Zuhause heizen...Heizung Alternativen

Fragen zu Deinem Staubsauger, Auto oder der Surroundanlage, dann probiere es hier.
Benutzeravatar
mausjohn
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 98
Registriert: 27.06.2016, 10:13
Wohnort: Jura

Zuhause heizen...Heizung Alternativen

Beitragvon mausjohn » 17.02.2017, 12:30

Hallo zusammen!

Wie heizt ihr Zuhause? Heutzutage scheinen ja immer mehr verschiedene Möglichkeiten zum Heizen aufzukommen, und ich kann nicht wirklich den Überblick behalten. Habt ihr Ideen für mich, wie man 2017 effizient heizen kann?

Grüße

Benutzeravatar
grüßel24
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 106
Registriert: 02.09.2015, 22:09
Wohnort: Bern

Re: Zuhause heizen...Heizung Alternativen

Beitragvon grüßel24 » 18.02.2017, 14:35

Puh, es kommt so ziemlich darauf an worauf du Wert legst. Natürlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, zu heizen - aber viele der Möglichkeiten sind ja auf einen bestimmten "Heizzweck" spezialisiert. Es stellt sich ja niemand einen Heizstrahler ins Wohnzimmer, oder?
Praktisch finde ich persönlich eine Wärmepumpenanlage, falls ihr Zuhause genug Platz habt kann ich das nur empfehlen. Die Dinger können aber relativ groß sein:

Bild

Soweit ich weiß sind die aber neben Heizenergie auch für die Aufbereitung von Warmwasser da, allein das scheint ja schonmal relativ effektiv zu sein.
Was die Kosten angeht kann ich dir nicht so viel sagen, aber schau mal hier: http://www.heizkoerper-wissen.de/luft-w ... ermepumpe/
Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen!

1955GAndy
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 19
Registriert: 24.04.2015, 13:04
Wohnort: Deutschland

Re: Zuhause heizen...Heizung Alternativen

Beitragvon 1955GAndy » 25.02.2017, 20:54

Könnte ich so einfach mal ein Kamin in meine Wohnung bauen, würde ich mich für einen Kamin mich entscheiden.
Ich bin mit Kamin groß geworden, da war nichts mit Heizung.
Besser gesagt hatten wir einen Kachelofen :)

Ich finde die wärme viel schöner!

Celina189
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 222
Registriert: 28.10.2013, 07:25
Wohnort: Solothurn

Re: Zuhause heizen...Heizung Alternativen

Beitragvon Celina189 » 29.06.2017, 20:49

Hallo!
Heutzutage ist meiner Meinung wirklich die Wärmepumpe die beste Wahl wenn es um die Heizung geht. Natürlich ist die Anschaffung erst einmal teuer, aber jede neue Heizung kostet erst einmal viel Geld. Nach einigen Jahren hat sich das ja auch wieder relativiert und man kann solch eine Wärmepumpe wirklich viel Geld sparen. Nicht jedoch auch mal den Artikel auf http://www.wn.de/Freizeit/Ratgeber/Wohn ... -Nachteile genauer durch, ich finde ihn ziemlich interessant.

HorniBi
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 35
Registriert: 01.02.2017, 14:31
Wohnort: St. Gallen

Re: Zuhause heizen...Heizung Alternativen

Beitragvon HorniBi » 18.07.2017, 15:48

1955GAndy hat geschrieben:Könnte ich so einfach mal ein Kamin in meine Wohnung bauen, würde ich mich für einen Kamin mich entscheiden.
Ich bin mit Kamin groß geworden, da war nichts mit Heizung.
Besser gesagt hatten wir einen Kachelofen :)

Ich finde die wärme viel schöner!


Die gute alte Zeit. Damals hatte das Heizen noch was traditionelles, naturbelassenes und vor allem so viel Charme. Nun heute ist das leider nicht mehr zeitgemäß. Vor allem die Lagerung des Heizmaterials stelle ich mir teilweise schwierig vor, wenn man keinen Garten sein Eigen nennen kann. Ich bevorzuge da eher eine schöne Fußbodenheizung, die nimmt keinen Platz weg und heizt sehr stromsparend. Lässt sich auch sehr leicht bei Altbauten nachrüsten, weshalb eine solche Art zu heizen für so ziemlich jedes Haus in Frage kommt. (Infos unter: http://intofloor.de/index.php?id=2#altbau). Eigentlich ist das meiner Meinung nach die effektivste Art zu heizen, zumal man Smart-Home Optionen daran koppeln kann. Wird ja vielleicht in Zukunft auch eine Sache werden, die immer mehr Zulauf gewinnt. Vom Smart Home bin ich persönlich noch kein so großer Fan, aber wer weiß schon was noch kommt. Die Technik steht ja nie still, jedes Jahr gibt es was neues...

melaniebhoss77
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 28
Registriert: 13.02.2017, 11:20
Wohnort: Deutschland

Re: Zuhause heizen...Heizung Alternativen

Beitragvon melaniebhoss77 » 08.09.2017, 08:07

HorniBi hat geschrieben:Ich bevorzuge da eher eine schöne Fußbodenheizung, die nimmt keinen Platz weg und heizt sehr stromsparend.


Ich bin auch ein riesen Fan von Fußbodenheizungen. Kann mir kaum noch was schöneres vorstellen als im Bad aus der Dusche zu kommen und direkt warme Füße zu haben :D. Durch meine kleine Wohnung hätte ich gar keinen Platz gehabt, Heizkörper aufzustellen. In meiner alten Wohnung hatte ich noch welche, die sind aber sehr schnell eingestaubt, weshalb ich jetzt froh bin keine mehr zu haben. Mein Vermieter hat mir jetzt auch einen Raumregler für die Fußbodenheizung von HTG System AG eingebaut. Durch die Schaltuhr kann ich die Heizung jetzt auch manuell laufen.

Meine Eltern haben in ihrem Haus auch einen Kamin. Das ist schon was tolles, gerade im Winter wenn es kälter wird ist so ein Kamin sehr gemütlich und nett anzuschauen. Doch für mich alleine würde sich das nicht lohnen. Meine Eltern haben den Kamin auch nur sehr selten an, da es mühsam ist den wieder sauber zu machen :roll:.

Luelf1940
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 12
Registriert: 26.09.2017, 15:22
Wohnort: Deutschland

Re: Zuhause heizen...Heizung Alternativen

Beitragvon Luelf1940 » 28.09.2017, 09:42

Ich benutze da immer noch den guten Holzoffen mit Speckstein.
Damit heiz ich alle Räume, ist zwar aufwendig aber dafür eine schöne angenehme Wärme und Atmosphäre.

Benutzeravatar
Sammy Tully
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 156
Registriert: 13.06.2016, 09:32
Wohnort: Genf

Re: Zuhause heizen...Heizung Alternativen

Beitragvon Sammy Tully » 17.10.2017, 11:57

Oh ja, das ist schon echt cool mit der Fußbodenheizung im Bad! :) Was da auf jeden Fall auch mit dazu gehört sind sogenannte Badheizkörper (siehe Badartist), auf die du dein Handtuch hängst und des dir noch mal wärmen lassen kannst bevor du es benutzt :D
Wobei ich persönlich zurzeit versuche immer kalt zu duschen. Wenn man auch einer Eisdusche kommt helfen ein warmer Boden und eine warmes Handtuch auch nicht mehr viel ;) Grundsätzlich finde ich aber auch, dass so etwas wirklich ein Stück Luxus ist :)
:shock: :D

Laraber
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 9
Registriert: 16.10.2017, 16:38
Wohnort: Bern

Re: Zuhause heizen...Heizung Alternativen

Beitragvon Laraber » 13.12.2017, 18:34

Wir haben uns beim Bau unseres Hauses nun für eine Infrarote Heizung entschieden. Die ist sehr energieeffizient und kostengünstig! Außerdem ist die erzeugte Wärme sehr angenehm, wir sind total zufrieden! :)

Benutzeravatar
Teufel
profi
profi
Beiträge: 660
Registriert: 21.07.2014, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: Zuhause heizen...Heizung Alternativen

Beitragvon Teufel » 14.12.2017, 00:24

Bei uns wurde aus Öl plötzlich Gas .. naja mal schauen^^
Ich Lebe und hab Spass daran, ich hab Spass und ich Lebe dafür.


Zurück zu „Probleme und Fragen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast