Entsafter Tipp

Hier kannst Du Deine Lieblingsrezepte veröffentlichen, oder sonst findest Du sicher etwas Feines zum kochen, drinken, etc.

Moderator: schnuesibuesi

Benutzeravatar
letsdoit
profi
profi
Beiträge: 745
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Entsafter Tipp

Beitragvon letsdoit » 17.08.2016, 17:26

Ich habe in letzter Zeit angefangen selbstgepresste Säfte zu trinken und brauche halt einige Infos wenn es um den Kauf eines Entsafters geht. Es soll am besten ein elektrischer sein, weil ich keine Lust mehr habe das alles per Hand zu machen.
Dazu muss ich sagen, dass ich schon verschiedene Modelle im Internet gesehen habe aber irgendwie trotzdem auf dem Schlauch stehe -.-

Unter anderem hatte ich ja auch einen Test ( http://www.saftland.com/entsafter/ ) gefunden durch welchen man sich einen kleinen Überblick machen kann.

Was würdet ihr denn empfehlen ?
mal bin ich der hund und dann wieder der baum

Magnolia Steel
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 54
Registriert: 18.10.2016, 12:42
Wohnort: Östereich

Re: Entsafter Tipp

Beitragvon Magnolia Steel » 06.03.2017, 16:39

Ich würde Dir empfehlen auf Smoothies umzusteigen, dazu genügt ein Mixer. Mit selbstgepressten Orangensaft kannst Du gut strecken und nach Herzenslust rumexperimentieren.

LG

Benutzeravatar
winnfield
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 17
Registriert: 23.05.2016, 15:39
Wohnort: Östereich

Re: Entsafter Tipp

Beitragvon winnfield » 13.03.2017, 17:19

Magnolia Steel hat geschrieben:Ich würde Dir empfehlen auf Smoothies umzusteigen, dazu genügt ein Mixer. Mit selbstgepressten Orangensaft kannst Du gut strecken und nach Herzenslust rumexperimentieren.

LG


Das kommt aber auch ganz darauf an, was für einen Mixer du hast bzw. was für Smoothies du zubereiten möchtest. Mit einem normalen 30-40€ Mixer bekommt man auch keine ordentlichen Smoothies zusammen. Da bei solchen Geräten oft Blätter und Kräuter wie z.B. Spinat nicht ordentlich zerkleinert werden...
No Risk, no Fun!

Benutzeravatar
mama-to-be
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 13
Registriert: 16.03.2017, 20:27
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Mainz

Re: Entsafter Tipp

Beitragvon mama-to-be » 19.03.2017, 11:43

das kommt drauf an, welche Art von Saft du gerne magst... :-)
Für Orange ist eine Presse besser als eine Schleuder. Und für Smoothies bieten sich Smoothie Maker an..

Benutzeravatar
Mikey85
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 10
Registriert: 24.03.2017, 12:02
Wohnort: Luzern

Re: Entsafter Tipp

Beitragvon Mikey85 » 06.04.2017, 14:14

Ich bin gerade auf der Suche nach einem guten Entsafter und ich meine damit auch einen richtigen Entsafter zum Saft machen und nicht für Smoothies. Ich habe mich dafür auch schon etwas informiert und habe mir Geräte in den unterschiedlichsten Preisklassen angesehen. Was mich jetzt interessieren würde ist, was jetzt die wesentlichen Unterschiede zwischen einem billigen Gerät und einem teuren Gerät sind? Was macht ein teures Gerät besser, als eine billiger Entsafter? Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen...

Benutzeravatar
winnfield
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 17
Registriert: 23.05.2016, 15:39
Wohnort: Östereich

Re: Entsafter Tipp

Beitragvon winnfield » 07.04.2017, 09:41

Hallo Mikey85,
ich will jetzt einmal versuchen dir das Ganze etwas näher zu erklären. Also billige Entsafter sind meist sehr schwer zu reinigen und arbeiten außerdem sehr schnell, wodurch sehr viel Hitz entsteht. Diese Hitze führt dazu, dass im Saft sehr viele Nährstoffe verloren gehen. Aber das bedeutet auch nicht automatisch, dass du für einen guten Entsafter 500€ ausgeben musst. Du bekommst auch für um die 300€ sehr gute "Slow Juicer". D.h. das diese Entsafter besonders langsam Arbeiten. Dadurch bekommt man auch mehr Saft aus den Früchten und durch das langsame Entsaften bleiben auch mehr Vitamine erhalten. Ein gutes Beispiel für so einen Entsafter ist der BioChef Atlas Whole Slow Juicer: http://www.vitality4life.de/biochef-atlas-whole-slow-juicer/

Dieser Entsafter verfügt über so eine spezielle Enzym Schutz Technologie, die dazu führt das eben mehr Vitamine und Nährstoffe im Saft erhalten bleiben.Außerdem führt diese Technologie auch dazu, dass der Saft viel länger frisch bleibt. Aber wenn du möchtest, kannst du dich ja auf der Webseite genauer informieren.

Ich hoffe, ich konnte dir damit etwas weiterhelfen!

LG
No Risk, no Fun!

loreni
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 148
Registriert: 15.02.2016, 13:18
Wohnort: Deutschland

Re: Entsafter Tipp

Beitragvon loreni » 06.08.2017, 12:33

Das ist kein Wunder, dass dir die Entscheidung schwer fällt. Fruchtsaft kann man auf viele verschiedene Möglichkeiten herstellen. Und für jede gibt es ein extra Gerät. Wir haben ein paar Rebstöcke am Haus, die meist reichlich tragen, weswegen wir jeden Herbst reichlich Traubensaft machen, mal als Smoothie, mal als "normal", mal lassen wir ein bisschen Hefe drin schwimmen... ;)


Zurück zu „Kochbuch, Speisen, Drinks, Desserts, etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast