Sicherheit in Wohngebieten?

Ob Trend oder nicht, diskutiere mit den andern über Einrichtung und Wohnen allgemein.
Benutzeravatar
Lecrid
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 41
Registriert: 03.12.2013, 15:01
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheit in Wohngebieten?

Beitrag von Lecrid » 10.11.2015, 08:56

Sehe ich wie mein Vorredner!

reiterstaffel
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 13
Registriert: 07.07.2015, 21:37
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheit in Wohngebieten?

Beitrag von reiterstaffel » 23.03.2016, 16:29

Ich denke ebenfalls das klügste wäre es, einen Schlüsseldienst zu kontaktieren, der das Haus auf Sicherheismängel untersucht und gegebenfalls neue Sicherheitsmaßnahmen einleitet. Das ist günstiger als man annehmen mag, und eine Investition in die Zukunft! Ich kann diese Firma empfehlen:schlüsseldienst-dortmund.net/einbruchsschutz

henrygra
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 186
Registriert: 12.09.2013, 12:03
Wohnort: St. Gallen

Re: Sicherheit in Wohngebieten?

Beitrag von henrygra » 27.04.2016, 09:59

Haha, deswegen haben wir extra einen netten Herren vom Brandschutz beauftragt, der ein bisschen für Aufklärung gesorgt hat, was unser Brandschutzkonzept angeht. 8) Ist jetzt zwar nicht in einem Wohngebiet, aber das kann ja jeder machen, der Interesse daran hat zu lernen, wie man sich auch zu Hause schützen kann. Brandschutz finde ich genauso wichtig wie einbruchssichere Fenster oder Türen. Ich fand die Schulung jedenfalls sehr interessant und kann jedem, der Wert auf Sicherheit legt, empfehlen sowas auch mal zu machen!
MfG

Benutzeravatar
letsdoit
forum junky
forum junky
Beiträge: 1078
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheit in Wohngebieten?

Beitrag von letsdoit » 17.05.2016, 18:50

Kommt noch einiges auf einen zu
mal bin ich der hund und dann wieder der baum

Benutzeravatar
lara
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 11
Registriert: 06.06.2016, 10:02
Wohnort: Freiburg

Re: Sicherheit in Wohngebieten?

Beitrag von lara » 25.07.2016, 09:24

Schade, dass es hier keine 'gated communities' wie es in den Staaten so ist!

Benutzeravatar
Valencia
freak
freak
Beiträge: 398
Registriert: 24.06.2015, 10:49
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheit in Wohngebieten?

Beitrag von Valencia » 01.09.2016, 13:58

Hallo,
also wir haben ein recht großes, stabiles Gartentor.
Da kommt so schnell und einfach niemand so leicht rüber.
Das sichert schon gut ab.
Ansonsten ist aber auch der Rest unseren Grundstücks eingezäunt, alleine schon weil wir Hunde haben. :D

Benutzeravatar
senior8
profi
profi
Beiträge: 501
Registriert: 09.04.2015, 22:49
Wohnort: Deutschland

Re: Sicherheit in Wohngebieten?

Beitrag von senior8 » 16.07.2019, 20:49

Das ist eine gute Frage.
Wenn man sich als Bewohner wirklich zusammen tut dann kann man sicherlich auch eine Lösung finden. Man kann Nachtwache schieben aber da würde sich kein Bewohner einlassen. Empfehlen kann ich da, dass man sich auch einen Sicherheitsdienst anschaut.

Ich habe den Dienst von https://www.epp-security.com/sicherheitsdienst-berlin/ in Anspruch genommen. Die bieten wirklich super Leistungen, vor allem in den Bereichen von Gebäudeschutz usw.
Da könnt ihr euch ja auch mal umsehen. Ich jedenfalls habe bisher auch keinerlei Probleme gehabt.

Aber so ist es auch einfach wenn man sich im Web umsieht.
Heute ist der Tag um glücklich zu sein! Gestern: Schon vorbei. Morgen: Kommt erst noch.

StewARt
freak
freak
Beiträge: 480
Registriert: 07.07.2016, 07:49
Wohnort: Basel-Stadt

Re: Sicherheit in Wohngebieten?

Beitrag von StewARt » 21.05.2020, 16:23

Hello!

Ja, meiner Meinung nach macht es schon auf jeden Fall Sinn vorab die Schlüsseldienste miteinander zu vergleichen, auch wenn man vielleicht gestresst ist und ein wenig unter Druck steht.

Aber oftmals verstecken sich unter den ersten Nummern im Telefonbuch auch ab und zu schwarze Schafe. Wie ich damals aus Versehen den Schlüssel draußen lies, habe ich dann auch ein bisschen verglichen und diesen Schlüsseldienst Bremen gefunden.

LG

Antworten

Zurück zu „Wohnen“