Smoken im Backofen - gegen die Abzocke!

Wie ernähren wir uns richtig? Was ist gut? Was nicht?

Moderator: schnuesibuesi

Benutzeravatar
WarShell
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 99
Registriert: 05.07.2016, 12:43
Wohnort: Zürich

Smoken im Backofen - gegen die Abzocke!

Beitragvon WarShell » 05.12.2018, 10:34

Hallo,

würde mich gern ans Smoken zu Hause herantasten und habe schon Kohle da.
Ist sicher auch möglich, das im Backofen zu machen, denke ich mir. Ich bin doch nicht blöde und kaufe mir extra einen Grill dazu?
Das ist wieder nur eine Abzocke der Industrie.

Wie zB auch, dass man extra ein Shampoo und Duschgel braucht. Geht alles zusammen als Seife!

Benutzeravatar
FrediFuchs
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 113
Registriert: 16.06.2016, 13:04
Wohnort: Genf

Re: Smoken im Backofen - gegen die Abzocke!

Beitragvon FrediFuchs » 06.12.2018, 12:29

Ja man kann das Fleisch natürlich auch im Backofen garen. Haben wir auch schon beim Pulled Pork gemacht. Dafür muss man ca. fünf bis sechs Stunden Zeit einplanen. Die Temperatur muss zwischen 120 und 150 Grad liegen (Ober- und Unterhitze). Sobald der Backofen auf die entsprechende Temperatur vorgeheizt ist, kommt das Fleisch auf ein nasses Backblech. Am Besten auch mit Alufolie umwickeln!

Beim Smoker hat man natürlich das rauchige Aroma, was im Ofen verloren geht. Da dauert die Zubereitung aber auch gleich mal 16-20 Stunden ;) Die Temperatur ist da auch niedriger und liegt nur bei ca. 100 Grad (+-). Dafür werden dann auch so Keramikgrill s verwendet: https://www.keramikgrill.info/vergleich/klarstein/ Damit kann man sehr gut eine konstante Wärme erzeugen bei gleichzeitig wenig Kohle. Muss aber am Ende jeder selbst wissen.


Grüße


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast