die weisse massai

Möchtest Du ein Buch weiterempfehlen oder suchst Du eines, weisst aber den Namen nicht?
Benutzeravatar
Aquamarin
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 71
Registriert: 25.12.2003, 12:34
Wohnort: Aargau
Kontaktdaten:

Beitragvon Aquamarin » 25.12.2003, 21:19

Kürzlich habe ich beide Bücher gelesen. Mein erster Gedanke war: Mann, ist die naiv! Als ich dann aber auch den zweiten Teil gelesen habe, muss ich sagen; sie mag vielleicht blind vor Liebe gewesen sein, aber dumm ist sie nicht. Im Gegenteil, sie ist eine starke Frau, die nicht aufgegeben hat ihr Kind mit in die Schweiz zu nehmen und sich dort eine eigene Existenz aufbaute. Ich kann auch jetzt noch nicht verstehen, dass sie nach Kenia ausgewandert ist und alles in der Schweiz zurückliess, aber trotzdem hat sie mich beeindruckt. Vorallem schreibt sie in ihrem Buch viele Tatsachen und Ereignisse, die mir ziemlich peinlich gewesen wären zu schreiben.
Die Welt ist so wie man sie sieht...
...darum trage ich eine rosa Sonnenbrille!

rhiannon
forum junky
forum junky
Beiträge: 1377
Registriert: 21.08.2003, 12:21
Wohnort: neuenhof
Kontaktdaten:

Beitragvon rhiannon » 26.12.2003, 21:14

@aquamarin: willkommen in unserem forum :winky:

ich hab den 2.teil nicht gelesen. hat mich nie wirklich gereizt. um was geht es denn da in etwa? wie gehts weiter mit den zweien?

Benutzeravatar
Aquamarin
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 71
Registriert: 25.12.2003, 12:34
Wohnort: Aargau
Kontaktdaten:

Beitragvon Aquamarin » 27.12.2003, 23:32

Es geht um das Leben von Corinne Hofmann und Napirai, nachdem sie von Afrika geflohen sind. Wie sich Corinne Hofmann z. B. wieder in die Schweiz einlebte, wie sie wieder in die Arbeitswelt einstieg und wie sie darum kämpfte sich eine eigene Existenz aufzubauen. Vorallem auch über Gefühle, Kritike und Erfahrungen was ihr 1. Buch anging, etc. Es ist sehr eindrücklich geschrieben, diese Frau hat einen sehr starken Willen, das bewundere ich an ihr.

Es lohnt sich bestimmt, das Buch mal zu lesen, aber ich würde es aus der Bibliothek holen; denn wenn man es einmal gelesen hat, dann kennt man die Geschichte und liest es wahrscheinlich kein zweites Mal
Die Welt ist so wie man sie sieht...

...darum trage ich eine rosa Sonnenbrille!

rhiannon
forum junky
forum junky
Beiträge: 1377
Registriert: 21.08.2003, 12:21
Wohnort: neuenhof
Kontaktdaten:

Beitragvon rhiannon » 28.12.2003, 10:25

danke aquamarin! wenn ich mal daran vorbeigehe werde ich es lesen. aber zuerst muss ich noch den stapel bücher beweltigen der sich in letzter zeit angesammelt hat.
mit einem kleinen kind hat man eindeutig weniger zeit zum lesen, und das zweite ist ja auch bald da ;o)

Benutzeravatar
Aquamarin
täglich-poster
täglich-poster
Beiträge: 71
Registriert: 25.12.2003, 12:34
Wohnort: Aargau
Kontaktdaten:

Beitragvon Aquamarin » 28.12.2003, 16:58

Bei mir zu Hause stapeln sich auch Bücher über alles mögliche; Krimis, Romane, Fachbücher. Aber irgendwie finde ich einfach keine Zeit dafür, obwohl ich noch keine Kinder habe ;) will nicht wissen wie es rauskommt, wenn es bei mir mal so weit sein würde
Die Welt ist so wie man sie sieht...

...darum trage ich eine rosa Sonnenbrille!

schnuesibuesi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1468
Registriert: 25.10.2003, 18:55
Wohnort: 4123
Kontaktdaten:

Beitragvon schnuesibuesi » 28.12.2003, 23:41

bei mir stapeln sich die bücher auch ohne kinder :lol:
ich denke mir immer das buch tönt interessant und dann kauf ich's mir, aber zum lesen komme ich oft nicht.

ich hab mir vorgenommen, mal keine bücher zu kaufen in nächster zeit, das nächste buch wird entweder die weisse massai sein (welches mir rhia netterweise ausgeliehen hat , danke) oder ein buch über leute, die bereits erfahrungen mit dem tod gemacht haben
LG
Schnüsibüsi

rhiannon
forum junky
forum junky
Beiträge: 1377
Registriert: 21.08.2003, 12:21
Wohnort: neuenhof
Kontaktdaten:

Beitragvon rhiannon » 11.01.2004, 22:30

ich lese nun ein gutes buch von claude nijké-bergeret "meine afrikanische leidenschaft - als weisse königin in kamerun"

handelt auch von einer weissen die in afrika ein stammesoberhaupt geheiratet hat! ist aber im gegensatz zur weissen massai sehr gut geschrieben, diese frau weiss was afrika ist und erzählt es auf eine sehr schöne art und weise. es wird auch die problematik der kolonialisierung angeschprochen: wie die weissen die schwarzen "erziehen" wollten und ihnen ihre lebensweise - die natürlich völlig unpassend für arfika ist - aufzuzwingen versuchten.

kann ich empfehlen.

schnuesibuesi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1468
Registriert: 25.10.2003, 18:55
Wohnort: 4123
Kontaktdaten:

Beitragvon schnuesibuesi » 12.01.2004, 00:04

also ich habe innert 3,5 Tagen die *weisse Massai* gelesen.
Ich finde das Buch noch recht intressant, auch wenn sie meiner Meinung recht naiv bzw. blind vor Liebe war. Gehe morgen mal in unserer Bibliothek schauen, ob das zweite Buch da ist, ich möchte es nämlich nicht kaufen, aber es würde mich trotzdem interessieren, was nachher passiert.
LG

Schnüsibüsi

rhiannon
forum junky
forum junky
Beiträge: 1377
Registriert: 21.08.2003, 12:21
Wohnort: neuenhof
Kontaktdaten:

Beitragvon rhiannon » 12.01.2004, 10:43

dann kannst du es mir erzählen. ich denke nicht das ich den zweiten teil der massai lesen werde. hab ja jetzt nicht mehr so viel zeit und da möchte ich wirklich nur das lesen was mich interessiert

schnuesibuesi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1468
Registriert: 25.10.2003, 18:55
Wohnort: 4123
Kontaktdaten:

Beitragvon schnuesibuesi » 12.01.2004, 11:35

klar erzähl ich es dir....

..leider habe ich im Moment nicht wirklich Zeit zum vorbeikommen (muss oft arbeiten :-( )
LG

Schnüsibüsi


Zurück zu „Belletrie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast