MPU - wie vorbereiten?

Lust zu knobeln oder hast Du selbst eine interessante Aufgabe für die anderen Leser?
Antworten
Benutzeravatar
Makeles
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 115
Registriert: 23.11.2016, 16:46
Wohnort: Genf

MPU - wie vorbereiten?

Beitrag von Makeles » 14.01.2020, 08:06

Guten Morgen zusammen,
mein Bruder hat neulich seinen Führerschein verloren. Er hat etwas sehr dummes getan und ich finde es auch gerecht, dass er jetzt erst mal nicht mehr Auto fahren darf. Das ist wahrscheinlich auch einfach besser so für die nächste Zeit. Ich möchte jetzt aber auch nicht zu viele Details hier preisgeben. Jedenfalls muss er jetzt eine MPU machen und wir haben uns online mal etwas informiert und dabei herausgefunden, dass das gar nicht so leicht sein soll sie zu bestehen. Gibt es da vielleicht irgendetwas, das einem helfen kann, sich darauf vorzubereiten? Danke schon mal im Voraus!

ywarmer
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 41
Registriert: 27.07.2018, 06:07
Wohnort: Tessin

Re: MPU - wie vorbereiten?

Beitrag von ywarmer » 14.01.2020, 09:12

Jetzt würde mich ja schon interessieren, weshalb er seinen Führerschein verloren hat. Aber ich finde es gut, dass du ihn hier nicht verteidigst, sondern, dass du selbst sagst, dass es wahrscheinlich erst mal besser ist, dass er jetzt nicht mehr Auto fahren darf. Ich meine, es muss ja schon etwas Größeres gewesen sein, wenn er deshalb seinen Führerschein verliert. Mein Bruder hatte auch 2 Jahre lang seinen Führerschein entnommen bekommen. Er musste dann auch eine MPU machen und daher weiß ich auch, dass es wirklich schwer ist, da durch zu kommen. Er ist damals in einen Vorbereitungskurs gegangen. Vielleicht gibt es sowas bei euch ja auch.

hansheinrich68
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 50
Registriert: 03.06.2019, 06:22
Wohnort: Bern

Re: MPU - wie vorbereiten?

Beitrag von hansheinrich68 » 14.01.2020, 10:31

Das hört sich ja echt nicht gut an. Meine Partnerin fährt aber auch immer recht unaufmerksam und musste auch mal eine Zeit lang ihren Führerschein abgeben, weil sie zu viele Punkte hatte. Von dem her, kann ich mir vorstellen, was dein Bruder gerade durchmacht. Ich würde ihm tatsächlich auch eine MPU Vorbereitung empfehlen. Das hat meine Partnerin damals gemacht und sie war dann wirklich gut darauf vorbereitet und hat es auch direkt geschafft. Dein Bruder kann sich darüber ja mal hier informieren. Das sollte jetzt erst mal seine erste Anlaufstelle sein. Er kann dort auch einfach ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren.

ywarmer
schreibfreudig
schreibfreudig
Beiträge: 41
Registriert: 27.07.2018, 06:07
Wohnort: Tessin

Re: MPU - wie vorbereiten?

Beitrag von ywarmer » 14.01.2020, 11:41

Genau so etwas habe ich gemeint, mit der MPU Vorbereitung. Mein Bruder hat sowas auch gemacht damals. Und ihm hat es auch sehr geholfen. Also ich denke, dass es wirklich das Beste wäre, wenn er das macht. Das mit dem Erstgespräch finde ich auch eine gute Idee, dann kann seine Situation direkt mal schildern und die können ihm auch weiterhelfen. Ich denke auch mal, dass er seinen Führerschein so schnell wie möglich wieder bekommen möchte? Ansonsten fällt mir auch nichts anderes ein, wie er sich darauf vorbereiten könnte. Aber ich wünsche ihm auf jeden Fall viel Erfolg. Er schafft das sicher.

Benutzeravatar
Makeles
schreibtalent
schreibtalent
Beiträge: 115
Registriert: 23.11.2016, 16:46
Wohnort: Genf

Re: MPU - wie vorbereiten?

Beitrag von Makeles » 16.01.2020, 09:18

Guten Morgen zusammen,
möchte hier eigentlich nicht so genau erzählen wegen was er seinen Führerschein verloren hat. Finde aber die Idee mit dieser MPU-Vorbereitung wirklich gut. Bei uns im Bekannten- und Freundeskreis musste bislang noch niemand so eine MPU machen weswegen ich da jetzt auch etwas überfragt bin. Habe mir diese Seite auch mal etwas genauer angesehen und ich glaube, die Möglichkeit mit diesen Erstgesprächen finde ich auch super. Da kann man dann erst mal einschätzen, wo genau man Unterstützung benötigt. Natürlich will er seinen Führerschein so schnell wie möglich wieder haben. Werde ihm deswegen euren Vorschlag jetzt erstmal zeigen. Vielen herzlichen Dank.

Antworten

Zurück zu „Rätselecke“