und deswegen jetzt der nächste Bitcoin-Millionär ist. Verrückt was?

Benutzeravatar
letsdoit
profi
profi
Beiträge: 733
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Re: Krypto-Währung

Beitragvon letsdoit » 16.03.2018, 12:24

So ist es halt mit den Kryptowährungen bzw. Bitcoins. Wer damals einige davon für sehr kleines Geld gekauft hat, ist heute stinkreich. Damit zu handeln ist sehr leicht, man muss sie nur kaufen und warten, doch das Geld, dass man für Bitcoins braucht, das kann ein Problem sein.
Diese Dinger sind nicht günstig und wie die Situation jetzt ist, sind sie sehr teuer.

Ob es weiter steigen wird oder nicht, das weiß keiner. Vielleicht steigt es, vielleicht auch nicht, deswegen kann ich sagen, dass es ein Risiko ist. Es gibt sehr viel über dieses Thema zu schreiben, deshalb bin ich der Meinung, dass du dich selbst darüber schlaumachen solltest.
Am besten einen Bericht lesen oder sowas ähnliches, so habe auch ich es gemacht und kam ganz gut zurecht damit.

Grüß!
mal bin ich der hund und dann wieder der baum

Lisal
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 128
Registriert: 10.06.2017, 22:25
Wohnort: Deutschland

Re: Krypto-Währung

Beitragvon Lisal » 18.03.2018, 20:42

Da will ich doch auch gerne etwas dazu sagen.
Ich habe mir auch einige Informationen zu dem Thema Kryptowährung gesucht.
Verschiedene Seiten bieten sich da an die man besuchen kann um Infos zu erhalten. Wer sucht der findet auch :)

Bei mir war es so, dass ich nicht nur was zum Bitcoin lesen wollte sondern auch zu anderen Währungen.
Habe dann relativ schnell den Cindicator gefunden.
Auch eine Art Kryptowährung.

Für welche man sich am Ende entscheidet - muss man selber schauen.


Zurück zu „Aufklärung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast