Brille oder Kontaktlinsen?

Ein weitumfassendes interessantes Thema; Pro und Contra der Schulmedizin. Oder suchst Du einfach Rat?
tiefseekrapfen
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 110
Registriert: 18.03.2015, 16:03
Wohnort: Solothurn

Brille oder Kontaktlinsen?

Beitragvon tiefseekrapfen » 16.01.2017, 16:14

Hallo Leute,

bin inzwischen seit mehr als 10 Jahren Brillenträger. Hat mich auch nie gestört. In letzter Zeit hab ich mir aber ab und an überlegt, ob ich es nicht mal mit Kontaktlinsen probieren soll. Daher wollte ich mal wissen, wie bei euch der Umstieg so war und ob ihr die Linsen von Anfang an gut vertagen habt oder Probleme hattet?

Womit würdet ihr denn starten? Tageslinsen oder Monatslinsen?

Schon mal Danke für eure Antworten!

Dexter
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 111
Registriert: 19.11.2014, 09:29
Wohnort: Deutschland

Re: Brille oder Kontaktlinsen?

Beitragvon Dexter » 17.01.2017, 11:53

Das kommt auf deine Augen an. Spreche mit deinem Augenarzt^^

Benutzeravatar
mr.bates
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 112
Registriert: 10.11.2014, 11:50
Wohnort: St. Gallen

Re: Brille oder Kontaktlinsen?

Beitragvon mr.bates » 19.01.2017, 10:33

Ich würde dir zu Tageslinsen raten. Zum Umstieg kann ich dir wenig sagen, weil ich weder Brillen- noch Kontaktlinsenträger bin. Rein finanziell macht es mehr Sinn, eine Monatspackung Tageslinsen zu besorgen, als eine Jahres- oder Halbjahrespackung Monatslinsen. Denn wenn du bemerkst, dass du keine Linsen verträgst oder einfach nicht so komfortabel wie eine Linse findest, bleibst du lange auf einem teuren Vorrat sitzen, der du so schnell nicht loswirst. Du kannst dir aber auch Testlinsen besorgen.

tiefseekrapfen
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 110
Registriert: 18.03.2015, 16:03
Wohnort: Solothurn

Re: Brille oder Kontaktlinsen?

Beitragvon tiefseekrapfen » 19.01.2017, 11:35

Ich verstehe, danke für den Tipp! Was macht der Preisunterschied eigentlich aus, wenn man ein Jahr jeden Tag Linsen trägt? Sind dann Tages- oder Monatslinsen günstiger? Ich habe nämlich gehört, dass ein Studienkollege sich seine Linsen nicht mehr leisten kann. Ich weiß aber leider nicht mehr, welche er gemeint hatte.

Gibt es sonst noch Tipps für „Quereinsteiger“? Ich kann mir das nämlich noch so gar nicht richtig vorstellen. Immerhin muss ich mir dann täglich selbst ins Auge fahren. Muss man viel üben, bis das reibungslos verläuft?

Benutzeravatar
1-2-Do
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 127
Registriert: 28.04.2014, 15:42
Wohnort: Zürich

Re: Brille oder Kontaktlinsen?

Beitragvon 1-2-Do » 19.01.2017, 12:30

Hallo du!

Der Preisunterschied ist schwer auszumachen, aber meiner Beobachtung nach, dürften die Tageslinsen teurer sein. Allerdings muss man beachten, dass bei den Tageslinsen die weiteren Pflegeartikel entfallen, da die Linse Abends entsorgt wird. Bei einer Monatslinse muss zumindest eine Reinigungs- und Aufbewahrungslösung besorgt werden. Womit du starten möchtest, solltest du aber nicht allein am Preis festmachen.

Tipps für Neulinge gibt es viele. Die meisten kannst du dir in Form einer Einweisung vom Augenarzt abholen. Dieser übt mit dir und kontrolliert deine Verträglichkeit. Einsteigern empfehle ich gern diese Infoseite, um das Grundwissen aufzustocken und Zweifel auszuräumen: http://www.cleverlens.de/
Dort findest du die Antworten auf häufig gestellte Fragen und einige Tutorials.

Grüße!

tiefseekrapfen
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 110
Registriert: 18.03.2015, 16:03
Wohnort: Solothurn

Re: Brille oder Kontaktlinsen?

Beitragvon tiefseekrapfen » 19.01.2017, 13:39

Vielen Dank, sieht ja schon recht vielversprechend aus. Dennoch hätte ich noch gern einige persönliche Erfahrungen. Wie war die Eingewöhnung für euch und mit welchen Problemen hattet ihr zu kämpfen? Ich muss sagen, ich bin recht sensibel und befürchte, dass ich es nicht schaffe, mir die Linsen wieder herauszunehmen. Allein wenn ich daran denke, tränen meine Augen. Ist das „normal“? Wenn ich nämlich ungeeignet wäre, würde ich mir viel ersparen. Das sind jedenfalls meine Gedanken…

Benutzeravatar
Teufel
profi
profi
Beiträge: 660
Registriert: 21.07.2014, 19:45
Wohnort: Deutschland

Re: Brille oder Kontaktlinsen?

Beitragvon Teufel » 19.01.2017, 14:39

Eine selbsteinschätzung der Erfahrung wird dir nichts bringen, da jedes Auge anders darauf reagiert. ;-)
Ich Lebe und hab Spass daran, ich hab Spass und ich Lebe dafür.

Celina189
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 222
Registriert: 28.10.2013, 07:25
Wohnort: Solothurn

Re: Brille oder Kontaktlinsen?

Beitragvon Celina189 » 20.01.2017, 15:30

Hallo!
Ob man eine Brille oder Kontaktlinsen trägt, ist immer Geschmackssache. Ich trage im normalen Alltag meine Brille und zu besonderen Anlässen oder wenn ich weggehe, Kontaktlinsen. Allerdings mag ich gern farbige Kontaktlinsen wie die von http://testsiegerwelt.de/farbige-monatslinsen/, damit kann man sein Aussehen etwas verändern.

loreni
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 149
Registriert: 15.02.2016, 13:18
Wohnort: Deutschland

Re: Brille oder Kontaktlinsen?

Beitragvon loreni » 04.06.2017, 11:47

Als ich auf Kontaktlinsen umgestiegen bin, war ich total begeistert. Man merkt halt überhaupt nicht mehr, dass man kurzsichtig ist. Tageslinsen sind ziemlich teuer, ich würde dir her Monatslinsen empfehlen, aber die Details musst Du ohnehin mit dem Arzt oder Optiker abklären. Jemand muss sie dir ja anpassen, damit nichts passiert.

melaniebhoss77
gelegenheitsschreiber
gelegenheitsschreiber
Beiträge: 28
Registriert: 13.02.2017, 11:20
Wohnort: Deutschland

Re: Brille oder Kontaktlinsen?

Beitragvon melaniebhoss77 » 30.06.2017, 09:44

Ich persönlich trage Monatslinsen und komme damit sehr gut klar. Ich trage die Linsen jedoch nicht länger als 10 Std pro Tag. Abends wechsel ich dann gerne wieder zur Brille. Einen Tag in der Woche trage ich gar keine Linsen und gebe meinen Augen eine Auszeit.


Zurück zu „Medizin & Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast