Steigern der Milchbildung

Willst Du etwas über diese Themen erfahren oder Dich mit anderen unterhalten ...
Antworten
Joni92
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 65
Registriert: 11.12.2018, 04:50
Wohnort: Deutschland

Steigern der Milchbildung

Beitrag von Joni92 » 23.04.2019, 11:21

Hallo ihr Lieben,

meine beste Freundin hat vor 5 Wochen ihr Baby bekommen. Sie möchte ihre Kleine unbedingt voll stillen, aber die Milchmenge reicht nicht aus, so dass sie zufüttern muss. Sie tut mir richtig leid, denn das Stillen ist bei ihr mittlerweile schon fast eine Tagesaufgabe. Als ich sie gestern besucht habe, hat sie geweint, weil die Kleine schon wieder Gewicht verloren hat. Sie schläft oft ein beim Stillen, so dass sie immer wieder versuchen muss, die Kleine zum Trinken zu bewegen. Die Milchmenge meiner Freundin ist zu gering, was wahrscheinlich auch an dem ganzen Stress und der schlechten Ernährung derzeit liegt. Sie isst oft morgens nur ein Brot mit Marmelade, Mittags holt sie sich was vom Imbiss und abends gibt es auch nur Fertigessen. Die Hebamme sagte auch schon, dass sie auf eine gesunde Ernährung achten soll, weil das auch die Milchbildung beeinflussen kann. In der indischen Kultur und auch in der ayurvedischen Heilkunst wird Moringa schon seit Jahrtausenden als Heilpflanze eingesetzt. Dort steht auch, dass Moringa besonders gut für stillende Mütter sei. Moringa ist eine wahre Proteinquelle, enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die die Milchbildung fördern, aber auch den Nährstoffgehalt und die Qualität der Muttermilch verbessern können. Ich habe meiner Freundin eine Packung der Moringa Kapseln bestellt, weil ich nicht weiß, wie ich ihr sonst helfen soll.
Wer kennt Moringa und nimmt es auch oder kennt jemanden, der es schon probiert hat? Wie kann ich meiner Freundin noch helfen?

Antworten

Zurück zu „Stillen & Ernährung“