Versicherungen für Unternehmen in DE?

Hast Du Fragen zu Versicherungen, oder ein rechtliches Problem?
Antworten
staffelhengst
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 105
Registriert: 14.07.2017, 09:42
Wohnort: Deutschland

Versicherungen für Unternehmen in DE?

Beitrag von staffelhengst » 11.12.2019, 08:24

Hallo,

meine Frau und ich werden nächstes Jahr nach Deutschland auswandern, da uns die Schweiz einfach viel zu teuer geworden ist.
In der Schweiz bin ich selbstständig und werde meinen Betrieb nach DE verlagern.
Eine Betriebshalle habe ich schon gefunden, werde sie demnächst ansehen. Mitarbeiter finden ist ja nicht so schwierig, gibt ja genug Arbeit.
Kann mir jemand bzgl. den Versicherungen in DE helfen? Was brauche ich da, welche sind zu empfehlen?

Danke

Riga2011
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 116
Registriert: 08.05.2017, 13:19
Wohnort: Östereich

Re: Versicherungen für Unternehmen in DE?

Beitrag von Riga2011 » 11.12.2019, 09:13

Hi,

um die richtigen Versicherungen für dich zu finden, muss du dir natürlich über die Risiken als Unternehmensgründer im Klaren sein.
Denke aber nicht, dass das viel anders ist, als in der Schweiz.

Als Privater ist womöglich die Krankenversicherung das wichtigste. Arbeitest du auch im Betrieb?
Dann wäre doch eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll, falls du durch die Arbeit bspw. einem großen Verletzungsrisiko ausgesetzt bist.

Im gewerblichen Bereich sind folgende Versicherungen sinnvoll:
- Geschäftsinhaltsversicherung: z. B. durch Wasserschaden oder Feuer verursachte Sachschäden
- Betriebshaftpflichtversicherung: z. B. Kunden verletzten sich durch nassen Boden und wollen Schadenersatz
- Firmenrechtsschutzversicherung: für den Fall der Fälle, dass Rechtsstreitigkeiten auftreten, z. B. mit Kunden oder Mitarbeitern

Benutzeravatar
mr.bates
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 182
Registriert: 10.11.2014, 11:50
Wohnort: St. Gallen

Re: Versicherungen für Unternehmen in DE?

Beitrag von mr.bates » 11.12.2019, 10:00

Die oben genannten Versicherung sind meiner Meinung nach auch sehr sinnvoll, wenn nicht Pflicht für ein Unternehmen.
Kann dir dazu auch nur raten.
Was ich aber noch ziemlich vorteilhaft finde, ist eine Betriebsunterbrechungsversicherung.
Somit bist du gegen fast jeden Fall abgesichert, wobei der Betrieb unterbrochen wird, und du als Folge Einbrüche im Umsatz hast.

staffelhengst
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 105
Registriert: 14.07.2017, 09:42
Wohnort: Deutschland

Re: Versicherungen für Unternehmen in DE?

Beitrag von staffelhengst » 11.12.2019, 10:59

So schnell hätte ich ja nicht mit Antworten gerechnet - wow!
Vielen dank euch beiden!

Über Sachversicherungen und die Haftpflichtversicherung habe ich mich schon informiert und diese werde ich natürlich abschließen.
Bei der Firmenrechtsschutzversicherung bin ich mir ein wenig unsicher, ob ich das wirklich benötige.
Bisher hatte ich nie einen Rechtsstreit. Günstig sind die nicht, sodass ich nicht weiß, ob sich das überhaupt lohnen würde.
Von einer Betriebsunterbrechungsversicherung habe ich noch nie gehört. Was für Fälle werden da genau abgesichert? Auch, wenn eine Maschine kaputt ist?

Benutzeravatar
mr.bates
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 182
Registriert: 10.11.2014, 11:50
Wohnort: St. Gallen

Re: Versicherungen für Unternehmen in DE?

Beitrag von mr.bates » 11.12.2019, 12:00

Gerne, wenn man helfen kann...

Naja, vielleicht hast du das bisher nicht benötigt, aber du weiß ja nicht, was in der Zukunft auf dich zukommt.
Habe das etliche Male bei Bekannten und Geschäftspartnern erlebt, dass die sich mit Gerichten und Kunden herumstreiten mussten.
Sogar trotz Rechtsschutzversicherung sind welche ausgestiegen, sodass die dann auf den enormen Kosten sitzen geblieben sind.
Erst recht, wenn man eine Verhandlung verliert, übernimmt man ja auch die Gerichtskosten - was sehr teuer ist.

Was genau abgesichert wird bzw. welche Summe, das hängt von der Versicherung, die du abschließt, ab.
Gibt ja kleine, mittlere und große Betriebsunterbrechungsversicherungen. Voraussetzung für die Zahlung der Versicherungssumme ist aber, dass dem Versicherungsfall ein Sachschaden vorangegangen ist, d. h. wenn z. B. durch eine Naturkatastrophe oder Unwetter es zu Überschwemmungen kommt, und dann Maschinen oder Geräte kaputt gehen. Abgesichert wird dabei nicht nur, wenn gar nicht gearbeitet werden kann, sondern wenn man nur teilweise beeinträchtigt ist, was natürlich sehr praktisch ist. Mehr dazu kannst du hier nachlesen: https://www.morongowski.com/leistungen/ ... sicherung/

strecker
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 31
Registriert: 04.07.2017, 12:27
Wohnort: Deutschland

Re: Versicherungen für Unternehmen in DE?

Beitrag von strecker » 12.12.2019, 11:13

Es kommt ja immer auf die Art des Betriebes an. Welche Versicherungen hast du denn bereits abgeschlossen?

Was auch nicht verkehrt sein könnte wäre, wenn du dich mit dem Thema offene Rechnungen bzw. Factoring Unternehmen beschäftigen würdest. Man weiß nie, wie die Kunden zahlen und vor allem wann.

Benutzeravatar
Fritzi
profi
profi
Beiträge: 592
Registriert: 04.07.2014, 10:38
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Versicherungen für Unternehmen in DE?

Beitrag von Fritzi » 23.04.2020, 00:41

Neben den ganzen Versicherungen, die haben musst, müssen auch immer die Gegebenheiten vorhanden, so das im Notfall die Versicherung auch greift. Da wären zum Beispiel eine Brandmeldeanlage, ohne die, wird im Schadensfall, Versicherungen Fragen stellen. Schaut euch dazu mal die Bosch FPA 5000 an, die könnte euch bei dem Problem, sofern nicht schon erledigt hat helfen. Es gibt auch noch andere Anlagen.
Ich hab die beste Signatur, manchmal hat man keine Ahnung was hier rein soll^^

Benutzeravatar
letsdoit
forum junky
forum junky
Beiträge: 1185
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Re: Versicherungen für Unternehmen in DE?

Beitrag von letsdoit » 31.05.2020, 12:42

Wie ging es damit weiter?
mal bin ich der hund und dann wieder der baum

klongel
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 14
Registriert: 18.12.2017, 12:56
Wohnort: Bern

Re: Versicherungen für Unternehmen in DE?

Beitrag von klongel » 03.08.2020, 09:13

MIch würde es auch mal interessieren, wie es danach weiterging. Vor allem dürfte das Ganze durch Corona ja etwas schwierig geworden sein.

Wenn du allerdings noch jemanden benötigst, der dich in Sachen Versicherungen für Unternehmen berät, dann melde dich doch mal bei https://finanzberatung-schmitt.de/!

Die können die sicherlich viele Fragen beantworten!

Antworten

Zurück zu „Versicherungen und Recht“