Musikinstrument online versichern - seriös?

Hast Du Fragen zu Versicherungen, oder ein rechtliches Problem?
Antworten
tiefseekrapfen
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 184
Registriert: 18.03.2015, 16:03
Wohnort: Solothurn

Musikinstrument online versichern - seriös?

Beitrag von tiefseekrapfen » 07.03.2019, 15:01

Hi,

ich habe dieses Semester begonnen, Querflöte an der Musikschule zu lernen und verwende derzeit noch ein Leihinstrument,möchte mir aber so bald wie möglich eine eigene Querflöte zulegen.

Da ich ein sehr tollpatschiger und vergesslicher Mensch bin, werde ich die Querflöte auch versichern lassen. Dazu habe ich mich im Internet umgesehen und schon ein paar vielversprechende Angebote gefunden.
Sind solche Online-Versicherungen eigentlich seriös?

Benutzeravatar
1-2-Do
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 180
Registriert: 28.04.2014, 15:42
Wohnort: Zürich

Re: Musikinstrument online versichern - seriös?

Beitrag von 1-2-Do » 11.03.2019, 14:29

Hallo!

Querflöte? Das ist ja toll! Ich habe auch einige Jahre lang Querflöte gespielt, bevor ich dann auf das Altsax umgestiegen bin. Ist echt ein dankbares Instrument. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, dir eine eigene Flöte zu kaufen, Instrumente sind für die Ewigkeit.

Auch ich habe meine Instrumente immer schon versichert. Ich weiß nicht, ob du von einer konkreten Versicherung redest und kann auch keine allgemeinen Angaben über verschiedene Online-Seiten geben, aber der Versicherung, bei der meine Instrumente unter Vertrag sind, kann man auf jeden Fall trauen. Ich lass dir hier mal die Seite da: www.sinfonima-versicherung.de

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim Lernen und viel Spaß und Durchhaltevermögen beim Üben, vor allem am Anfang ;)

Lisal
freak
freak
Beiträge: 383
Registriert: 10.06.2017, 22:25
Wohnort: Deutschland

Re: Musikinstrument online versichern - seriös?

Beitrag von Lisal » 04.05.2019, 17:26

Klar kann man das machen.
Ich meine, wenn man sich informiert dann findet man auch gute Angebote zu solchen Versicherungen. In meinem Fall zum Beispiel ist es so, dass ich mich auch schlau gemacht habe wegen einer Versicherung. Ich habe mir nämlich bei https://keyboard-test.com ein passendes Keyboard gefunden und möchte auf jeden Fall eine passende Versicherung haben denn ich habe es auch nicht wenig bezahlt.

Wie sieht es denn bei dir aus, hast du dich entschieden für eine Versicherung ?

Ich werde einen Vergleich machen und gucken welches Angebot mir gefällt.
Im Endeffekt muss jeder für sich entscheiden.

Benutzeravatar
letsdoit
forum junky
forum junky
Beiträge: 1078
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Re: Musikinstrument online versichern - seriös?

Beitrag von letsdoit » 05.12.2019, 11:24

Meiner Meinung nach ist sowas schon eine sehr gute Idee.
Heutzutage kosten Musikinstrumente schon sehr viel, deswegen ist es auch gut, wenn man diese versichert. Persönlich habe ich es letztens auch so gemacht, als ich mein Keyboard gekauft hab. Da ich dieses Instrument wirklich gerne Spiele kaufte ich mir ein schon etwas teures Keyboard und konnte dabei dank Keyboard Ratgeber wirklich gut vorankommen. Hab mich auch über diverse Versicherungen da im Web schlaugemacht und konnte sehr gute Erfahrungen damit sammeln. Empfehlen kann ich sowas auf jeden Fall weiter.

MfG
mal bin ich der hund und dann wieder der baum

Joni92
freak
freak
Beiträge: 288
Registriert: 11.12.2018, 04:50
Wohnort: Deutschland

Re: Musikinstrument online versichern - seriös?

Beitrag von Joni92 » 19.05.2020, 10:12

Hallo zusammen!

So ein Instrument sollte man auf jeden Fall versichern lassen. Die meisten Versicherer machen das mittlerweile online, das ist überhaupt kein Problem.
Ich weiß von was ich spreche, wir haben eine wahre Sammlung von Instrumenten zu Hause. Es gibt da so viele interessante! Hier im Thread waren ja jetzt allerhand musikbegeisterte Menschen unterwegs, schaut euch mal die Seite https://www.musikalisch24.de an, dort findet ihr garantiert alles, was das Herz begehrt! Ich überlege auch schon, was das nächste sein wird, das wir uns zulegen.

Antworten

Zurück zu „Versicherungen und Recht“