Was mache ich gegen die mangelnde Zahnhygiene meines Hundes?

Fragen oder Tipps zu Tieren und deren Haltung?

Moderator: schnuesibuesi

Kanrino
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 2
Registriert: 09.06.2015, 15:17
Wohnort: Deutschland

Was mache ich gegen die mangelnde Zahnhygiene meines Hundes?

Beitragvon Kanrino » 12.06.2015, 15:12

Hallo zusammen :)
gibt es einen Trick wie man die Zahnhygiene des Hundes fördert? Auch wenn es doof klingt, mein Hund (10 Jahre alt) riecht extrem aus dem Mund und ich weiß nicht wie ich das in den Griff bekommen kann, oder ob das überhaupt in den Griff zu bekommen ist? Das war auch nicht immer so, mittlerweile jedoch schon eine längere Zeit. Kann der Tierarzt irgendwas daran ändern? Vielleicht hat ja jemand das gleiche Problem oder weiß was man dagegen unternehmen kann, über jegliche Infos wäre ich sehr dankbar!
Danke im Voraus :))

Benutzeravatar
Ultay1972
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 168
Registriert: 24.10.2013, 15:16
Wohnort: Östereich

Re: Was mache ich gegen die mangelnde Zahnhygiene meines Hundes?

Beitragvon Ultay1972 » 18.06.2015, 15:14

Hallo,

ich habe mal gesehen, dass es spezielle Zahnbürsten für Hunde gibt. Wenn er sich das gefallen lässt, kannst du das ja mal ausprobieren. Ansonsten sprich einfach mal mit deinem Tierarzt.

Benutzeravatar
Teufel
profi
profi
Beiträge: 616
Registriert: 21.07.2014, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: Was mache ich gegen die mangelnde Zahnhygiene meines Hundes?

Beitragvon Teufel » 23.06.2015, 13:47

Ich würde auch erstmal zum Tierarzt und das abklären, da es ja vorher noch nie so war. Natürlich könnte es ja auch am Alter liegen oder sehe ich das falsch?

Beim Tierarzt direkt gibt es bestimmt auch schon spezielle Zahnpflegeprodukte für den Hund. Natürlich wird das dem Hund erst nicht gefallen, aber da muss er dann durch würde ich behaupten. Vielleicht kann man das Ganze auch spielerisch umsetzen damit sich der Wauwi daran gewöhnt mal die Zähne geputzt zu bekommen.

Als Alternative zum Zähneputzen sollen die Vierbeiner viel kauen um Speichel zu bilden und damit die Zähne sowie Zahnfleisch zu schützen. Es gibt zudem auch spezielles Futter für solche Fälle, der Tierarzt kann dir da sicherlich auch was empfehlen. Eine sehr gute Bekannte von uns bestellt neben Hundefutter regelmäßig solche Dental Sticks auf https://www.edeka-lebensmittel.de/tierwelt/ für Hunde, die sollen auch als eine Art Zahnpflege dienen bzw. den Zahnbelag etwas reduzieren und das Zahnfleisch stärken sowie den Atem erfrischen. Das könnte man ja noch zusätzlich zum Zähneputzen machen.
Ich Lebe und hab Spass daran, ich hab Spass und ich Lebe dafür.

Missy
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 3
Registriert: 09.06.2015, 19:22
Wohnort: Deutschland

Re: Was mache ich gegen die mangelnde Zahnhygiene meines Hundes?

Beitragvon Missy » 30.06.2015, 16:11

Mein Hund bekommt ab und an ein Knochen zum abkauen... Außerdem ist einmal pro Woche Zähneputzen angesagt :D

Benutzeravatar
Valencia
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 119
Registriert: 24.06.2015, 10:49
Wohnort: Deutschland

Re: Was mache ich gegen die mangelnde Zahnhygiene meines Hundes?

Beitragvon Valencia » 02.07.2015, 14:23

Zahnpflegeknochen und putzen !

Geruch aus dem Maul des Hundes kann auch vom Magen kommen.

Benutzeravatar
liffy
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 146
Registriert: 12.02.2014, 13:52
Wohnort: Deutschland

Re: Was mache ich gegen die mangelnde Zahnhygiene meines Hundes?

Beitragvon liffy » 08.07.2015, 15:55

Diese Dental Sticks braucht es nicht. Sorry, aber das ist Quatsch. Geh lieber zum Metzger des Vertrauens und lass dir dort gute Knochen geben. Wichtig: Die dürfen nicht gekocht sein, denn sonst splittern sie. Das Kauen auf Knochen ist auf jeden Fall super für die Zähne. Welche Knochen du verwenden kannst, kannst du hier nachlesen: http://www.haustier-news.de/welche-und- ... uer-hunde/ Sehr langer und aussagekräftiger Artikel dazu.


Zurück zu „Tiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste