Rezept für eine originale italienische Pizza?

Wie ernähren wir uns richtig? Was ist gut? Was nicht?

Moderator: schnuesibuesi

Antworten
Benutzeravatar
Fritzi
profi
profi
Beiträge: 554
Registriert: 04.07.2014, 10:38
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Berlin

Rezept für eine originale italienische Pizza?

Beitrag von Fritzi » 24.07.2015, 15:09

Hi Leute,

kennt jemand ein Rezept für eine originale italienische Pizza? Kann man das überhaupt richtig nachmachen, dass es wie beim Italiener schmeckt?

Ich würde das gerne mal selbst ausprobieren. :)
Ich hab die beste Signatur, manchmal hat man keine Ahnung was hier rein soll^^

Benutzeravatar
Teufel
reporter
reporter
Beiträge: 760
Registriert: 21.07.2014, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: Rezept für eine originale italienische Pizza?

Beitrag von Teufel » 27.07.2015, 12:43

Ich habe es auch schon so oft versucht eine richtig gute Pizza selbst zu machen, sodass es eine original italienische Pizza wird. Ganz wichtig ist mir dabei der Pizzateig. Ich habe auf http://www.bcdirekt.de/de/Pizza-ganz-ei ... So-geht-es folgendes Rezept gefunden und schreib es hier mal noch hinein:

Pizzateig:
• 30 g Hefe
• 350 g glattes Mehl
• 1 Prise Zucker
• ½ TL Salz
• 1 EL Olivenöl

Zubereitung des Teigs:
-30 g Hefe mit einer Prise Zucker sowie 4 EL Wasser gründlich verrühren.
-2 EL glattes Mehl dazugeben und mischen.
-Vorteig an einem warmen Ort abgedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.
-restliches Mehl auf einer Arbeitsplatte anhäufen und eine Mulde eindrücken.
-Vorteig in die Mulde geben und ½ TL Salz einstreuen.
-nach und nach 200 ml lauwarmes Wasser dazugeben und Teig kneten, bis er glatt und geschmeidig ist.
-Teig während des Knetens ab und an auf die Arbeitsplatte schlagen, eine Kugel formen und kreuzweise einschneiden
-Teig noch mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch abgedecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er etwa das doppelte Volumen erreicht hat.
-Schließlich nochmals kräftig durchkneten und 1 EL Olivenöl einarbeiten.
-nach Bedarf in mindestens 4 gleiche Teileteilen und nochmals 20 Minuten ruhen lassen.

Hiermit hat man ja schon mal eine gute Grundlage und der Teig lässt sich beliebig belegen. Ich liebe es schlicht und einfach, nach Art Margherita. Also mit Mozzarella und bei Bedarf Basilikum:

• 1 Bund Basilikum
• 300 g Mozzarella
• 4 EL frisch geriebener Parmesan
• 600 g geschälte Tomaten (aus der Dose)
• 4 EL Olivenöl
• Salz, Pfeffer frisch gemahlen


Auf der Seite wird es empfohlen, einen kleinen Terracota-Ofen zu benutzen. Einfach aus dem Grund, weil ich mir kaum vorstellen kann, dass jeder einen Steinofen zuhause hat :D Und natürlich, weil es dann umso mehr ans original herankommt. Ansonsten geht es auch im Backofen:

• Backofen auf 225° vorheizen
• Backblech mit etwas Olivenöl einstreichen
• Teig wieder durchkneten und mit dem Nudelholz ausrollen, und auf das Backblech auslegen und mit den Händen ebenmäßig flachdrücken. Den Rand dicker lassen.
• Die Tomaten aus der Dose - ohne Saft - geschnitten auf dem Pizzaboden verteilen. Die Tomatenscheiben mit einer Gabel zerdrücken und am Rand ca. 2 cm freilassen.
• Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und auf die Tomaten legen
• mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
• Die Pizza auf der unteren Schiene des Backofens 15 Minuten backen.
• Danach herausholen und mit 2 EL geriebenem Parmesan und Basilikumblättchen bestreuen.
• Die Basilikumblättchen mit Öl beträufeln und auf der mittleren Schiene des Backofens weitere 10 Minuten backen, direkt im Anschluss heiß servieren!

Ich denke das kommt schon sehr nah an eine italienische Pizza heran ;-)
Ich Lebe und hab Spass daran, ich hab Spass und ich Lebe dafür.

Benutzeravatar
letsdoit
reporter
reporter
Beiträge: 925
Registriert: 30.04.2015, 23:23
Wohnort: Deutschland

Re: Rezept für eine originale italienische Pizza?

Beitrag von letsdoit » 22.08.2015, 11:43

Hallo zusammen

Original Neapolitanische Pizza (Pizza napoletana verace) lebt vom Teig !
Dieser allein mit nur einer Prise Oregano gebacken (Pizza Bianco) kann bereits ein Hochgenuß sein.

Hier mal das Rezept wie von der "Associazione Verace pizza Napoletana” und “Associazione pizzaioli Napoletani" offiziell definiert.

1 Liter Wasser,
1800 g Mehl Typ 00,
50 g Meersalz,
3 g Bierhefe

Jeder Pizzaioli hat aber sein Geheimrezept und es kommt sogar vor das Neapolitanische Pizzerien sogar ihr Wasser "importieren".

Die Zubereitung des Teiges erfordert Zeit, denn das Geheimniss liegt in der wenigen Hefe. Diese braucht einfach um den Teig zu reifen und die feinen Luftblasen zu bilden. "Schneller Teig" mit viel Hefe kann niemals diesen unverwechselbaren Geschmack erreichen.

Die Zubereitung erfolgt am besten in der Knetmaschine für mind. 30 Minuten um den Teig geschmeidig zu machen.
Danach den Teig bei Zimmertemperatur 3 Stunden gehen lassen. Panetti (kleine Teigkugeln a ca 200g) formen und nochmals 24 Stunden im Kühlschrank gehenlassen (mit Frischhaltefolie und einem feuchten Geschirrtuch abdecken)

Achtung / Wichtig WICHTIG Achtung / Wichtig Den Teig jetzt nicht mit dem Nudelholz foltern sondern mit den Fingern plattdrücken und mit den Händen auseinanderziehen um die feinen Luftblasen zu erhalten ! Ich ziehe ihn Immer auf einer Mischung aus doppelgriffigem Mehl und Hartweizengrieß.

Die Soße ist das zweite Geheimniss:

orig. neapolitanische Pizzaiola:

Dosentomaten (im besten Fall San Marzano)
Salz

Tomaten abgießen und auswaschen bis nur noch das Fruchtfleisch übrig ist / Strunk entfernen – pürieren .
Wenig salz dazu -Fertig ! SONST NICHTS !
Pizzerien außerhalb Neapels tendieren oft dazu eine Pizza zu überladen und eine Pizzasoße mit dutzenden von Zutaten zu kochen.
Dafür würde man in Italien vermutlich verbannt Verdammt nochmal - bin stocksauer
Bei einer guten Italienischen Pizza ist weniger mehr.
Guter Teig - wenig Soße - Kuhmilchmozzarella (Fior di Latte ! Büffelmozzarella hat zuviel Feuchtigkeit und würde auswässern - ausserdem zu schade) und nach dem Backen einige Blätter Basilikum grob zerrupfen und darüberstreuen evtl noch etwas Olivenöl !

Sofern man keinen Holzofen im Garten stehen hat erfordert das Backen einer solchen Pizza zumindest einen Schamottstein, alles andere wäre für eine neapolitanische Pizza nicht angemessen.
Na!
Ofen mit dem Stein auf mittlerer Schiene auf maximum (250-300 Grad Ober/Unterhitze) mindestes 1 Stunde vorheizen.

Die Pizza mit einem Holzschieber einschießen und 6-8 min backen.

na dann... Wer doch einen Holzofen hat der sollte die Pizza bei 420 Grad ca. 3 Min backen




Viel Spass beim ausprobieren
mal bin ich der hund und dann wieder der baum

juliusat
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 6
Registriert: 23.07.2015, 22:18
Wohnort: St. Gallen

Re: Rezept für eine originale italienische Pizza?

Beitrag von juliusat » 27.08.2015, 11:34

Für die Rezepte möchte ich mich auch nochmal bedanken. Wir planen Sonntag mal zur Abwechslung Pizza selbst zu machen und nicht nur zu bestellen. Ich werde euch mal berichten, ob es erfolgreich war oder nicht ;)

Lisal
freak
freak
Beiträge: 298
Registriert: 10.06.2017, 22:25
Wohnort: Deutschland

Re: Rezept für eine originale italienische Pizza?

Beitrag von Lisal » 29.11.2019, 22:46

Sicherlich könntest du schon das richtige Rezept für die italienische Pizza finden, aber habe mal dein Thema hier gefunden und möchte meine Erfahrung dazu teilen. Wenn man schon eine Pizza selbst machen möchte, besonders auf die italienische Art, sollte man auch darauf achten, dass man die richtige Mehlart hat.

Mein Mehl und Backmischungen, so auch Backzubehör bestelle ich immer online, die Preise sind besser und die Auswahl ist auch größer, genauer gesagt bei https://www.mehlkaufen.de bestelle ich alles.

Mit ihren Produkten bin ich echt zufrieden, wobei ich dir auch empfehlen kann, dort mal einen Blick auch zu werfen!

LG

Antworten

Zurück zu „Ernährung“