Gedanken zu den Tageslosungen

Wie es der Name schon sagt.
Antworten
ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 2094
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung » 20.07.2019, 20:36

BEDINGUNGSLOSE LIEBE

Es gibt bedingungslose Liebe, die alles trägt und nie vergeht,
und unerschütterliche Hoffnung, die jeden Test der Zeit besteht.
Es gibt ein Licht, das uns den Weg weist, auch wenn wir jetzt nicht alles sehn.
Es gibt Gewissheit unsres Glaubens, auch wenn wir manches nicht verstehn.

Es gibt Versöhnung selbst für Feinde und echten Frieden nach dem Streit,
Vergebung für die schlimmsten Sünden, ein neuer Anfang jederzeit.
Es gibt ein ew’ges Reich des Friedens. In unsrer Mitte lebt es schon:
ein Stück vom Himmel hier auf Erden in Jesus Christus, Gottes Sohn.

Er ist das Zentrum der Geschichte, er ist der Anker in der Zeit.
Er ist der Ursprung allen Lebens und unser Ziel in Ewigkeit,
und unser Ziel in Ewigkeit.

Es gibt die wunderbare Heilung, die letzte Rettung in der Not.
Und es gibt Trost in Schmerz und Leiden, ewiges Leben nach dem Tod.
Es gibt Gerechtigkeit für alle, für uns’re Treue ew’gen Lohn.
Es gibt ein Hochzeitsmahl für immer mit Jesus Christus, Gottes Sohn.

(Albert Frey)
Dateianhänge
wunderbar-1-624x469.jpg

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 2094
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung » 20.07.2019, 20:42

www.gute-saat.de
Durch einen Menschen ist die Sünde in die Welt gekommen und durch die Sünde der Tod, und so ist der Tod zu allen Menschen durchgedrungen, weil sie alle gesündigt haben … Durch den Ungehorsam des einen Menschen sind die vielen in die Stellung von Sündern gesetzt worden.
Römer 5,12.19

Ein kleiner Schritt – ein Riesenschritt

Nach amerikanischer Zeit ist es der 20. Juli 1969, nach mitteleuropäischer Zeit der 21. Juli, und zwar um 3.56 Uhr. Der Astronaut Armstrong, der erste Erdbewohner, der seinen Fuß auf den Mond setzt, spricht die historischen Worte: „Ein kleiner Schritt für einen Menschen – ein Riesenschritt für die Menschheit!“

In der „Morgendämmerung“ der Menschheit hat unser gemeinsamer Vorfahre ebenfalls einen entscheidenden Schritt getan. Eine Frucht essen gegen das Gebot Gottes, was ist das schon? – Nur ein kleiner Schritt? Für die Menschheit war es ein Riesenschritt mit gewaltiger Tragweite. Mit Adam hat das ganze Menschengeschlecht seine Unschuld verloren und seine Beziehung zu Gott eingebüßt. Weil Adam sich zum Ungehorsam hinreißen ließ, verlor er seine Würde und wurde zum Sünder. Die Herrschaft des Bösen über ihn und die Unfähigkeit, sich davon zu befreien, prägten sich seinem Wesen auf und sind von Generation zu Generation bis auf uns gekommen.

Doch noch ein anderer Mensch hat einen ersten Schritt getan: Jesus Christus ist auf die Erde gekommen, um die Liebe Gottes zu beweisen. Am Kreuz ist Er in das Gericht Gottes eingetreten: für unsere von Adam geerbte Natur und für die Sünden, deren wir schuldig waren. Er, der einzige Gerechte, hat sein Leben für die Ungerechten gegeben. Der „kleine Schritt“ Adams hat uns zu Sündern gemacht. Der „Schritt“, den Christus getan hat, macht es nun möglich, dass Gott allen Menschen Vergebung anbieten kann. Alle, die an Christus glauben, werden vor Gott „in die Stellung von Gerechten gesetzt“. – Was für eine Veränderung!

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 2094
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung » 21.07.2019, 06:58

So spricht der HERR: Ich habe Lust an der Liebe und nicht am Opfer, an der Erkenntnis Gottes und nicht am Brandopfer. Hosea 6,6

Nun bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. 1.Korinther 13,13

Ich bin so froh, dass ich an Jesus Christus als meinen Gott und Erlöser glauben kann, der mir die Hoffnung gab auf das ewige Leben gab, und die Liebe zu ihm und zu allen Menschen.
www.youtube.com/watch?v=AusS7RJNMBo

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 2094
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung » 21.07.2019, 20:37

WEISST DU DEN WEG AUCH NICHT

Weiß ich den Weg auch nicht, du weißt ihn wohl,
das macht die Seele still und friedevoll.
Ist`s doch umsonst, dass ich mich sorgend müh,
dass ängstlich schlägt mein Herz sei`s spät, sei`s früh.

Du weisst den Weg ja doch, du weisst die Zeit,
dein Plan ist fertig schon und liegt bereit.
Ich preise dich für deiner Liebe Macht,
ich rühm die Gnade die mir Heil gebracht.

Du weisst, woher der Wind so stürmisch weht,
und du gebietest ihm, kommst nie zu spät.
drum wart ich still, dein Wort ist ohne Trug.
Du weisst den Weg für mich, das ist genug.

(Hedwig v. Redern)
Dateianhänge
reicht.jpg

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 2094
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung » 22.07.2019, 07:13

Wer festen Herzens ist, dem bewahrst du Frieden; denn er verlässt sich auf dich. Jesaja 26,3

Wir begehren, dass jeder von euch denselben Eifer beweise, die Hoffnung festzuhalten bis ans Ende. Hebräer 6,11

Das Wichtigste für mich im Leben ist, Jesus Christus bis an mein Lebensende treu zu bleiben damit ich das Ziel, die Herrlichkeit Gottes, auch erreiche.
https://www.youtube.com/watch?v=LZEVhlpyUzE

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 2094
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung » 22.07.2019, 18:14

Die Geschichten haben uns gefreut und berührt, was ich auch dir wünsche.
Wie sie ihre Berufung gefunden und zum Beruf gemacht haben, berichten Morris und Natascha in dieser Sendung. Wie kann ich meine Berufung finden? Und muss jeder Beruf auch Berufung sein? Spannende Beiträge zum Thema in dieser Sendung.
www.youtube.com/watch?v=jUFrKxf1yvc

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 2094
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung » 23.07.2019, 06:26

Aus der Tiefe rufe ich, HERR, zu dir. Herr, höre meine Stimme! Psalm 130,1-2

Jesus sprach zu den Jüngern: Seid getrost, ich bin's; fürchtet euch nicht! Matthäus 14,27

Mit Jesus Christus im Herzen brauche ich mich vor nichts zu fürchten, denn er ist mein Erlöser vor allem Bösen und mein Herr dem ich mit Freuden diene.
https://www.youtube.com/watch?v=fvPO7Szxk7Y

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 2094
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung » 24.07.2019, 06:06

Ich will auf den HERRN schauen und harren auf den Gott meines Heils; mein Gott wird mich erhören. Micha 7,7

Hoffnung lässt nicht zuschanden werden. Römer 5,5

Durch den Glauben an Jesus Christus allein wurde meine Hoffnung zu einer festen Gewissheit verwandelt, dass Gott mich liebt und mich vom ewigen Verderben erlöst hat.
https://www.youtube.com/watch?v=M_6kj5Q ... ex=29&t=0s

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 2094
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung » 24.07.2019, 06:39

JESUS IST DA

Im Dunkel deiner Vergangenheit. In der Enttäuschung deines Lebens.
In den Wunden deiner Kämpfe. Im Schmerz deines Versagens. Jesus ist da!

In den Schatten deiner Angst. In den Grenzen deiner Begabung.
In der Ungewissheit deiner Zukunft. Jesus ist da!

In die Weite deiner Hoffnungen. In die Tiefe deines Herzens.
In die Sehnsucht deiner Liebe. In die Schwachheit deines Betens. Jesus ist da!

(Verfasser unbekannt)
Dateianhänge
Schutz.jpg

ermutigung
forum junky
forum junky
Beiträge: 2094
Registriert: 01.01.2016, 07:53
Wohnort: Graubünden

Re: Gedanken zu den Tageslosungen

Beitrag von ermutigung » 25.07.2019, 07:05

Der HERR antwortete Hiob: Wo warst du, als ich die Erde gründete und zum Meer sprach: »Bis hierher sollst du kommen und nicht weiter; hier sollen sich legen deine stolzen Wellen!«? Hiob 38,4.11

Durch den Glauben erkennen wir, dass die Welt durch Gottes Wort geschaffen ist, dass alles, was man sieht, aus nichts geworden ist. Hebräer 11,3

Ich bin so froh, dass ich mit meinem Schöpfer Gemeinschaft haben kann durch den Glauben an Jesus Christus als meinen Erlöser und Herrn.
https://www.youtube.com/watch?v=pP0dU0NsGNk

Antworten

Zurück zu „Diskussionen die sonst nirgendwo passen“