Welches Auto als Fahranfänger?

Alles was uns irgendwie helfen kann ist hier herzlich willkommen.
Benutzeravatar
simone23
freak
freak
Beiträge: 259
Registriert: 26.06.2013, 13:35
Wohnort: Bern

Re: Welches Auto als Fahranfänger?

Beitragvon simone23 » 24.11.2016, 22:34

Das scheint sich so richtig gefestigt zu haben. Jeder Fahranfänger holt sich einen Golf. Ich frage mich woran das liegt. Sind die Kosten geringer als bei einem anderen


Das liegt wohl daran, das viele Fahranfänger einen Golf gefahren sind in der Fahrschule.
Ich bin in der Fahrschule damals einen Ford gefahren, gekauft habe ich mir nie einen.
Ein Ford ist gut zu fahren, aber so nicht mein Ding.
Mein erstes Auto war ein renault R5, sieht man in der heutigen Zeit fast gar nicht mehr.

Was die Kosten angeht, weiß ich nicht wie das bei einem Golf ist, in der Versicherung denke ich wird er nicht unbedingt billig sein, weil dieses Auto eben weit verbreitet ist und auch von jüngeren Leuten gefahren wird.

Die Marke VW, gehört zu den 10 beliebtesten Automarken in Eeutschland, wie man auch dort lesen kann: http://www.kombi.de/die-10-beliebtesten-automarken/
Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist.

Benutzeravatar
Sammy Tully
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 156
Registriert: 13.06.2016, 09:32
Wohnort: Genf

Re: Welches Auto als Fahranfänger?

Beitragvon Sammy Tully » 14.12.2016, 15:29

Auch empfehlenswert ist der Fiat Punto. Er hat super Crashteswerte für ein Auto dieser Größe. Und kostet weniger als der Golf... Bild
:shock: :D

henrygra
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 186
Registriert: 12.09.2013, 12:03
Wohnort: St. Gallen

Re: Welches Auto als Fahranfänger?

Beitragvon henrygra » 05.01.2017, 15:59

Hallo :D
Wieviel Geld möchtest du denn für das Auto ausgeben? Muss es sich um ein Neuwagen handeln oder kann es auch ein Gebrauchtwagen sein?
Wenn es ein Gebrauchtwagen werden soll, solltest auf jeden Fall darauf achten, dass es sich um ein relativ neues Auto handelt. Alleine aus Sicherheitsgründen ist es wichtig, dass das Auto auf einen ziemlich aktuellen Stand ist.
Was die Leistung angeht sollte es werder zu viel noch zu wenig sein. Zu wenig Leistung könnte zu Problemen beim überholen oder bei starken Auffahrten führen. Zu viel Leistung kann dazu führen, dass man sich zu schnell an die hohe Leistung und Geschwindigkeit gewöhnt was schnell zu Unfällen führen kann. Sportwagen mit viel PS sollten für ein Fahranfänger eine Besonderheit sein die man ab und zu mal fahren kann um nicht zu schnell den notwendigen Respekt davor zu verlieren. Natürlich kann man sich hin und wieder mal eine Fahrt mit solch einem Sportwagen gönnen in dem man sich für ein paar Tage ein bei einer Autovermietung wie z.B. Diamond Cars holt und sich damit ein schönes Wochenende macht bevor man unter der Woche wieder in sein Auto steigt um zurück auf den Boden der Tatsachen zu kommen :D
Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig helfen und wünsche viel Spaß beim Autofahren
Liebe Grüße

Mike89
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 217
Registriert: 23.10.2013, 11:46
Wohnort: Deutschland

Re: Welches Auto als Fahranfänger?

Beitragvon Mike89 » 21.03.2017, 21:42

Hallo!
Als Fahranfänger würde ich immer ein kleines und günstiges Auto wie einen Opel Corsa oder etwas Ähnliches empfehlen. Denn gerade als Fahranfänger ist die Versicherung oft ziemlich teuer und da ist ein kleines Auto schon von Vorteil. Zum Anmelden des Autos benötigt man heute ja nur noch die EVB Nummer. Man kann mittlerweile die evbnummer online beantragen und muss dafür nicht mal mehr das Haus verlassen.

kant
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 129
Registriert: 28.06.2016, 11:49
Wohnort: Freiburg

Re: Welches Auto als Fahranfänger?

Beitragvon kant » 02.07.2017, 15:20

VW Polo finde ich auch gut

ChristianNeumann
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 14
Registriert: 06.06.2017, 10:15
Wohnort: Aargau

Re: Welches Auto als Fahranfänger?

Beitragvon ChristianNeumann » 03.07.2017, 20:29

Mein erster Wagen war ein Honda Civic BJ 96. Eine super Kiste und nicht tot zu kriegen :D
Ich glaube der fährt sogar heute noch :lol:

Valli301
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 145
Registriert: 26.10.2013, 13:26
Wohnort: Deutschland

Re: Welches Auto als Fahranfänger?

Beitragvon Valli301 » 04.07.2017, 21:17

Hallo!
Als Fahranfänger würde ich auch ein günstiges, kleines Auto empfehlen. Dazu gehört zum Beispiel der Opel Corsa, der VW Polo oder sogar der Ford Fiesta. Mit den kleineren Modellen wird es auf jeden Fall günstiger und man sollte solche Kleinwagen am besten so lange fahren, bis man mit dem Versicherungsbeitrag gesunken ist. Sehr interessant bei dem Thema Autoversicherung finde ich übrigens auch den Beitrag von https://www.stvo.de/78-news/421-die-groesste-huerde-ist-der-autokauf-die-versicherung-ist-dann-ein-kinderspiel, schau ihn dir doch mal an.

Benutzeravatar
lapucci
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: 04.07.2017, 16:13
Wohnort: Luzern

Re: Welches Auto als Fahranfänger?

Beitragvon lapucci » 14.07.2017, 10:43

Ich fahre noch immer mein erstes Auto, welches ich fahre seitdem ich 18 Jahre bin und meinen Führerschein erhalten habe. Es ist ein Audi 80 und bisher hat er mir auf jeden Fall sehr treue Dienste geleistet und fährt sich nach wie vor sehr gut.
Zuletzt geändert von lapucci am 18.07.2017, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
Ich könnte, wenn ich wollte

HomeSweetHome
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2016, 17:01
Wohnort: Zürich

Re: Welches Auto als Fahranfänger?

Beitragvon HomeSweetHome » 17.07.2017, 22:12

Auf jeden Fall was Günstiges und Kleines. Am Anfang passieren doch oft noch einige Missgeschicke und da ärgern einem bei einem neueren Auto die Kratzer und Beulen noch viel mehr als bei einer älteren Schüssel. :lol:

Benutzeravatar
lapucci
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: 04.07.2017, 16:13
Wohnort: Luzern

Re: Welches Auto als Fahranfänger?

Beitragvon lapucci » 18.07.2017, 14:59

Meine Nichte hat gleich zu Beginn einen Mini Cooper geschenkt bekommen, aber das finde ich in der Tat reichlich übertrieben! Ich war mit meinem A80 damals auf jeden Fall sehr zufrieden! Einen neuen Wagen mag ich mir derzeit auch gar nicht kaufen, da ich ihn noch immer hübsch finde und er sich einfach gut fährt. Mit der Zeit habe ich mich natürlich an den Wagen gewöhnt und weil er mich so gut wie nie im Stich gelassen hat, wird er auch noch nicht verschrottet oder verkauft. Vielmehr werde ich ihn demnächst etwas aufrüsten und mir eine Kupplung auf https://www.kupplung.ch/ besorgen, da ich zwei Pferde habe und unbedingt eine Pferdebox brauche. Über die Seite habe ich mich nach einer Vorrichtung für meinen A80 umgesehen und auch direkt entsprechende Systeme gefunden. Nun muss ich nur noch die ganzen Unterschiede in Erfahrung bringen, da ich nicht weiß, ob z. B. eher eine starre oder eine schwenkbare Montage besser geeignet ist. Wenn ich mir jedoch einen Wagen aussuchen könnte und dieser gezahlt wird, würde ich mich vermutlich auch für einen Mini Cooper S entscheiden. Ich bin neulich mal mit meiner Nichte gefahren und das Fahrzeug macht schon Spaß...
Ich könnte, wenn ich wollte


Zurück zu „Tipps & Tricks die das Leben einfacher machen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast