bargeldlose Zukunft?

Alles was uns irgendwie helfen kann ist hier herzlich willkommen.
alinchen 12
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 1
Registriert: 29.07.2016, 13:49
Wohnort: Luzern

Re: bargeldlose Zukunft?

Beitragvon alinchen 12 » 01.08.2016, 12:18

Hallöle,

sind diese Vergünstigungen/Rabattaktionen der BonusCard(https://www.bonuscard.ch/de) lohnenswert? Meine kreditkarte läuft nämlich übernächsten Monat ab :shock:

Hat jemand von euch schon Erfahrung damit sammeln können, inwiefern man Prozente beim einkaufen sammeln kann? ??? :D :D

LG,

Alina

Benutzeravatar
Valencia
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 149
Registriert: 24.06.2015, 10:49
Wohnort: Deutschland

Re: bargeldlose Zukunft?

Beitragvon Valencia » 26.10.2016, 10:14

Hallöchen,

mir ist auch aufgefallen, das ich immer mehr mit Kreditkarte (http://www.kreditkartenvergleich.one/) zahle, als bar oder Überweisung.
Man sollte dabei aber immer darauf achten, das man nicht den Überblick verliert. Das kann ganz schnell gehen, wenn man kein Auge darauf hat, was man ausgibt und wo mit der Kreditkarte zahlt. Nur ein gut gemeinter Rat von mir. :D Ansonsten finde ich Kreditkarten sind eine super Erfindung.

VG

Benutzeravatar
Teufel
profi
profi
Beiträge: 639
Registriert: 21.07.2014, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: bargeldlose Zukunft?

Beitragvon Teufel » 26.10.2016, 16:23

Seit dem die Mehrheit Bargeldlos bezahlt, steigen die Umsätze in den Geschäften. Jeder ist Faul noch Abends in den Laden zu rennen, also wird Online bestellt und gleich bezahlt. Das war früher undenkbar, ich feier diese einfachheit und mache das regelmäßig.
Ich Lebe und hab Spass daran, ich hab Spass und ich Lebe dafür.

StewARt
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 243
Registriert: 07.07.2016, 07:49
Wohnort: Basel-Stadt

Re: bargeldlose Zukunft?

Beitragvon StewARt » 09.11.2016, 18:51

Grüß Dich!

Das ist meiner Meinung nach schon ein gewisses Problem, denn das birgt mitunter auch gewisse Gefahren. Da man nicht in "bar" zahlen muss, könnte ich mir schon ganz gut vorstellen, dass man manchmal durchaus dazu geneigt ist mehr zu kaufen als man eigentlich braucht, weil es ja "nur" virtuell abgebucht wird.

Das habe ich letztes Mal gemerkt wie ich ohne Bargeld einkaufen war, da wollte ich nur ein paar Sachen zum Kochen und hatte im Endeffekt meinen bei http://einkaufstrolley-tests.de/einkauf ... estsieger/ gefundenen Einkaufstrolley dann komplett voll.

Fairld
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 130
Registriert: 29.12.2013, 20:47
Wohnort: anderswo

Re: bargeldlose Zukunft?

Beitragvon Fairld » 15.11.2016, 17:52

Ich fände das bargeldlose Zahlen auch super, aber ich bin noch so oft am Staunen, wie viele Restaurants und Läden keine Kartenzahlung anbieten. Mit saftigen Preisen.

Benutzeravatar
Rick_and_Morty
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 70
Registriert: 23.11.2016, 15:32
Wohnort: Deutschland

Re: bargeldlose Zukunft?

Beitragvon Rick_and_Morty » 24.11.2016, 11:29

Allerdings finde ich schon, dass ich mit Karte einfach mehr Geld ausgebe. Man hat einfach weniger Überblick. Und ich glaube das größte Problem ist wirklich, dass man den Banken nicht noch mehr Kontrolle geben sollte. Ich meine es ist jetzt schon unmöglich geworden ohne Bankkonto normal zu leben. Aber wenn man jetzt überhaupt keine Zahlmethode hat, die Nicht von Banken überwacht werden kann könnte das ein riesen Problem werden.
Und natürlich ist da noch das Thema mit den negativen Zinsen. Sobald man nicht mehr um die Banken herum kommt sind die auf jeden Fall da... :cry:

Benutzeravatar
WarShell
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 78
Registriert: 05.07.2016, 12:43
Wohnort: Zürich

Re: bargeldlose Zukunft?

Beitragvon WarShell » 15.12.2016, 12:11

Ich persönlich halte das für sehr realistisch...was für Gefahren damit einhergehen, kann man aber jetzt noch kaum abschätzen. Aber wie gesagt, ich glaube kaum, dass wir in 50 Jahren noch mit Münzen arbeiten - Cyberkriminalität wird daher bestimmt auch immer wichtiger/intensiver...

Fairld
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 130
Registriert: 29.12.2013, 20:47
Wohnort: anderswo

Re: bargeldlose Zukunft?

Beitragvon Fairld » 26.12.2016, 12:18

Leider wird genau das unsere Zukunft

Benutzeravatar
Sammy Tully
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 152
Registriert: 13.06.2016, 09:32
Wohnort: Genf

Re: bargeldlose Zukunft?

Beitragvon Sammy Tully » 20.04.2017, 13:28

Wobei ich was Cyber-Kriminalität angeht sagen muss, dass man die großen Sicherheitslecks eher jetzt gerade hat. Wenn alles nur noch über Plastikgeld abläuft wird wahrschenlich auch noch mehr versucht die Sicherheit zu erhöhen. Das ein Account gehackt wird, wird dadurch wahrschenlich deutlich schwerer je mehr menschen die Systeme nutzen und sich dementsprechend mehr Sicherheitsexperten mit dem Thema befassen. Ich habe demlezt einen Artikel über einen guten Hacker (jemand der für Firmen Sicherheitslücken findet) gelesen, der problemlos eine reale Bankfilliale ausgenommen hat. Den finde ich aber leider gerade nicht mehr.
Was auf der anderen Seite das Reduzieren von genereller Kriminalität angeht bin ich allerdings skeptisch.
Transaktionen können über diverse Apps jetzt schon gut zwischen Personen durchgeführt werden auch ohne dem Gegenüber die Bankverbindung zu nennen (siehe etwa diesen Artikel)
Man kann sich auch jetzt schon ganz einfach ein Kartenlesegerät kaufen (oder sogar mieten. Siehe z.B. hier). Das benötigt jetzt noch Verträge, auch mit der Bank. Wenn alles bargeldlos läuft, muss das natürlich auch Privatpersonen einfacher gemacht werden. Und ab dem Punkt ist es nicht mehr auffällig wenn einfach so auf der Straße Transaktionen elektronisch getätigt werden. Natürlich sind die nachverfolgbar aber sie werden in einem Maße ansteigen, dass sie nicht mehr auffällig sind.
:shock: :D

Benutzeravatar
BiggieBa
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 47
Registriert: 14.04.2016, 18:45
Wohnort: Deutschland

Re: bargeldlose Zukunft?

Beitragvon BiggieBa » 21.06.2017, 18:19

Ich kanns mir im Augenblick beim besten Willen nicht vorstellen, wie es generell ganz ohne Bargeld gehen soll. Man kann viel mit Karte machen, aber sicher nicht alles. Aber lassen wir uns einfach mal überraschen.
Das Universum kennt keine Zeit und keinen Zeitbegriff.


Zurück zu „Tipps & Tricks die das Leben einfacher machen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast