Was ist ein Verwaltungsakt?

Hast Du Fragen zu Versicherungen, oder ein rechtliches Problem?
Antworten
tiefseekrapfen
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 213
Registriert: 18.03.2015, 16:03
Wohnort: Solothurn

Was ist ein Verwaltungsakt?

Beitrag von tiefseekrapfen » 05.01.2021, 14:25

Hallo,

ich hatte letztens ein paar Schwierigkeiten mit einer Behörde bezüglich des ALG.
Bei einem Gespräch mit einem Berater sagte man mir, dass ein Verwaltungsakt auf mich zu kommen wird, den ich per Bescheid bekomme.
Was ist denn aber ein Verwaltungsakt? Ist das ein Bescheid oder was kann ich darunter verstehen?

Wäre nett, wenn mir jemand sagen könnte, was ich zu erwarten habe (geht um das ALG).

staffelhengst
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 114
Registriert: 14.07.2017, 09:42
Wohnort: Deutschland

Re: Was ist ein Verwaltungsakt?

Beitrag von staffelhengst » 05.01.2021, 16:07

Bei einem Verwaltungsakt handelt es sich um eine Maßnahme, Entscheidung oder Verfügung einer (öffentlichen) Behörde.
Solch ein Verwaltungsakt basiert auf Rechtsgrundlagen und wird bei der Regelung von Einzelfällen angewandt.
Diese werden mittels Bescheid an den Empfänger zugestellt. D.h. du bekommst einen Bescheid (einen Brief) und dort steht der Verwaltungsakt drinnen.
Das kennt man z. B. bei Baugenehmigungen.

tiefseekrapfen
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 213
Registriert: 18.03.2015, 16:03
Wohnort: Solothurn

Re: Was ist ein Verwaltungsakt?

Beitrag von tiefseekrapfen » 05.01.2021, 16:49

Danke dir für deine rasche Antwort!

Also ist ein Verwaltungsakt etwas, dass mir die Behörde auferlegt, und dass ich dann zu tun habe, oder wie?
Was kann ich mir denn darunter in Bezug auf das ALG vorstellen oder was kann ich erwarten?
Und ist das dann zwingend? Also gibt es da ein Gesetz oder so, das besagt, dass ich dem Verwaltungsakt folgen muss?

staffelhengst
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 114
Registriert: 14.07.2017, 09:42
Wohnort: Deutschland

Re: Was ist ein Verwaltungsakt?

Beitrag von staffelhengst » 05.01.2021, 17:34

Ja genau. So ein Verwaltungsakt (VA) kann die Behörde ausstellen, um den Empfänger dazu zu verpflichten, etwas zu tun oder nicht zu tun oder auch zu dulden. In der Rechtswissenschaft wird ein VA so definiert, dass es ein Rechtsverhältnis entweder begründet, beendet oder verändert.
Beim ALG z. B. dass du nicht zu viel nebenbei verdienen darfst, weil es sonst Sanktionen gibt? Oder eine Sanktion selber beim ALG? Eine Einstufung? Weiß nicht, habe selbst noch nie ALG bezogen und kann das daher nicht genau sagen.
Ja natürlich ist das zwingend. Das alles stützt sich ja auf Gesetze. Mehr Infos kannst du hier kriegen: https://www.ibau.de/akademie/glossar/verwaltungsakt/

tiefseekrapfen
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 213
Registriert: 18.03.2015, 16:03
Wohnort: Solothurn

Re: Was ist ein Verwaltungsakt?

Beitrag von tiefseekrapfen » 05.01.2021, 18:03

Okay, verstehe. Ich denke auch, dass die Behörden das dann eh nicht ohne triftigen Grund machen, oder?
Da bin ich ja gespannt, was mich da erwartet... Bin auch nur auf ALG angewiesen, weil ich durch diese Corona-Pandemie meinen Job verloren habe.
Hoffe nur, dass das nichts Schlimmes ist... Wünsche mir Glück.
Und ich danke dir herzlichst für deine Hilfe!

Antworten

Zurück zu „Versicherungen und Recht“