Hypnose zur Selbstfindung?

Ein weitumfassendes interessantes Thema; Pro und Contra der Schulmedizin. Oder suchst Du einfach Rat?
Benutzeravatar
Dyeana
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 38
Registriert: 12.04.2016, 15:46
Wohnort: Deutschland
Wohnort: Berlin

Hypnose zur Selbstfindung?

Beitragvon Dyeana » 16.04.2018, 23:39

Ich glaub ja noch immer nicht so recht an Hypnose. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das bei mir funktioniert. Schon allein, weil ich nicht dran glaube. Nun bin ich aber momentan ziemlich weit unten, um es mal durch die Blume zu sagen. Das hat sicher auch was mit der Trennung von meinem Mann zu tun, die noch nicht so lange her ist. Meine Cousine ist der Meinung, dass mir eine Hypnosetherapie helfen könnte, wieder richtig auf die Beine zu kommen. Jetzt weiß ich nicht so recht, was ich denken soll. Einfach ausprobieren oder was meint ihr?
Gesundheit: Der einträgliche Weg ist das Ziel für ganze Berufsstände.

Benutzeravatar
BiggieBa
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 59
Registriert: 14.04.2016, 18:45
Wohnort: Deutschland

Re: Hypnose zur Selbstfindung?

Beitragvon BiggieBa » 18.04.2018, 00:42

Das mit der Trennung tut mir sehr leid. Aber es wird wieder - einfach nach vorne schauen. Ich weiß, das ist leicht gesagt. Aber das Leben geht weiter. Der Hypnose stand ich bis vor einem Jahr auch eher skeptisch gegenüber, bis ich spassenshalber mit einer Freundin während eines Urlaubs in Bern bei Franziska Krebs war (https://franziska-hypnose-bern.ch/) und das mal getestet habe. Es hat tatsächlich funktioniert und ich glaube schon, dass es innerlich etwas gebracht hat.
Das Universum kennt keine Zeit und keinen Zeitbegriff.

Jordiderjoda
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 20
Registriert: 30.05.2018, 09:10
Wohnort: Deutschland

Re: Hypnose zur Selbstfindung?

Beitragvon Jordiderjoda » 13.06.2018, 11:12

Das ist quatsch das weißt du doch auch ?


Zurück zu „Medizin & Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste