Bleiben oder Gehen?

Ebenso werden hier Umfragen vor Abstimmungen durchgeführt.

Moderator: Moderatoren

Antworten
kant
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 151
Registriert: 28.06.2016, 11:49
Wohnort: Freiburg

Bleiben oder Gehen?

Beitrag von kant » 10.09.2020, 11:47

Hallo allerseits,

ich hab mein ganzes Leben in einer Stadt verbracht und überlege nun, vorerst Adé zu sagen und Hannover den Rücken zu kehren... Allerdings steht eine schwere Entscheidung vor mir: Das Haus meiner Eltern. Soll ich es vermieten? Oder verkaufen? An sich hänge ich nicht sehr daran, aber der Stress es zu verkaufen - davor graut es mir wirklich ...

Und ein Haus ist ja auch eine gute Geldanlage. Aber ich brauche das Geld ja jetzt - für den Neuanfang. Versteht ihr meinen Zwiespalt?

Benutzeravatar
WarShell
sprachbegabter
sprachbegabter
Beiträge: 161
Registriert: 05.07.2016, 12:43
Wohnort: Zürich

Re: Bleiben oder Gehen?

Beitrag von WarShell » 14.09.2020, 13:56

Ich verstehe, natürlich.
Ein Mensch fühlt immer etwas besonderes für das Elternhaus, egal was passiert. Also verstehe ich dieses Problem sehr gut. Mieten mag als eine gute Option erscheinen, aber das ist es nur wenn das Haus selbst an einem guten Ort steht. Außerdem muss man die Situation auf dem Markt kennen. Im Allgemeinen, wenn es keine klaren Pläne gibt, würde ich mich nicht beeilen, es zu verkaufen. Denn die Gefahr besteht, das Haus für einen viel zu geringen Beitrag zu verkaufen, als du benötigst. Als ich beim Verkauf des Hauses meiner Großeltern geholfen habe, habe ich mich an die Makler gewandt - https://city-immobilienmakler.de/. Meinem Onkel und mir gefielen die Verkaufsbedingungen, außerdem haben sie mehr als den angemessenen Preis ausgemacht. :)

lilakolini
gerade hereingestolpert
gerade hereingestolpert
Beiträge: 7
Registriert: 16.09.2020, 13:33
Wohnort: Deutschland

Re: Bleiben oder Gehen?

Beitrag von lilakolini » 17.09.2020, 08:37

Nun, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht daran hängen, ist es in Ordnung, was Sie damit machen wollen. Aber denken Sie für mich an die langfristige Planung ... wenn Sie das Haus mieten, erhalten Sie ein monatliches/jährliches Einkommen, ohne etwas tun zu müssen. Ich würde ein wenig länger bleiben, dabei Geld sparen und das Haus schließlich vermieten.

Antworten

Zurück zu „Wirtschaft und Politik“