Glas oder Kunststoff?

Ob Trend oder nicht, diskutiere mit den andern über Einrichtung und Wohnen allgemein.
gula
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 74
Registriert: 01.07.2013, 12:03
Wohnort: Freiburg

Glas oder Kunststoff?

Beitragvon gula » 12.02.2018, 12:09

:moin:

Wie geht es euch heute so?

Mein Vater arbeitet für ein Bauunternehmen und die bauen momentan eine neue Grundschule in der Nachbarstadt. Und bei den Fenstern besteht jetzt die Überlegung, diese gegen Kunststoff auszutauschen. Also nicht die Außenfenster, sondern die "Innenfenster". Man kann nämlich vom Flur aus in die Klassenzimmer hineinblicken. Da im Flur von Schulen aber immer heftig was los ist, plant das Bauuntenehmen jetzt, die Flur-Fenster doch nicht einzubauen wegen Bruch- und Verletzungsgefahr.

Mein Vater möchte seinem Chef jetzt aber Doppelstegplatten aus Kunststoff vorstellen und vorschlagen, dass diese anstelle von konventionellen Fenstergläsern genutzt werden. Er meint damit solche Doppelstegplatten Sie sind leichter, robuster und viel einfacher zu verarbeiten. Wenn sie zu Bruch gehen sollte, zerspringen sie auch nicht, wie es bei Glas der Fall ist. Allerdings weiß ich nicht, ob die nicht zu dünn sind. Wären vielleicht diese Massivplatten, die es auch auf der Seite gibt, besser geeignet?

Denkt ihr, dass das eine gute Alternative zu Glas gibt?

StewARt
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 241
Registriert: 07.07.2016, 07:49
Wohnort: Basel-Stadt

Re: Glas oder Kunststoff?

Beitragvon StewARt » 26.02.2018, 13:25

Hello!

Also wenn da wirklich eine so große Ablenkung herrscht, dann denke ich doch auch, dass es wahrscheinlich die vernünftigere Lösung wäre in diesem Bereich auf Fenster zu verzichten, wenn sie nicht unbedingt notwendig sind.

Solange es in den Klassenräumen genügend Fenster gibt, sehe ich da jetzt auch kein allzu großes Problem. Hier sollte aber die Qualität der Fenster schon sehr hochwertig ausfallen. Ich würde mich an der Stelle deines Vaters ausschließlich Fenster ansehen, die in Deutschland gefertigt wurden.

Denn hier herrschen eben strengere Regelungen und Qualitätsanforderungen als in anderen Ländern.


Zurück zu „Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste