Darmflora: Was genau macht sie?

Wie ernähren wir uns richtig? Was ist gut? Was nicht?

Moderator: schnuesibuesi

staffelhengst
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2017, 09:42
Wohnort: Deutschland

Darmflora: Was genau macht sie?

Beitragvon staffelhengst » 14.11.2017, 16:45

Liebe Leute,

ich wäre euch sehr verbunden, wenn ihr mir erklären könnt, was es nun genau mit der Darmflora zu tun hat.
Ich höre immer öfter davon und dass man mit einer Ernährung großen Einfluss darauf nehmen kann. Ich habe grundsätzlich Probleme mit meiner Verdauung und würde gerne ein bisschen etwas ändern, damit ich nach größeren Mahlzeiten nicht voller Reue und Schmerzen zusammengerollt im Bett liegen muss.

Benutzeravatar
mr.bates
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 89
Registriert: 10.11.2014, 11:50
Wohnort: St. Gallen

Re: Darmflora: Was genau macht sie?

Beitragvon mr.bates » 14.11.2017, 17:04

Puh,
das mag zwar zusammenhängen, für mich sind das aber mehrere Themen. Die Verdauung spielt sich nämlich nicht nur im Darm ab. Und nur weil du nach dem Essen Schmerzen hast, bedeutet das nicht, dass deine Darmflora beschädigt ist. Das kann viel einfachere Ursachen haben.

Womöglich ist deine Ernährungsweise einfach falsch oder teilweise zu schwer. Das mag einem manchmal seltsam vorkommen, weil man in seiner Jugend auch „alles“ essen konnte. Tatsächlich nimmt die Leistung im Alter ab und wir müssen mehr darauf achten, was wir uns zumuten. Besonders schwere, fettige Sachen können problematisch sein!

tiefseekrapfen
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 87
Registriert: 18.03.2015, 16:03
Wohnort: Solothurn

Re: Darmflora: Was genau macht sie?

Beitragvon tiefseekrapfen » 14.11.2017, 17:30

Hoi!

Also wenn du oft Beschwerden hast, solltest du das mal untersuchen lassen. Das was du beschreibst klingt nämlich nach richtigen Krämpfen. Dieses Gefühl kenne ich persönlich nur, wenn ich mir das All-you-can-eat-Menü beim teuren Asiaten leiste. Und das kommt vielleicht alle paar Monate vor. Also entweder dein Beispiel ist eine Ausnahmesituation und nicht repräsentativ oder du hast ernste Probleme und musst beim Arzt einige Tests über dich ergehen lassen. Diese Probleme kann man leider nicht aussitzen, denn sie führen zu Folgebeschwerden.

staffelhengst
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2017, 09:42
Wohnort: Deutschland

Re: Darmflora: Was genau macht sie?

Beitragvon staffelhengst » 15.11.2017, 10:52

So leider ist es bei mir leider nicht. Ich meine tatsächlich größere Mahlzeiten. Meistens reicht schon eine deftige Hauptspeise. An eine zweite Portion kann ich mittlerweile schon gar nicht mehr denken, dabei hätte ich oft noch ein wenig Hunger. Ich weiß aber, dass ich später dafür bezahlen muss und verzichte. Ich bin mir aber unsicher, ob der Prozess auf eine Krankheit hindeutet oder mein Alter.

Denn die Auswirkungen kamen weder recht plötzlich, noch besonders schleichend. Und nachdem ich gelesen habe, wie diese Tests aussehen, würde ich es lieber noch einige Wochen mit Gegenmaßnahmen versuchen. Habt ihr Tipps, wie ich meine Ernährung verbessern könnte? :oops:

Benutzeravatar
mr.bates
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 89
Registriert: 10.11.2014, 11:50
Wohnort: St. Gallen

Re: Darmflora: Was genau macht sie?

Beitragvon mr.bates » 15.11.2017, 13:36

Das ist gar nicht so leicht, wie du dir das vorstellst. Wir wissen ja nicht, wie sie bisher aussah. Darum fällt auch meine Hilfe, etwas allgemeiner aus.

Zunächst solltest du viel trinken. Ein dehydrierter Darm arbeitet nicht gut. Außerdem solltest du über den Tag verteilt essen, da du scheinbar Probleme mit größeren Mengen hast. Ich würde auch auf leichtere, gesündere und abwechslungsreichere Mahlzeiten umsteigen. Zuletzt kannst du dir noch mit Präbiotika helfen. Hier hast du Erklärungen dazu: https://www.hohenzollern-apotheke.de/bl ... erbessern/

Allerdings würde ich an deiner Stelle erst den Arzt besuchen.


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste