Karriere wechsel - neuen Weg gehen

Alles was uns irgendwie helfen kann ist hier herzlich willkommen.
Benutzeravatar
kati
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 16
Registriert: 12.06.2017, 20:11
Wohnort: Zürich
Wohnort: Zürich

Re: Karriere wechsel - neuen Weg gehen

Beitragvon kati » 13.06.2017, 14:44

mrBob,
wenn du schon ein bestimmtes Unternehmen im Auge hast, dann studiere deren Tätigkeitsfeld und Stellenausschreibungen.
Du kannst warten, bis was passendes kommt, oder aber eine Initiativbewerbung schreiben.
Alle anderen Tipps, die oben stehen, sind auch gut.
Jetzt hast du die Qual der Wahl
Herzliche Grüße,
Kati

Benutzeravatar
Rick_and_Morty
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 74
Registriert: 23.11.2016, 15:32
Wohnort: Deutschland

Re: Karriere wechsel - neuen Weg gehen

Beitragvon Rick_and_Morty » 27.06.2017, 11:35

@Sonnenkind Cool! Vielen Dank für die ausführliche Antwort! :)

strecker
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 28
Registriert: 04.07.2017, 12:27
Wohnort: Deutschland

Re: Karriere wechsel - neuen Weg gehen

Beitragvon strecker » 06.09.2017, 13:57

Oder du bildest dich mit Seminaren etc. wie man sie auf wbsakademie.de/seminare/ finden kann weiter. Du darfst halt nicht vergessen, wenn man sich weiterbildet, ist man noch wertvoller für einen Arbeitgeber.
Zuletzt geändert von strecker am 06.12.2017, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Valencia
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 153
Registriert: 24.06.2015, 10:49
Wohnort: Deutschland

Re: Karriere wechsel - neuen Weg gehen

Beitragvon Valencia » 13.09.2017, 10:38

Ich finde es auch immer interessant und gff. wichtig an Seminare für beispielsweise Führungskräfte zu denken, denn nicht jeder wird als diese geboren.
Mit Hilfe solcher Seminare kann man sein Auftreten und Selbstbewusstsein stärken und geht so auch sicherer an die Arbeit oder den neuen Job ran.
https://www.eisberg-seminare.de/seminar ... ining.html bietet sehr professionelle Seminare an, falls Interesse besteht.

Viel Erfolg und alles Gute

Benutzeravatar
Nici Nut
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 45
Registriert: 03.08.2017, 08:21
Wohnort: Deutschland

Re: Karriere wechsel - neuen Weg gehen

Beitragvon Nici Nut » 16.10.2017, 06:49

Hey Bob,

ja den Punkt, dass ich mit meiner Karriere nicht ganz so zufrieden war, gab es schon einige Male.
Aber so richtig hat es mich während meiner Ausbildungszeit getroffen und die ein und halbe Jahre danach,
die ich im selben Betrieb verbrachte.

Während meiner Ausbildungszeit damals hatte ich ein riesiges Bedürfnis, das Ganze komplett abzubrechen und mir etwas neues einfallen lassen zu müssen. Ich habe mich schlussendlich doch zusammen gerissen und habe weiterhin meine Ausbildung zum Ende gebracht.
Danach, nur Gott weiß warum, habe ich noch ganze einundeinhalb Jahre im selben Betrieb verbracht. Ich begreife bis heute nicht, warum ich nicht direkt nach meiner Ausbildung einen Schlussstrich gezogen habe. Jedenfalls habe ich kurz bevor ich gekündigt habe bei erfolgimberuf noch ein mentales Training vollzogen, was mir unglaublich viel geholfen hat und mich mit Sicherheit dazu gebracht hat, endlich einen Schlussstrich zu ziehen. Ich bin von meiner Person her damals eher zurückhaltend gewesen und konnte mich nicht unbedingt durchsetzen oder mutig sein, deshalb hat mich das Ganze zu diesen Training animiert.

Ich bin wirklich glücklich es mitgemacht zu haben und deswegen möchte ich dir meine Erfahrung damit mitteilen. Denn vielleicht bringt es dich auch nochmals ein gutes Stück weiter voran und stärkt dich in deine Psyche für deinen neuen Karrierewechsel. So kannst du frisch und gestärkt deinen neuen Beruf antreten.

Viel Erfolg und liebe Grüße!

Celina189
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 213
Registriert: 28.10.2013, 07:25
Wohnort: Solothurn

Re: Karriere wechsel - neuen Weg gehen

Beitragvon Celina189 » 26.11.2017, 23:44

Hallo!
Wenn man sich in seinem Beruf nicht wohl fühlt, ist es meiner Meinung nach am besten, wenn man sich beruflich weiterentwickelt. Mein Mann hat sich beispielsweise auch schon länger nicht mehr wohl in seiner Firma gefühlt und hat sich deshalb dazu entschieden, sich zum IT-Systemkaufmann weiterzubilden. Damit ist er nun sehr glücklich.

sombra
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 53
Registriert: 24.08.2017, 12:32
Wohnort: Deutschland

Re: Karriere wechsel - neuen Weg gehen

Beitragvon sombra » 12.12.2017, 13:25

Irgendwann hat man sich für eine bestimmten Beruf entschieden und das hatte ja bestimmt auch einen Grund. Wenn man dann unzufrieden ist, muss man sich eben etwas anderes suchen, aber nicht gleich alles hinschmeißen, also nicht jedes Mal den Beruf wechseln. Das geht nicht. Durststrecken gbt es immer mal und jeder Beruf bietet auch verschiedene Perspektiven. Wenn dich die Headhunter bisher übersehen haben, lohnt es sich vielleicht, für eine Neuorentierung, sich an eine Personalberatung zu wenden. Die eröffnen einem entweder noch ganz andere Perspektiven oder bringen einen auf den Boden der Tatsachen zurück.
Zuletzt geändert von sombra am 21.03.2018, 12:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BiggieBa
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 47
Registriert: 14.04.2016, 18:45
Wohnort: Deutschland

Re: Karriere wechsel - neuen Weg gehen

Beitragvon BiggieBa » 20.12.2017, 17:25

Wenn ich Arbeitgeber wäre, wäre es mir am wertvollsten, wenn ich in der Bewerbung ersehen könnte, dass sie mit eigenen Ideen im Layout und "normaler" Wortwahl ausgestattet ist. Es sollte weder zu geschwollen klingen noch von irgendeiner Vorlage kopiert worden sein.
Das Universum kennt keine Zeit und keinen Zeitbegriff.

Darke80
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 15
Registriert: 22.11.2017, 02:21
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Wuppertal

Re: Karriere wechsel - neuen Weg gehen

Beitragvon Darke80 » 20.12.2017, 20:51

henrygra hat geschrieben:Hallo :D
habe dein Post erst jetzt gesehen und wollte dich fragen ob du mittlerweile den Schritt gewagt hast und deinen Beruf gewechselt hast?
Hast du schon öfters den Berufszweig gewechselt oder ist es jetzt das erste mal?
Egal für welchen Berufszweig lässt sich aber sagen, dass du nur wirklich Leistung erbringen kannst wenn du motiviert genug an die Sache ran gehst! Wenn du damit Probleme hast könnte dir ein sogenannter Mentaltrainer dabei helfen. Mentale Trainingsformen helfen nicht nur Spitzensportlern, ihre Leistungen zu erbringen, sondern werden zunehmend auch in der Berufswelt angewendet. Das ist nicht weiter erstaunlich, da es in beiden Bereichen um Höchstleistungen geht.
Aber die Hauptsache ist, dass du Spaß an der Arbeit!
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig damit helfen und wünsche dir noch viel Erfolg in deinem weiteren beruflichen Werdegang.
Liebe Grüße


Gibt es hier jemanden, der schon Erfahrungen mit einem Mentaltrainer machen konnte? Ich wäre demjenigen sehr dankbar, wenn er oder sie die gemachten Erfahrungen mit uns teilen könnte.

Benutzeravatar
letsdoit
profi
profi
Beiträge: 666
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Re: Karriere wechsel - neuen Weg gehen

Beitragvon letsdoit » 11.05.2018, 13:17

Hallo,

ich habe dein Thema gesehen und wollte meine Meinung auch teilen. Vor kurzem brauchte ich ebenfalls einen neuen Job und habe für alternativen gesucht, somit habe ich https://www.meyheadhunter.de/headhunter-stuttgart/ gefunden, auf ihrer Seite habe sie eine Personalberatung den Mitarbeitern hilft neue Arbeit zu finden. Die Agentur ist dazu da auch Mitarbeiter für ein Unternehmen zu finden, sie können dir sicherlich behilflich sein.

Hier ist ein Zitat der Seite - "Den perfekten Arbeitsplatz an einen Experten oder eine Führungskraft zu vermitteln: Das ist unser täglicher Anspruch als Personalberatung im Bereich Engineering. Für dieses Ziel genügt es nicht, Ihren Beruf zu kennen – entscheidend sind die fachlichen und persönlichen Übereinstimmungen mit dem Unternehmen."

Mit freundlichen Grüßen
mal bin ich der hund und dann wieder der baum


Zurück zu „Tipps & Tricks die das Leben einfacher machen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste