Sicherheitstechnik für zu Hause?

Alles was uns irgendwie helfen kann ist hier herzlich willkommen.
annabittner
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 34
Registriert: 28.11.2012, 13:50
Wohnort: Freiburg

Sicherheitstechnik für zu Hause?

Beitragvon annabittner » 21.07.2015, 14:51

Hi

Ich wollte mal wissen, wie ihr eure eigenen vier Wände vor ungebetenen Gästen schützt?
Ich denke mal, in eher ländlichen Gegenden wird man wohl eher auf bestimmte Maßnahmen verzichten, aber wenn man so wie ich in einer Großstadt mit entsprechender Einbruchsstatistik wohnt, machen gewisse Sicherheitsmaßnahmen schon eher Sinn.

Ich habe gelesen, dass schon relativ einfache Sicherheitstechnik ausreicht, etwa Sicherheitsschloss, Sicherheitstüren oder Fenster, um Diebe in die Flucht zu schlagen oder am Einbruch zu hindern.

Was unternehmt ihr in diesem Bereich? Was hat sich bei euch bewährt?
lg

Benutzeravatar
Teufel
profi
profi
Beiträge: 660
Registriert: 21.07.2014, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheitstechnik für zu Hause?

Beitragvon Teufel » 31.07.2015, 10:14

Da gibt es heutzutage schon viele Möglichkeiten sein Heim sicher zu gestalten. Ich würde mir, egal ob in der Stadt oder in ländlichen Gebieten, auf jeden Fall einbrauchsichere Fenster und Türen anschaffen und vielleicht noch Bewegungsmelder zusätzlich.

Wer total auf Nummer sicher gehen will, kann ja auch Alarmanlagen installieren etc. Mit entsprechendem Budget kann man da viel tun :)
Ich Lebe und hab Spass daran, ich hab Spass und ich Lebe dafür.

birki
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 82
Registriert: 21.10.2014, 11:01
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheitstechnik für zu Hause?

Beitragvon birki » 04.08.2015, 17:11

Ein scharfer Hund ist immer noch eine der besten methoden sein Eigenheim zu schützen.

Benutzeravatar
Lecrid
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 41
Registriert: 03.12.2013, 15:01
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheitstechnik für zu Hause?

Beitragvon Lecrid » 24.11.2015, 07:41

Ein Hund ist schön und gut, aber wenn jemand keine Vorliebe für Haustiere hat und nicht zufällig jemand da ist, der den Hund bei Abwesenheit (Urlaub!!) betreut und füttert, wird das schwierig..
Man kann auch Alarmanlagen nehmen, aber selbst bei denen kann der Strom ausfallen oder die Batterie schlapp machen. So wirklich kann dich also nichts schützen, außer du sorgst dafür, dass deine Türen und Fenster eine wahnsinnig stabile Konstruktion aufweisen.
Es gibt beim Anbieter Sorpetaler Fenster- und Türkonstruktionen, in denen ein Stahlmantel verarbeitet ist. Damit lassen sich Türen und Fenster nicht so leicht der- bzw. aufbrechen. Zudem kann man mit einer passenden Fenstersicherung und einem zusätzlichen Türschloss definitiv für mehr Sicherheit sorgen.

Wenn man heutzutage sicher leben möchte, sollte man ganzheitlich denken und vor allem Wert auf eine stabile Haustür bzw. auf stabile Fenster legen, denn jede Alarmanlage der Welt wird dir nichts bringen, wenn deine Haustür/Fenster aus "Papier" sind ;)

Benutzeravatar
LilliDFee
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 13
Registriert: 08.09.2015, 14:19
Wohnort: Bern

Re: Sicherheitstechnik für zu Hause?

Beitragvon LilliDFee » 25.11.2015, 09:47

Sehe ich auch so, lieber in stabile Fenster investieren!

Benutzeravatar
letsdoit
profi
profi
Beiträge: 745
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheitstechnik für zu Hause?

Beitragvon letsdoit » 31.07.2016, 18:59

Gute Fenster sind sehr wichtig
mal bin ich der hund und dann wieder der baum

UhaFnir
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 8
Registriert: 05.01.2017, 13:59
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheitstechnik für zu Hause?

Beitragvon UhaFnir » 30.01.2017, 09:44

Auch die besten Fenster können von professionellen einbrechern geknackt werden. Bewegungsmelder und Alarmanlagen sind meines Erachtens nach das beste Mittel zur Abschreckung.

LukasderHundefreund
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 24
Registriert: 07.02.2017, 18:33
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheitstechnik für zu Hause?

Beitragvon LukasderHundefreund » 11.02.2017, 00:54

Stimme den anderen zu. Robuste Fenster sind das A und O. Nach dem Diebstahl vor 2 Jahren haben wir uns noch 3 Überwachungskameras geholt und einen Sensor am Garten angebracht, welcher Abends angeht, wenn der Alarm aktiviert wurde.

Valli301
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 145
Registriert: 26.10.2013, 13:26
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheitstechnik für zu Hause?

Beitragvon Valli301 » 12.04.2017, 22:18

Hallo!
Wie Lukas schon erwähnt hat, sind die Türen und Fenster wirklich am wichtigsten und sollten immer gut gesichert sein. Das muss nicht mit einer High Tech Alarmanlage passieren, wie man auf https://www.meinsicheresheim.de/einbruc ... r-sichern/ lesen kann, gibt es dafür auch schon einfache Mittel und Wege.

Benutzeravatar
Sammy Tully
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 156
Registriert: 13.06.2016, 09:32
Wohnort: Genf

Re: Sicherheitstechnik für zu Hause?

Beitragvon Sammy Tully » 19.04.2017, 12:48

Diebe suchen sich vorher Häuser aus, die leicht zu knacken aussehen. Deshalb ist alles gut was das haus sicher aussehen lässt. Also neue Fenster und Türen und vielleicht sogar eine Kamera. Muss nicht mal aktiv sein. Allein schon der Schein aufgezeichnet zu werden macht viel aus. Siehe auch die Bodycams bei der Polizei.
:shock: :D


Zurück zu „Tipps & Tricks die das Leben einfacher machen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast