Räderwahl für Radsport-Beginner

Sport gibt es in 1000 verschiedenen Varianten, was hast Du dazu zu sagen?

Moderator: rammstein

steveeen00
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 16
Registriert: 08.03.2018, 15:24
Wohnort: Östereich

Räderwahl für Radsport-Beginner

Beitragvon steveeen00 » 08.11.2018, 10:19

Hallo und guten Tag,

mein Sohn möchte mit Radsport beginnen. Wir möchten ihm gerne ein neues Fahrrad zum Geburtstag schenken und überlegen nun, ob ein Rennrad oder ein Mountainbike besser geeignet wäre? Es ist ja schon Herbst und mein Sohn will gleich, sobald er ein neues Rad hat, mit dem Training beginnen. Welche Räder sind auch bei Wind und Wetter geeignet? Auf was sollen wir achten? Ich kenne mich leider nicht aus und suche daher euren Rat. Danke für eure Hilfe!

Beste Grüße

Benutzeravatar
mr.bates
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 112
Registriert: 10.11.2014, 11:50
Wohnort: St. Gallen

Re: Räderwahl für Radsport-Beginner

Beitragvon mr.bates » 08.11.2018, 11:51

Also wenn dein Sohn bei jedem Wetter fahren möchte, dann empfehle ich dir ein Mountainbike. Da kann dein Sohn dann bei Wind und Regen fahren, wenn er Freude und Lust darauf hat.
Einen Trainingsplan halte ich für Anfänger, die sich im Radsport beweisen wollen, auf jeden Fall für sinnvoll.. Wenn er ein bestimmtes Trainingsziel hat, dann sollte er sich einen guten Plan zurechtlegen, wie er das Ziel auch gut erreichen kann. Ruhepausen dazwischen sind auf jeden Fall zu empfehlen, damit er sich nicht überanstrengt. Auf die Ernährung sollte auch auf jeden Fall geachtet werden. Ich kann nur raten, dass er sich vor dem Trainingsbeginn gut informiert, zB hier:https://www.radsport-tipps.de/radsport-training-fuer-anfaenger-perfekter-start/#Der_optimale_Plan_zum_Einstieg_in_den_Radsport
,oder sich von einem Sportlehrer, einem Radsportprofi oder in einem Radfachhandel Tipps von Profis holt.

Besten Gruß


Zurück zu „Sport & Wellness“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast