Diätfutter für Hund?

Fragen oder Tipps zu Tieren und deren Haltung?

Moderator: schnuesibuesi

Antworten
red
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 36
Registriert: 03.04.2014, 13:03
Wohnort: Deutschland

Diätfutter für Hund?

Beitrag von red » 18.06.2019, 17:48

Mein Vegas bringt ein paar Kilo zu viel auf die Waage. Trotz viel Bewegung bringt er aktuell mehr auf die Waage, als noch vor ein paar Monaten. Ich überlege daher -zumindest zeitweise- auf Diätfutter umzusteigen. Gibt es da irgendwas zu beachten? Sollte ich vorher Rücksprache mit dem Tierarzt halten?

Vielleicht wisst ihr ja mehr?!

Pekka
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 89
Registriert: 12.02.2015, 10:14
Wohnort: Deutschland

Re: Diätfutter für Hund?

Beitrag von Pekka » 19.06.2019, 12:35

Es macht sicher Sinn, wenn du vorab mal mit dem Tierarzt sprichst. Vielleicht gibt es ja auch gesundheitliche Gründe warum dein Hund an Gewicht zulegt. Das solltest du klären.

Unabhängig davon kann ich dir diesen Artikel hier ans Herz legen: https://www.futterhaus.de/hunde/hundeer ... -hunde/Für erste hilft dir das sicher weiter. Zumindest bekommst findest du dort ein paar grundlegende Informationen zum Thema "Diätfutter für Hunde".

klarabella
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 86
Registriert: 19.04.2014, 20:02
Wohnort: Östereich

Re: Diätfutter für Hund?

Beitrag von klarabella » 08.07.2019, 19:59

Ja, ich kann auch nur zustimmen und zu einer tierärztlichen Abklärung raten. Mein Hund hat vor einigen Jahren auch begonnen Gewicht zuzulegen und ich musste die Größe der Portionen reduzieren, damit er wieder abnehmen konnte. Vor einer Weile hat sich dann herausgestellt, dass mein Hund eine Schilddrüsenunterfunktion hat... Seit er Tabletten bekommt, kann er auch wieder größere Portionen essen und nimmt dennoch nicht mehr so schnell zu.

Wenn nichts gesundheitliches vorliegt: Langsam die Größe der Portionen reduzieren, den Hund regelmäßig wiegen und wenn möglich mehr Bewegung in den Alltag integrieren.

Antworten

Zurück zu „Tiere“