Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Wie ernähren wir uns richtig? Was ist gut? Was nicht?

Moderator: schnuesibuesi

Hestia
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 4
Registriert: 10.06.2015, 11:02
Wohnort: Deutschland

Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Beitragvon Hestia » 28.06.2015, 10:02

Hallo zusammen,

in meinem Freundeskreis nehmen einige diverse Nahrungsergänzungsmittel und sind der Meinung, dass eine regelmäßige Einnahme keine Probleme verursacht. Ich bin jedoch der Meinung, solange man diese Mittel wirklich nur im Notfall einnimmt und es keine dauerhafte Einnahme wird, ist alles in Ordnung.

Wie steht Ihr zu diesem Thema? Kann man Nahrungsergänzungsmittel wirklich bedenkenlos einnehmen oder sind diese sogar ab einer bestimmten Menge schädlich für den Körper?

LG Hestia

Peggy34
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 28
Registriert: 17.06.2014, 10:26
Wohnort: Deutschland

Re: Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Beitragvon Peggy34 » 30.06.2015, 23:27

Ob Nahrungsergänzungsmittel ab einer bestimmten Menge schädlich für den Körper sind, kann ich dir leider nicht beantworten. Ich sehe es aber ähnlich wie du. Diese Mittel sollten wirklich nur als Ergänzung angesehen werden, aber da liegt meistens das Problem. Was zählt denn als Ergänzung?

Ich nehme aktuell nur http://www.amazon.de/Vihado-Acai-18000-MAXIMUM-hochdosierter/dp/B00M35RT9A/, weil es eine Empfehlung aus dem Freundeskreis war und ich es einfach mal testen wollte. Bisher kann ich zumindest keine Probleme während der Einnahme feststellen!

Benutzeravatar
Teufel
profi
profi
Beiträge: 639
Registriert: 21.07.2014, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Beitragvon Teufel » 27.07.2015, 12:49

Es kommt darauf an was man ergänzend einnimmt. Zum Beispeil bei Vitamin C, Zink oder Magnesium kann man ruhig mal mehr nehmen (z.B. wenn man erkältet ist), bei Überschuss scheidet der Körper das einfach aus. Bei der zusätzlichen Einnahme von Eisen würde ich dann schon aufpassen, da sollte man seine Blutwerte kennen. So kann man das weiter fortführen. Ob das schädlich ist, kommt auch auf das Produkt an, von welchem Hersteller und so weiter...

Ich nehme zusätzlich 2mal am Tag einfach ein Multivitamin Präparat. Das deckt alles ein bisschen ab und der Rest wird über die Ernährung gesteuert.
Ich Lebe und hab Spass daran, ich hab Spass und ich Lebe dafür.

loreni
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 133
Registriert: 15.02.2016, 13:18
Wohnort: Deutschland

Re: Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Beitragvon loreni » 29.02.2016, 11:20

Wenn man gesund ist und sich ausgewogen ernährt sollte man keine einnehmen. Bei gesundheitlichen Problemen kann es schon mal sinnvoll sein, irgendwas nachzuschiessen, weil man einfach mehr davon braucht.
Man muss auch noch darauf achten, dass der Wirkstoff in einer gut verfügbaren Form angeboten wird. Eisen aus Eisenspänen nützt nicht viel- da beisst amn lieber in ein Stück rotes Fleisch ;) Und dann heisst es noch, dass manche "künstlichen" Vitamine mehr schaden als nutzen. Vitamin C sagt man nach, dass es krebserregend ist.

Benutzeravatar
gravi
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 86
Registriert: 23.10.2013, 14:38
Wohnort: Freiburg

Re: Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Beitragvon gravi » 23.05.2016, 11:48

Hi

Also ich denke, dass kann man nicht so allgemein sagen, ob jemand der sich ausgewogen ernährt keine zu sich nehmen sollte. Es gibt da ja auch noch das Thema Sportlernahrung, was ebenfalls unter das Thema Nahrungsergänzungsmittel fällt. Ist es wirklich ungesund für den Muskelaufbau Aminosäuren zu sich zu nehmen? So wie unter http://xn--aminosure-02a.org/muskelaufbau/ beschrieben.... Etwas negatives konnte ich nicht dazu finden. Oder hat jemand einen entsprechenden Artikel?

Valli301
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 145
Registriert: 26.10.2013, 13:26
Wohnort: Deutschland

Re: Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Beitragvon Valli301 » 30.03.2017, 01:27

Hallo!
Ich nehme einige Vitaminpräparate zu mir, versuche aber den Großteil durch eine gesunde Ernährung zu mir zu nehmen.
Allerdings bin ich immer auf der Suche nach guten und gesunden Ernährungstipps und lese deshalb auch gern gute Blogs und Webseiten. Sehr gute Tipps und Infos rund um die Ernährung kann man auf http://www.einfach-familie.de/ finden.

Benutzeravatar
Fritzi
freak
freak
Beiträge: 412
Registriert: 04.07.2014, 10:38
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Beitragvon Fritzi » 02.04.2017, 11:36

Servus an euch.
Ich denke da sollte es keine Probleme geben was die Ergänzungsmittel betrifft.
Wenn man die richtigen kauft sei gesagt. Die, die auch geprüft worden sind. Nicht umsonst werden sie dann verkauft.
Was heißt denn bei euch auch Regelmäßig nehmen? Das man die Sachen nicht wie Süßigkeiten naschen soll ist ja denke ich jedem bewusst.
Zum Beispiel kann ich dir oder euch empfehlen hier http://www.nhp-bedarf.de einen Blick rein zu schmeißen.
Hier bekommt ihr hochwertige Nahrungsergänzungsmittel die auch Fachlich geprüft sind und zugelassen sind.
Irgendwo auf blauen dunst kaufen wäre ein Fehler. Aber man kauft ja auch nicht die Katze im Sack. :)
Ich hab die beste Signatur, manchmal hat man keine Ahnung was hier rein soll^^

Celina189
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 213
Registriert: 28.10.2013, 07:25
Wohnort: Solothurn

Re: Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Beitragvon Celina189 » 16.05.2017, 19:23

Hallo!
Ich nehme nur natürliche Nahrungsergänzungsmittel wie Hagebuttenpulver von dieser Seite zu mir.
Es ist sehr gut für bessere Cholesterinwerte, gegen Magen-Darm Grippe, aber auch gegen Erkältungen oder Gelenkschmerzen geeignet.

Benutzeravatar
Mikey85
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 8
Registriert: 24.03.2017, 12:02
Wohnort: Luzern

Re: Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Beitragvon Mikey85 » 24.05.2017, 07:58

Eine gesunde Ernährung ist das A und O! Aber manchmal ist es einfach zusätzlich notwendig auch Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. Ich leide zum Beispiel immer wieder an Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Was auf einen Vitamin-B-Mangel zurückzuführen ist. Diese Symptome kommen immer wieder und das obwohl ich mich sehr gesund und ausgewogen ernähre. Aus diesem Grund nehme ich seit einiger Zeit Vitamin-B-Komplex Präparate: https://www.vitaminexpress.org/de/ultra-b-complex-vitamin-b-kapseln

Diese Kapseln helfen mir sehr diese Müdigkeit und Antriebslosigkeit in den Griff zu bekommen!

Benutzeravatar
Rick_and_Morty
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 74
Registriert: 23.11.2016, 15:32
Wohnort: Deutschland

Re: Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Beitragvon Rick_and_Morty » 24.05.2017, 13:02

Also ich würde von diesen Sachen eher abstand halten. Für gewöhnlich sagt einem der Körper ja was er braucht. Ich hab zum Beispiel immer mal ein totales Verlangen nach Bananen und die haben ja eine ganze Menge wichtiger Soffe wie Kalium.
Natürlich kann man bei natürlichen Sachen wie Hagebuttenpulver nichts falsch machen aber bei diesen Brausetabletten ist meiner Meinung nach echt nichts gesundes dran...


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste